Forum: Netzwelt
Wahlkampf-Mem Eastwooding: Mein rechter, rechter Platz ist frei

Auf dem Parteitag der Republikaner hat Clint Eastwood eine bizarre Rede gehalten und ein Gespräch mit einem leeren Stuhl auf der Bühne geführt. Der Stuhl hat nicht geantwortet, das Netz dafür sofort - mit einem neuen Mem.

fab4 31.08.2012, 15:34
1. Hm..

Es ist doch irgendwie relativ einfach, sich über einen 80 jährigen Schauspieler lustig zu machen, der hier in einer eigenwilligen aber originellen Rede seinen Präsidentschaftskandidaten unterstützt.
Die Rede war bei weitem nicht so absurd und skurril, wie das auf SPON dargestellt wird - man braucht sich nur einmal das Video auf YouTube anzusehen.
Die Art, wie hier einseitig über kritische Kommentare im Web, die es sicher zu tausenden gibt - genauso wie zustimmende ist ... einseitig.
Ich hätte von SPON da einfach mehr erwartet -- und ich bin bestimmt kein Republikaner.
Einseitige und tendenziöse Information ist niemals gute Information.
;-)
Fabian

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manszarka 31.08.2012, 16:00
2. Alter keine Entschuldigung

Lustig machen? Nein, hat ihn ja keiner gezwungen, sich auf der Bühne lächerlich zu machen und abstruses Zeug zu reden, so viel Schwachsinn hätte ich Eastwood nie zugetraut. Und dass er sich an die Blender und Lügner der Republikaner hängt auch nicht. Sehr sehr schade. Von Altersweisheit ist er jedenfalls weit entfernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
filder 31.08.2012, 16:05
3. Einseitig ist ... einseitig

Zitat von fab4
Es ist doch irgendwie relativ einfach, sich über einen 80 jährigen Schauspieler lustig zu machen, der hier in einer eigenwilligen aber originellen Rede seinen Präsidentschaftskandidaten unterstützt.
Sie müssen Sich schon entscheiden - ist der alte Mann Opfer oder Held? Wenn er so eine originelle Rede gehalten haben soll, passt es nicht, den Greisenbonus einzufordern.

Zitat von
Die Art, wie hier einseitig über kritische Kommentare im Web, die es sicher zu tausenden gibt - genauso wie zustimmende ist ... einseitig.
Ah-ja. Die 'einseitige Art ist einseitig'. Zitieren Sie da Bush oder Cheney?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rgn 31.08.2012, 21:15
4. Spiegel online Katoliker als Pop

Ich verstehe diese enorme Abneigung von SPON gegen Romney und Republikaner nicht. Ich une vielem Milionen Amerikaner haben aber etwas anderes gesehen und ich empfehle die User die Reder auf YOUTUB zu sehen. Die Rede ist schon jetzt leggendär und genört zur Deschichte der US-Parteitage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 31.08.2012, 22:35
5. ...

Clint Eastwood ist doch nur der neue Charlton Heston. Langweilig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren