Forum: Netzwelt
Was erwarten Sie von den neuen Netbooks?

Netbooks, die nächste Generation: Welche Verbesserungen wünschen Sie sich für die Mini-Laptops der Zukunft?

Seite 1 von 2
keoki 03.04.2009, 07:56
1. M A C

Das endlich Apple ein Netbook rausbringt!!!

Beitrag melden
rumpel84 03.04.2009, 08:47
2. das was man davon erwartet

klein, leicht, billig, mobile Anwendungen (WLAN, UMTS, Bluetooth). Mit SSD ist das Teil dann auch noch leise und vibrationsarm.

Wenn ihr Brenner, HD, Gamergrafik, Vista usw. wollt, kauf ein Subnotebook und nennt das dann auch so.

Beitrag melden
AKA 03.04.2009, 09:45
3.

Ich hab letzten Sommer einen EeePc gekauft, der auf Linux läuft und keine Festplatte hat. Der ist klein und schnuckelig, passt sogar in eine kleine Handtasche und mit den installierten Open Office Anwendungen kann man auf Reisen auch ganz gut arbeiten.
Allerdings war's erstmal nicht so einfach, ihm das Einloggen im von mir benutzten WLAN-Netzwerk beizubringen und manche Netzwerke findet er bis heute nicht. Leider kennen sich die üblichen Verdächtigen, die man sonst um Rat fragt, mit Linux meistens nicht aus.
Die Akkuleistung finde ich mit ca. 2 Stunden eher gering.

Beitrag melden
Achim 03.04.2009, 10:20
4. Surf different

Zitat von sysop
Netbooks, die nächste Generation: Welche Verbesserungen wünschen Sie sich für die Mini-Laptops der Zukunft?
Eine einzige: MacOS X als Betriebssystem.

Beitrag melden
realredfox 03.04.2009, 10:52
5. Etwas höhere Auflösung

Ich hab seit September letzten Jahres meinen eeepc 1000h... bin super zufrieden damit. Meiner Meinung nach immer noch das beste Angebot unter all den Netbooks (matter sehr heller Bildschirm, Bluetooth, N-Draft Wlan, lange Akkulaufzeit), obwohl das Design nicht so schön ist wie das der Konkurrenz.
Das einzige was ich mir wünschen würde, wäre dass die Akkus vielleicht etwas flacher wären, natürlich bei gleicher Leistung ;-) um die Netbooks so etwas flacher zu gestalten und dass die Displays endlich eine etwas höhere Auflösung bekommen (in den USA gibts das Dell Mini 10 ja jetzt mit 1366×768 auflösung... perfekt für 10" wie ich finde). Wenn die neuen Netbooks jetzt noch richtige Dual Core Atoms und einen neuen stromsparenden Chipsatz bekommen dann kann man sicher auch die Videobeiträge auf Spiegel.de ruckelfrei anschauen... der Player ist nämlich suboptimal ;-)

Beitrag melden
axel.f 03.04.2009, 12:25
6. Nichts!

Kann mir bitte mal jemand den Hype erklären um ein Notebook, dass fast nichts kann, technisch veraltet ist, dafür viel zu teuer ist und das man trotzdem nicht in die Tasche stecken kann? Weckt mich wieder, wenn es ein Notebook im E-Book-Format (also Taschenbuchgröße) gibt, das ein Dual Core Prozessor hat, ein Display, das fast bis an den Rand geht, und einen Multicard-Slot. Kann doch nicht so schwer sein!

Beitrag melden
IsArenas 03.04.2009, 12:42
7.

So ein Netbook ist sicher ein interessantes Spielzeug und vielleicht auch ein Ersatzarbeitsgerät. Ich denke aber, dass mit dem kleinsten Laptop-Format die Ergonomie ausgereizt ist, kleinere Geräte eignen sich einfach nicht gut zum Arbeiten. Mich persönlich würden eher Notebooks mit Flashspeicher (keine Festplatte), richtig langer Batteriereichweite (z.B. 48 Stunden Betrieb, 8 Tage Stand-by), ergonomisch ausgefeilter Tastatur, Windows XP (oder eben 7, aber nicht Vista), Strapazierfähigkeit (100% stoßfest, wasserdicht und hitzebeständig) und ein paar anderen Finessen interessieren, da gibt es noch viel zu tun.

Beitrag melden
pvdns 03.04.2009, 12:54
8. Einheitsbrei

Es ist echt deprimierend, wenn man nach einem Subnotebook (aka Netbook) sucht, daß nicht in diesem Einheitsbrei gehalten wird.

Ich hätte da folgende bescheidene Anforderungen, die einfach kein Gerät erfüllt:
- 8 oder 10"
- Display mit 1366×768 und nicht spiegelnd
- 6 Zellen Akku für mindestens 5 Stunden LAufzeit, je mehr je besser
- kein Windows
- UMTS
- SLC-SSD mit 32 GB
- keinen aktiven Lüfter

Wozu so eine große Festplatte? Dafür kann man eine zusätzliche USB-Platte verwenden. Und wozu in so einem Gerät eine spieletaugliche Grafikkarte oder ein optisches Laufwerk verbaut sein soll, ist mir auch schleierhaft.

Btw. an den Autor: Android ist ein Linux-Betriebsystem!

Beitrag melden
mobileresident 03.04.2009, 14:29
9.

Zitat von keoki
Das endlich Apple ein Netbook rausbringt!!!
Nim das MSI Wind oder das kleine Dell, auf beiden laeuft MacOS X ohne Einschraenkungen und erschreckend schnell.

Ich habe es auf meinem eeePC 901 installiert, welches leicht modifiziert wurde. 32GB Flash Platte, 2GB Ram und einen anderen W-LAN Chip und presto, MacOS rennt und das alles fuer $500, einschl. der Modificationen.

Batterie real 5,5h und mit nem groesseren(aber auch schwereren) Akku auf ueber 8h ausdehnbar.

Leider ist der Bildschirm des 901 nicht der hellste, dafuer matt.

mr

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!