Forum: Netzwelt
Weitergabe von Nutzerdaten: Datenschützer droht Facebook-Partnern mit Strafgeld

Immer mehr Websites binden den "Gefällt mir"-Button von Facebook ein - jetzt rücken sie ins Visier von Schleswig-Holsteins Datenschützer: Thilo Weichert verlangt von den Betreibern, dass sie bis Ende September die Weitergabe von Nutzerdaten einstellen. Sonst drohen Bußgelder bis zu 50.000 Euro.

Seite 1 von 8
anaxi 19.08.2011, 14:34
1. gut so...

Zitat von sysop
Immer mehr Websites binden den "Gefällt mir"-Button von Facebook ein - jetzt rücken sie ins Visier von Schleswig-Holsteins Datenschützer: Thilo Weichert verlangt von den Betreibern, dass sie bis Ende September die Weitergabe von Nutzerdaten einstellen. Sonst drohen Bußgelder bis zu 50.000 Euro.
ich habe schon seit langem per plugin dieses nervige Button vom Browser verbannt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Geziefer 19.08.2011, 14:45
2. Anfrage

Zitat von anaxi
ich habe schon seit langem per plugin dieses nervige Button vom Browser verbannt...
Hätten Sie vielleicht einen Download-Link für dieses Browser-Plug-In? Dank im voraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
veremont 19.08.2011, 14:49
3. Gläsern

Ich habe einen Facebook Account (freiwillig und nur mit erlesenen Daten zur Aufhübschung meines "google Profiles") und bin jedes mal ein klein wenig erschrocken wenn ich auf einer für mich neuen Internetseite plötzlich mit meinem Namen angetextet werde. Hallo Herr XXX wir empfehlen Ihnen diese Batterien! 10 Leuten gefällt das!

Gefällt mir aber nicht. Aber bin wohl selber schuld... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sandrahng 19.08.2011, 14:51
4. witzig

schön, dass unter dem Artikel direkt ein gefälltmir-button ist :) .. nee, mal im ernst, ich denke es gibt keine gerichtlich verwertbare grundlage das webseitenbetreiber deswegen verbindlich abgemahnt werden können. Das ULD sagt ja selber, dass sie eigentlich garnicht wüssten wie die Daten verwendet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
no_panic 19.08.2011, 14:56
5. Facebook?

Wer oder was ist Facebook und um welche Buttons geht es?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nerdchen 19.08.2011, 14:57
6. NoScript geht auch

Zitat von Geziefer
Hätten Sie vielleicht einen Download-Link für dieses Browser-Plug-In? Dank im voraus.
Den habe ich nicht, generell empfehle ich aber die Extension "NoScript" für Mozilla Firefox, die allgemeiner gehalten ist, aber genau das Geforderte auch leisten kann.

Es sperrt (in der Voreinstellung) sämtlichen JavaScript-Code, was am Anfang nervig ist. Durch selektive Freigaben kann man es aber sehr benutzerfreundlich halten.
Wichtig dabei wäre: Immer "facebook.com" und "fbcdn.net" blockieren, das sind die typischen Facebook-Einfallstore.
-nerdchen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
C-128 19.08.2011, 14:59
7. Da wird facebook dann wohl den Betrieb einstellen...

Ganze 50k Strafe... das wird das Unternehmen kaum verkraften koennen...

Ich stimme den Bedenken zu, aber das Wattebaeusche-Werfen bringt ja wohl ueberhaupt gar nichts - ausser den Kosten fuer die Wattebaesche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rhywden 19.08.2011, 15:04
8. Äh...

Zitat von sandrahng
schön, dass unter dem Artikel direkt ein gefälltmir-button ist :) .. nee, mal im ernst, ich denke es gibt keine gerichtlich verwertbare grundlage das webseitenbetreiber deswegen verbindlich abgemahnt werden können. Das ULD sagt ja selber, dass sie eigentlich garnicht wüssten wie die Daten verwendet werden.
... darum geht es ja gerade: Dass sie nicht wissen, wie die Daten verwendet werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schinkenfisch 19.08.2011, 15:07
9. ...

Zitat von no_panic
Wer oder was ist Facebook und um welche Buttons geht es?
http://www.facebook.com/badges/ (und andere)
Zitat von Geziefer
Hätten Sie vielleicht einen Download-Link für dieses Browser-Plug-In? Dank im voraus.
https://addons.mozilla.org/de/firefo.../adblock-plus/
Einfach facebook.com und fbcdn.net in die Filterliste eintragen und schon sind Sie den Mist los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8