Forum: Netzwelt
Wettbewerb: Auch die Telekom beschwert sich über Google
DPA

Die EU-Kommission prüft derzeit, ob Google bei seinen Suchergebnissen eigene Angebote bevorzugt. Nun hat sich auch die Telekom der Beschwerde von Wettbewerbern angeschlossen - und klagt über Zweiklassen-Behandlung.

Seite 1 von 2
spon-facebook-1459922526 19.05.2014, 15:26
1. optional

Gerade die Telekom beschwert sich über Zweiklassen-Internet? War es nicht die Telekom, welche gegen eine Gebühr die Datenzustellung entweder schnell oder langsam abwickeln wollte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rotchenko 19.05.2014, 15:43
2. optional

Neid muss man sich erarbeiten :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
googlefanboy 19.05.2014, 15:45
3.

Die wollen doch nur bevorteilt angezeigt werden!
#TeamGoogle

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mene9999 19.05.2014, 15:47
4. quatsch...

...niemand will eine Zweiklassengesellschaft im Netz :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 19.05.2014, 15:50
5.

Zitat von sysop
Die EU-Kommission prüft derzeit, ob Google bei seinen Suchergebnissen eigene Angebote bevorzugt. Nun hat sich auch die Telekom der Beschwerde von Wettbewerbern angeschlossen - und klagt über Zweiklassen-Behandlung.
Drosselkom fühlt sich benachteiligt.
Das ist fast schon wieder lustig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seduro34 19.05.2014, 17:20
6. optional

Muaha! Ausgerechnet die Telekom fühlt sich benachteiligt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lexx 19.05.2014, 17:25
7.

Die Telekom darf sich die nächsten Jahrzehnte als letztes über irgendwelche Abläufe im Internet beschweren!

Weiß gar nicht, was plötzlich alle gegen Google haben. Das ist seit Jahrhunderten wenn nicht Jahrtausenden Gang und Gebe seine eigenen Produkte hervorzuheben. Google ist nicht das Internet. Es ist "nur" eine Suchmaschine. Wenn es einem nicht passt, kann er ja mit bing sein Glück versuchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.b 19.05.2014, 18:19
8. optional

Ob Google Suchergenisse bevorzugt, ist eine ganz ähnliche Frage wie die, ob und warum die Telekom einige Inhalte schneller oder langsamer durch die Datenbahnen leitet als andere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 19.05.2014, 19:06
9.

Zitat von thomas.b
Ob Google Suchergenisse bevorzugt, ist eine ganz ähnliche Frage wie die, ob und warum die Telekom einige Inhalte schneller oder langsamer durch die Datenbahnen leitet als andere.
Nicht wirklich, da google eben die 'Datenbahnen' selbst nicht bereitstellt, anbietet und für bestimmte Inhalte ausbremst. Auf die Daten hat man trotzdem gleichberechtigt Zugriff. Mit jeder anderen Suchmaschine werden eben andere Suchergebnisse weiter vorne stehen, oder man gibt die 'url' direkt ein. Immer hat man den gleichschnellen Zugriff. Das ist Netzneutralität.
Es ist eben ein Unterschied, ob der Autobahnbauer spezielle Porschespuren anbietet, oder der Kunde auf gleichberechtigten Fahrspuren selbst zwischen Porsche und Polo wählen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2