Forum: Netzwelt
Whistleblower Snowden: "Ich bereue, dass ich mich nicht früher gemeldet habe"
AFP

In einem Interview hat US-Whistleblower Edward Snowden über seine Enthüllungen gesprochen. Er bereue lediglich, nicht früher damit an die Öffentlichkeit gegangen zu sein. "Falls ich morgen nicht mehr da bin, bin ich glücklich mit dem, was ich hatte."

Seite 1 von 6
The Restless 06.10.2015, 05:25
1. Mein Held

Snowden ist mein persönlicher Held, weil er ein komfortables Leben mit einem guten Gehalt dafür geopfert hat, die Öffentlichkeit über kriminelle Machenschaften zu informieren. Danke, Herr Snowden, für Ihren Mut und Ihr selbstloses Handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freespeech1 06.10.2015, 06:00
2.

Es ist schon unglaublich, dass D 1,5 Millionen "Flüchtlinge" aufnimmt, dem klassischen politisch Verfolgten aber Asyl verweigert, aus Feigheit und Angst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odapiel 06.10.2015, 06:08
3. Der Mann hat den

Friedensnobelpreis mehr verdient als Obama.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schumbitrus 06.10.2015, 06:08
4. Dass die kapitalistische Totalüberwachung ..

Es ist eine Legende westlicher Spin-Doktoren, dass die kapitalistische Totalüberwachung besser sei als eine kommunistische Totalüberwachung - beide tragen das Merkmal des Totalitarismus und des absoluten Machtanspruch - eben keine Grenzen zu achten und die Würde des Menschen nur optional zu achten.

"Unsere" Totalüberwachung pflegt nur das Attribut, dass man sich mit ausreichend Geld die Fiktion von Freiheit aufrecht erhalten kann - bevorzugt durch eine immer gleicher werdende Auswahl von Produkten. Sie hält sich aber jede Option zur Tyrannei genau so offen, wie die der Russen oder der Chinesen.

Kurz: Kapitalismus und Kommunismus konvergieren im "totalitären Backend". Während im "kapitalistischen Frontend" der schöne Schein von Demokratie und Freiheit aufrecht erhalten wird, manipulieren Machthaber das Backend mit VDS, Verschlüsselungs-Betrug, stetigen Zensur-Bemühungen (STOPP-Schild unter falscher Flagge ..), Geheimdienst-Allmacht, internationalen Geheimdienst-Syndikaten, geheimen Funkzellenabfragen, etc. um jeden Bürger heraus fischen und ohne aufsehen, individuell mundtot machen zu können. Das kann der islamist genau so sein, wie der Opponent gegenüber der herrschenden Meinung der Mächtigen.

Eben dieser Machtmissbrauch ist nicht nur möglich sondern auch wahrscheinlich. Und darin steckt die Gefahr für unsere Freiheit!

Snowden gebührt unsere größte Anerkennung, weil er die seit Jahrzehnten stattfindenden Manipulationen im "Maschinenraum der Demokratie" aus dem Nebel der Spekulationen heraus geholt und den Missbrauch der Macht sichtbar gemacht hat.

IHM gebührt der Friedensnobelpreis, den man Herrn Obama aberkennen sollte! Herr Obama hat die in ihn gesetzten Erwartungen nicht nur nicht erfüllt. Man muss sich fragen, man muss auch fragen, wie er es geschafft hat, diesen Preis zu erhalten - alleine mit der Ankündigung, des Preises noch würdig zu werden ..

Eine digitale Diktatur ist auch bei uns denkbar und zunehmend wahrscheinlich, weil die Demokratie an der Oberfläche allein durch die Option auf geheimen Machtmissbrauch bei Polizei und Geheimdiensten zersetzt wird. Snowden hat aufgezeigt, dass diese Fehlentwicklung keine Verschwörungstheorie sondern Realität ist.

Snowden ist hoffentlich Vorbild für andere Geheimdienstler auch bei uns, die z.B. die staatliche Peppelung des NSU-Terrors nicht weiter decken wollen. Inellexit wird hoffentlich auch für die eine Option!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusH. 06.10.2015, 06:28
5. toll was er gemacht hat,

aber hat sich für uns was geändert? wir werden doch nach wie vor von unseren Verbündeten ausspioniert? hat unsere Regierung Protest eingelegt? ist mein Smartphone jetzt sicherer oder mein Facebook Account?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mytoy 06.10.2015, 06:35
6. Abschiedsgrüße

Klingt nach einem Vermächtnis. Es muß sehr zermürbend sein, so in der Isolation zu leben, ohne Aufgabe und Zukunft. Da entsteht wohl ein Märtyrer. Ein Interesse an einem öffentlichen Gerichtsverfahren scheint nicht zu existieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mermes 06.10.2015, 06:35
7.

dieser Mann hat seine Beduerfnisse hinten angestellt und die der Mehrheit vorrangestellt. ich warte immernoch auf den Friedensnobelpreis fuer Herr snowden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kampfgandi 06.10.2015, 06:39
8. Kein Verbrecher

Die ganze Situation macht mich tieftraurig. Er hat es gemacht wie bei den Musketieren. Einer für alle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ka-sp 06.10.2015, 07:00
9.

Nun hat das Ganze rein gar nichts gebracht. Da unsere ach so freie und demokratische Regierungen entweder zu 100% involviert sind oder zu 200% feige sind, die Sache aufzudecken und etwas dagegen zu tun. Danke Edward! Leider stehst du da ganz allein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6