Forum: Netzwelt
WikiLeaks-Unterstützer: US-Justizministerium verlangt Zugriff auf Twitter-Daten

Online-Durchsuchung per Geheimverfahren: Ein US-Gericht hat angeordnet, dass Twitter dem Justizministerium sämtliche Benutzerdaten von prominenten WikiLeaks-Unterstützern geben muss. Betroffene erfahren erst jetzt von der Entscheidung - sie haben zehn Tage zur Gegenwehr.

Seite 2 von 86
Family Man 08.01.2011, 12:19
10. !!

Ungefähr 2 Millionen Amerikaner befinden sich zur Zeit auf einer "No-Fly-List". Wenn es so weitergeht, sind in Kürze alle Staatsbürger in den USA potentielle Terroristen. Hier können wir eine Welt-Tyrannei im Entstehen beobachten. Es ist in der Tat beängstigend, und man sollte aus dem Netz verschvinden, auf Jedenfall vorsorglich sein Facebook-Konto kündigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kaworu 08.01.2011, 12:20
11. -/-

Schande, und ein solches Land möchte andere demokratisieren, da bekommt man ja Angst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltbetrachter 08.01.2011, 12:20
12. wie Naiv sind denn nur die Menschen ????

Glaubt vielleicht immer noch jemand auf der Welt, das Unternehmen wir Google, Microsoft, Oracle, Twitter, Facebook, Toshiba, Nokia usw. usw. usw. diese Größen erreicht hätten, wenn nicht Regierungen, Geheimdienste usw. das mit getragen haben.

Da wird wohl die eine oder andere "Hintertür" für die Überwachungen "interessierter Organe" in die Hard- und Software hineingebastelt worden sein.

Und ich fürchte, das wird in Zukunft eher mehr statt weniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glad07 08.01.2011, 12:22
13. kein Titel

Zitat von sysop
Online-Durchsuchung per Geheimverfahren: Ein US-Gericht hat angeordnet, dass Twitter dem Justizministerium sämtliche Benutzerdaten von prominenten WikiLeaks-Unterstützern*geben muss. Betroffene erfahren erst jetzt von der Entscheidung - sie haben zehn Tage zur Gegenwehr.
Und dann behauptet man dass USA ein demokratisches Land ist und in Russland sowie China eine Diktatur herrscht. Der Unterschied ist nicht allzu groß wie man sieht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jekiro 08.01.2011, 12:23
14. Die Gutmanschen

Zitat von schna´sel
Mit welchen Argumenten wollen die Amis sich denn in Zukunft überhaupt von den autoritären Praktiken der Chinesen oder Russen abgrenzen? Das was da passiert ist wirklich schädlich für das Selbstverständnis westlicher, freiheitlicher, demokratischer Systeme.
...die sogenannte Demokratie dient nur noch als Deckmantel, unter dessen Schutz die Mächtigen dieser Welt nach Belieben agieren können. Wer sich mit den Mächtigen dieser Welt anlegt und glaubt auh noch das Recht dazu zu haben, der sollte sich diejenigen anschauen, die genau das auch glaubten: die Indianer in Amerika.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
königsklang 08.01.2011, 12:23
15. hammerhart

da fällt einem nix mehr ein

und zeigt doch letzlich nur was fürn schiss die "demokratien"
vor demokratie haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Traumflug 08.01.2011, 12:23
16. .

Zitat von robdan
Gibts mehr Information was diese Leute auf Twitter schlimmes gemacht haben sollen?
Sie haben bezüglich WikiLeaks Informationen ausgetauscht und dabei ihre Unterstützung erkennen lassen. Das genügt, in Verdacht zu geraten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KLONK! 08.01.2011, 12:24
17. Büchse der Pandora

Interessant an dem Verfahren ist, dass die Anordnung unbemerkt geblieben wäre, hätte Twitter nicht die Aufhebung des Maulkorberlasses erwirkt. Sollte das US-Justizministerium ähnliche Entscheidungen gegen andere US-Internetfirmen erwirkt haben, könnten die betroffenen Kunden noch völlig ahnungslos sein. Anfragen bei Google, Facebook und Amazon, ob das Justizministerium vergleichbare Entscheidungen in den Vereinigten Staaten erwirkt hat, haben die Unternehmen bis zu Veröffentlichung dieser Meldung nicht beantwortet.

Die Geister die ich rief ... Willkommen im globalisierten WWW. Und ich verweise immer noch gerne auf 1984. Schöne neue Welt. Wir sehen immer nur die Vorzüge und genießen die Vorteile neuer Technik. Leute, Menschen wacht auf !!!
Den wenn Ihr glaubt nur die USA praktiziere so ... dann habt Ihr Euch geirrt. Big Brother is watching you !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahlossi_80 08.01.2011, 12:24
18. Ein Imperialismus...

...offenbart sein wahres Gesicht.

Eine Maßnahme reiht sich an die andere. Die USA verlangen Einsicht in sämtliche weltweite Finanzströme, Hintertüren in sämtlichen Kodierungsverfahren, etc. Die sterbende Großmacht kämpft um ihre Hegemonie. Mit allen Mitteln und unter Aufgabe freiheitlicher Werte. Hoffen wir nur, dass sie nicht Ernst machen und bald Regimegegner inhaftieren lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Walter Sobchak 08.01.2011, 12:25
19.

Es wird Zeit die Twitter-Server nach Island zu transferieren.
Komisch nur, dass Twitter schon seit Anbegin von "Assange-Gate" dieses Theme aktiv wegzensiert. US Unternehmen sind einfach nicht vertrauenswuerdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 86