Forum: Netzwelt
Windows 10 kommt : Das sind wichtigsten Neuerungen
Matthias Kremp

Am Mittwoch kommt Windows 10 auf die ersten Rechner. Microsoft verspricht ein schnelleres, schöneres System und eine vereinfachte Bedienung. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

Seite 12 von 39
lupidus 27.07.2015, 11:11
110.

als eingefleischter win8-gegner freue ich mich schon. trotzdem werde ich einige tage abwarten. üblicherweise gibts ja bei ms-updates gerne mal die ein oder andere katastrophe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiananmen 27.07.2015, 11:11
111.

Zitat von chk23
Bisher spricht absolut nichts dagegen, dass normale Sicherheitsupdates auch weiterhin kostenfrei sein werden. Und auch Sie haben (wie so viele andere) die Frist von einem Jahr völlig falsch verstanden. Die kostenlosen Update Lizenzen sind NICHT auf ein Jahr beschränkt, die Frist ist so zu verstehen, dass Besitzer von älteren Windows Versionen ein Jahr Zeit haben sich zu entscheiden, ob sie das kostenlose Update-Angebot nutzen wollen - danach gibt es möglicherweise dann keine kostenlose Update Möglichkeit mehr.
Ich weiß wirklich nicht, was an meiner Aussage zum kostenlosen Umstieg auf W10 falsch sein sollte. Sie scheinen ein bisschen erbsen-zählerisch veranlagt zu sein. Ich habe auch nicht davon gesprochen (Entschuldigung: geschrieben), dass es keine kostenlosen Patches geben wird. Den Service, auf neuere Versionen online umsteigen zu können, wird sich MS schon bezahlen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 27.07.2015, 11:11
112.

Zitat von minilux
noch mal: seit Win 8.1 kann man -wenn man denn unebdingt möchte- komplett auf die Kacheln verzichten. Das System bootet dann direkt in den Desktop und man sieht die Kacheln nie wieder. Irgendwie erklären die Kacheln nicht unbedingt die schlechten Verkaufszahlen. Anscheinend aber eher die extrem konservative Einstellung, die man auch in der Diskussion hier herauslesen kann: kaum ändert MS nach 20 Jahren mal die grundlegende Bedienphilosophie, geht ein Aufschrei durch das Netz :-)
Ja, nur ergibt sich dann absolut keinen Sinn wieso ich mir Windows 8 kaufen soll, wenn es dann am Ende ein Windows 7 ist.
Genau das dachten sich auch alle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hhv45699 27.07.2015, 11:12
113. Nein Danke, ich bleibe bei 7

Zitat von merokutt
Man kann ja Microsoft zu Recht viel vorwerfen, aber "Geldschneiderei" bei einem kostenlosen Upgrade ist dann doch etwas weit hergeholt, finde ich.
Wie blauäugig.

Wetten, dass das erste Upgrade nach dem jetzt kostenlosen Umstieg kostenpflichtig werden wird und man dann überhaupt keine Chance mehr hat sich dem zu entziehen.

Nein, wer von mir meine Daten haben will nur weil ich ein Programm von ihm nutze hat etwas vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chk23 27.07.2015, 11:14
114.

Zitat von hman2
Nö. Erstens ist es für die Mehrheit gar nicht kostenlos, zweitens vergessen Sie nicht die Milliardenbeträge, die Microsoft bislang kassiert hat. Ca 70 EUR pro verkauftem PC allein für die Preinstalls...
Wo haben alle diese Fehlinformationen her?
Auch die OEM Versionen von Windows 7 oder 8 können kostenlos auf Windows 10 aktualisiert werden, der einzige Unterschied besteht darin, dass die alte Lizenz dann erlischt, sprich, wenn Sie dann einmal auf Windows 10 aktualisiert haben, gibt es kein (kostenloses) zurück mehr auf ihre alte Version.

Damit ist und bleibt das Update für eine große Mehrheit der privaten Anwender kostenlos. Punkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 27.07.2015, 11:14
115.

Zitat von Tiananmen
Ich verstehe Ihr Problem nicht. OEM-Lizenzen sind solche, die an ein Gerät gebunden sind. Falls da z.b. die Festplatte ausfällt kann man sie tauschen und die Lizenz gilt weiter. Der Umzug auf eine komplett andere Maschine ist (fast) nicht möglich. soll auch nicht, siehe oben, Bindung. deshalb war´s auch billiger. Das Update von W7 auf W10 ist auch für OEM-Lizenzen möglich, also nicht weinen. Voraussetzung ist Registrierung bei MS.
Ich weine nicht und komme auch ohne Ihre herablassende Art ganz gut durchs Leben - aber ein Hardwareaustausch kann schon mal dazu führen, daß die OEM-Lizenz im selben Gehäuse nicht mehr funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 27.07.2015, 11:15
116.

Zitat von Charlie Hebdo
und der Nachfolger ist dann wieder vernünftig. Bei Office werden die Ribbons eingeführt, keiner findet sie gut, also behilft man sich irgendwie. Sie werden verbessert, verschwinden aber nicht.
Dafür wurde in O13 die gesamte Optik eingeebnet, alles ist uniform weiß und schwarz, und man fragt sich andauernd "ist das nun ein Button oder eine Überschrift?" Man kriegt es nur durch Anklicken raus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sagichned 27.07.2015, 11:16
117.

Zitat von chk23
..übersehen dann aber gerne, dass sich zuvor sämtliche Linux UIs in großem Unfang bei Windows bedient haben.
Ne, ist klar...erzählen Sie uns noch dass man den Mauszeiger und den Doppelklick aus Windows übernommen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chk23 27.07.2015, 11:16
118.

Zitat von butch_triathlet
Mich wundert, das bei 65 Kommentaren sich nur ein Blogger über die Updates ärgert. Und die Redaktion dieses Thema gänzlich ausblendet! Leute was ist los? Microsoft will dem User in Windows 10 sämtliche Updates alternativlos automatisch installieren! Jeder der sich mit Updates wenigstens ein bisschen auseinandergesetzt hat weiß, dass gerade in den letzten Monaten auch immer wieder Schrott Updates dabei waren, die ganze Systeme zum Absturz brachten. Ich habe nichts gegen Updates. Aber ich möchte selber bestimmen, wann und welche Updates ich installiere. Für mich ist das Moment noch ein absolutes KO Kriterium. Hier müsste auf breiter Front protestiert werden.
Vielleicht bleibt der von Ihnen erwartete Sturm der Entrüstung aus, weil Sie offensichtlich fehl informiert sind. Auch unter Windows 10 kann man die automatischen Updates deaktivieren, sie sind lediglich nach der Installation standardmässig aktiviert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 27.07.2015, 11:16
119.

Zitat von chk23
Unsinn. Nur weil die Anti-Kachel-Fraktion (wie alle konservativen und bequemen Nörgler, die allergisch auf jede Neuerung reagieren), wie immer, am lautesten poltert, heisst das noch lange nicht, dass "die Leute" das nicht wollen.
Doch, die ist so. Nicht umsonst machen die Hersteller diverser Classic-Skins ein Vermögen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 39