Forum: Netzwelt
Windows 10 kommt : Das sind wichtigsten Neuerungen
Matthias Kremp

Am Mittwoch kommt Windows 10 auf die ersten Rechner. Microsoft verspricht ein schnelleres, schöneres System und eine vereinfachte Bedienung. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

Seite 9 von 39
hansglück 27.07.2015, 10:43
80.

Zitat von rmuekno
das ich aus beruflichen Gründen zwangsweise genutzt habe. Privat eh nur OS X und Linux. Tschüss Microsoft, endlich bin ich euch los. Und wer sich schonmal die Preise für WIN 10 angesehen hat. Bei MAC gibts die neunen Versionen kostenlos und sind schneller installiert (< 15Min, dann ein Reboot und alles funktioniert und man kennt sich noch aus. Normale Updates sind ebenfalls in wenigen Sekunden installiert und keine Orgien wie bei Windows.
oh Mann, noch einer, der nicht gemerkt hat, das ein Windows 10 Upgrade kostenlos ist. Aber manche wollen sich einfach lächerlich machen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 27.07.2015, 10:43
81.

Zitat von innovative
@ hschmitter: OEM Nutzer stehen garnicht blöd da. Immer erst informieren, bevor man Unsinn verbreitet!
Bitte einfach antworten anstatt andere als dämlich darzustellen.

Wie sieht es z.B. mit der Übernahme des OS auf neue Geräte aus? Falls mal Teile der Hardware ausfallen, was ja an sich nicht ungewöhnlich ist.

Wenn Windows aus eher Marketinggründen alles sozusagen verschenkt (das letzte Windows, danach nur noch Updates), warum nicht auch an OEM-Lizenzen? Die sind genauso bezahlt worden wie andere Lizenzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandalfderdumme 27.07.2015, 10:46
82. sympathisch

Windows back to the roots: kopieren statt selber neu zu programmieren, Windows entdeckt die "Tugenden" wieder, die Microsoft zu dem gemacht haben, was es heute ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiananmen 27.07.2015, 10:46
83.

Zitat von rmuekno
das ich aus beruflichen Gründen zwangsweise genutzt habe. Privat eh nur OS X und Linux. Tschüss Microsoft, endlich bin ich euch los. Und wer sich schonmal die Preise für WIN 10 angesehen hat. Bei MAC gibts die neunen Versionen kostenlos und sind schneller installiert (< 15Min, dann ein Reboot und alles funktioniert und man kennt sich noch aus. Normale Updates sind ebenfalls in wenigen Sekunden installiert und keine Orgien wie bei Windows.
Mein neues Windows-Notebook (W7 mit **DOWNGRADE** zu W8.1) von Hp hat mich mit SSD etc 900 EUR gekostet. Das trendigere Mac Air-Teil meiner Tochter über 2.100 (inkl. Studentenrabatt). Noch Fragen, Bienzle?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 27.07.2015, 10:46
84.

Zitat von privado
So, jetzt mal Butter bei die Fische. Ich nutze Win7 und bin sehr zufrieden damit. Kacheln brauche ich nicht und auch keine Cortana, da ich alle 10 Finger zum Tippen und keine Lust auf ein Microsoft-Spionage-Konto habe. Also: welche wirklich entscheidende Verbesserung bringt mir Win10 ??? Bisher konnte ich keine entdecken.
Win10 bootet schneller und hat DirectX12.

Das sind die einzigen beiden Gründe, warum ich auf Win10 wechseln würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loddarithmus 27.07.2015, 10:46
85. Es hindert sie niemand, ...

Zitat von Thomas Heinrich
Inwiefern das ganze tatsächlich ohne Kosten abläuft ist ja nicht klar, da ja die Windows 10 Installation an die Hardware geknüpft sein wird. Zumindest bei den Personen, die eine Systembuilder oder OEM-Version ihr eigen nennen dürfen. Wird was an der Hardware geändert, kann es sein, dass auch ein neues Betriebssystem her muss. Ob das rechtlich besonders in Deutschland zulässig ist, steht dabei jedenfalls erstmal auf einen anderen Papier. Und Papier ist leider geduldig. Darüber würde ich mir übrigens gerne einen Artikel von SPON wünschen.
... jederzeit wieder auf ihr altes OEM-Betriebssystem zurückzugehen. Wenn das dann wegen der baulichen Änderungen nicht mehr funktionieren sollte, ist das doch nicht das Problem von Win10. Das Problem hätten sie auch ohne Win10 gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minilux 27.07.2015, 10:47
86.

Zitat von rmuekno
Und wer sich schonmal die Preise für WIN 10 angesehen hat. Bei MAC gibts die neunen Versionen kostenlos...
naja, Apple ist halt ein Hardware Hersteller, der seine Betriebssysteme über die (nicht gerade günstigen) Hardware-Preise subventioniert.
MS ist in erster Linie Software Hersteller

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 27.07.2015, 10:48
87.

Zitat von hansglück
Ich bin kein Verantwortlicher, sondern User und will GENAU das: Kacheln. Und ich bin nicht der einzige.
Aber eben nur einer von ganz wenigen und das haben ja die abartig schlechten Verkaufszahlen von Windows 8 deutlich gezeigt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 27.07.2015, 10:49
88.

Zitat von daldner
ein paar alte Features "jetzt wieder ganz neu". Sieht sehr nach Geldschneiderei und Bananensoftware (reift beim Kunden) aus. Aber irgendwie muß man ja der reichste Mann der Welt werden und bleiben. Gibt es schon einen Releasetermin für Windows 12?
Erstens: Bill Gates ist schon lange nicht mehr bei MS, aber es wird ihn bestimmt freuen, zu hören, dass er auch bei Win10 mitgewirkt hat.

Zweitens: Das Upgrade komplett kostenlos. Wo ist da die "Geldschneiderei?"

Drittens: Sie sind ein Basher ohne Argumente.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minilux 27.07.2015, 10:51
89.

Zitat von gandalfderdumme
Windows back to the roots: kopieren statt selber neu zu programmieren, Windows entdeckt die "Tugenden" wieder, die Microsoft zu dem gemacht haben, was es heute ist...
was ist kopiert? Die virtuellen Desktops, die MacOS von Linux "kopiert" hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 39