Forum: Netzwelt
"Wipeout" wiederentdeckt: Und plötzlich war Zocken cool
SPIEGEL ONLINE

An die Neunzigerjahre erinnert sich unser Autor gern: Er liebte Underworld und Leftfield und duellierte sich mit Kumpels in "Mario Kart". Doch kein Spiel beeindruckte ihn so sehr wie "Wipeout".

Seite 1 von 3
Bueckstueck 01.09.2016, 08:26
1. 1995 war Zocken uncool?

Zocken war schon ein paar Jahre vor Wipeout massentauglich cool geworden.

Als DOOM um die Welt ging, wurde es nach Feierabend sogar in vielen Bürohäusern gedaddelt, von Leuten die mit Spielen sonst wirklich nichts anfangen konnten, es aber aufregend fanden sich mit den Kollegen in 4er Deathmatch gegenseitig zu splattern oder im Co-Op Modus Pixelmonster mit der Kettensäge zu schnetzeln.

DOOM war wohl das erste weltweite Daddelphänomen was auch alte Menschen (alle Ü20) begeistern konnte. Und wohl auch eines der ersten Games mit einem professionellen, instrumentalen Soundtrack der von Bobby Prince beigesteuert wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_prolet 01.09.2016, 08:27
2. Kultspiel

Ich hatte mir vor einigen Jahren extra eine PSP gekauft, um Wipeout Pure und Wipeout Pulse spielen zu können. Davor hatte ich den Einstieg mit Wipeout 2097 am PC, das ich sehr vermisse. Leider krieg ichs auf meinem modernen Rechner nicht mehr richtig zum Laufen. :(

Das originale Wipeout hatte ich mir für die PSP dann im Nachhinein auch noch zugelegt, aber da reagieren mir die Gleiter zu allergisch auf den Bandenkontakt. Da ist meine Frustschwelle inzwischen zu niedrig für sowas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1534144781 01.09.2016, 08:35
3. Für mich war ja immer...

... "Hi-Octane" das bessere WipeOut - einfach mehr Action. Aber ich kann die Begeisterung des Autors gut nachempfinden. Würdige Nachfolger des Spiels waren übrigens die grandiosen Titel der "Flatout"-Reihe, wo ich zu Entspannung immer noch gern eine Runde drehe, sowie "Blurr".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mattdoor42 01.09.2016, 08:36
4. Haarspalterei

Hallo,

als ebenso eingefleischter Wipeout, Leftfield, Prodigy, FSOL, Chemical Brothers und Underworld-Fan von damals wollte ich doch nochmal kurz ein wenig Haarspalterei betreiben.

Das erste Wipeout hatte noch keine Techno-Tracks von damaligen UK-Techno-Größen, sondern von einem In-House-Musiker namens Cold Storage. War auch schon gut.

Aber erst Wipeout 2097, der zweite, mit Red Bull-Werbung vollgestopfte Teil, hatte dann u.a. Firestarter von Prodigy und Songs von allen anderen obengenannten Gruppen am Start, und spielte sich auch noch um Längen besser. Es gab sogar eine separate Soundtrack-CD mit Bonus-Tracks, die ich mir damals natürlich auch zulegen musste :)

Viele Grüße,
Matt Door

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelpost123 01.09.2016, 08:56
5.

Sommerferien, Regen, 4 Wochen Sturmfrei, 3 Freunde, 1 Couch, Wipeout - geile Zeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chramb80 01.09.2016, 09:26
6. Schon uncool irgendwie

Zitat von Bueckstueck
Zocken war schon ein paar Jahre vor Wipeout massentauglich cool geworden.
Jaein,für DOOM hätte es zunächst mal eines PCs (oder damals eines Amigas?) bedarft, den viele aber nicht hatten. Davon abgesehen, waren PCs und so ja eigentlich voll uncool.

Genau wie der Autor schreibt, klar zockte man gerne, aber Zocken war trotzdem eher ein Randgruppen Hobby.
Cool waren, Inliner, Techno, Gangster Rap und Hip Hop Dance.^^ Nur absolute Freaks wünschten sich einen Amiga oder ein Super Nintendo zu Geburtstag/Weihnachten oder sparten darauf. Das gleiche galt für die PSX (Oh Gott war ich nervös als ich die Kiste in der großen Einkaufstüte nach hause schleppte!) Wer cool war gab sein Geld nicht für seltsame Videospiele aus (auch wenn man schon gerne zockte). Und genau da setzt ja Wipeout an, kein cooler Junge hätte damit geprahlt gestern stundenlang Mario Kart gespielt zu haben (auch wenn er einen Heidenspaß hatte), aber Wipeout (und auch andere Titel) waren plötzlich voll cool, voll im Zeitgeist halt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doedelf 01.09.2016, 09:28
7.

Zitat von mattdoor42
Hallo, als ebenso eingefleischter Wipeout, Leftfield, Prodigy, FSOL, Chemical Brothers und Underworld-Fan von damals wollte ich doch nochmal kurz ein wenig Haarspalterei betreiben. Das erste Wipeout hatte noch keine Techno-Tracks von damaligen UK-Techno-Größen, sondern von einem In-House-Musiker namens Cold Storage. War auch schon gut. Aber erst Wipeout 2097, der zweite, mit Red Bull-Werbung vollgestopfte Teil, hatte dann u.a. Firestarter von Prodigy und Songs von allen anderen obengenannten Gruppen am Start, und spielte sich auch noch um Längen besser. Es gab sogar eine separate Soundtrack-CD mit Bonus-Tracks, die ich mir damals natürlich auch zulegen musste :) Viele Grüße, Matt Door
Haarspalterei - sorry, das was Sie/du beschreibst ist die PC Fassung.

die Playstation Fassung hatte besagten Soundtrack - ein Blick bei Wikipedia hilft:

"Bekannte Techno-Bands steuerten Musik zum Soundtrack bei, darunter Orbital, The Chemical Brothers, Underworld und Leftfield, jedoch finden sich bei der PC-Version nur Titel von CoLD SToRAGE.

Die Sega Saturn-Version verfügte über zusätzliche Musiktitel (Brickbat, Planet 9 und Poison, jedoch nicht Transvaal von der PlayStation-Version), hatte jedoch schwächere Grafik und keinen Zweispielermodus."

Da ich auch Wipeout samt Playstation am launchday kaufte (Kaufhof Frankfurt Hauptwache) kann ich mich auch daran erinnern. Das Wipeout und die Playstation hab ich heute noch, nebst allem was an Konsolen so fleucht.

Der Soundtrack war möglich weil die Künstler eben bei Sony waren, das war auch etwas besonderes der Playstation, der Zugriff auf die "Konzernmasse" sowie die Demo Stations in Nachtclubs und Discos. Ganz starkes Marketing.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jupiter_jones 01.09.2016, 09:29
8. R.i.p Wipeout

Wie kann es eigentlich sein, dass ein erfolgreiches franchise wie wipeout nicht mehr weitergefuehrt wird? Das verantwortliche studio hat jedenfalls dicht gemacht. Frag mich, ob auf sony die rechte uebergegangen sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deckrelaxx 01.09.2016, 09:55
9. Autopilot engaged... Disengaging

Schallt es noch immer aus den Lautsprechern. Bei weitem mein meist gespieltes Game (mittlerweile HD und Fusion). Wir sind total drauf kleben geblieben und es gibt nicht eine Woche ohne Eliminator unter Freunden :-).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3