Forum: Netzwelt
Xbox One: Microsoft kann jetzt Ihr Sofa sehen
Microsoft

Die neue Xbox One von Microsoft wird eine leistungsfähige Spielkonsole - vor allem aber ein mächtiges Instrument zur Marktforschung. Die Konsolenkamera Kinect ist bei jedem Gerät dabei, und sie blickt direkt ins Wohnzimmer: Wer sieht gerade fern, und was? Das bietet völlig neue Datenschutzprobleme.

Seite 1 von 22
si tacuisses 22.05.2013, 08:32
1. Nach Fatzebock wird hier der

Zitat von sysop
Die neue Xbox One von Microsoft wird eine leistungsfähige Spielkonsole - vor allem aber ein mächtiges Instrument zur Marktforschung. Die Konsolenkamera Kinect ist bei jedem Gerät dabei, und sie blickt direkt ins Wohnzimmer: Wer sieht gerade fern, und was? Das bietet völlig neue Datenschutzprobleme.
Exhibitionismus perfektioniert.
PGP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EvilGenius 22.05.2013, 08:33
2. Big Brother?

Eine Kamera mit Gesichtserkennung und permanenter Internetverbindung - und das vom "vertrauenswürdigen" Microsoft. Nein Danke, das geht mir zwei Schritte zu weit. Zumal die Konsole anscheinend viel schnickschnack aber wenig nützliches enthält. Wieso soll ich mir ein gerät aufstellen, mit dem ich meine anderen Geräte steuern kann, die ich doch genausogut direkt bedienen kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holystony 22.05.2013, 08:34
3. Ach Du Sch.....

... jetzt scheinen ja wirklich alle Alpträume , wie z.B. im Buch "1984" formuliert, wahr zu werden. Höchst warscheinlich wird es aber die meisten "Konsumenten" nicht jucken und das Ding wird verkauft werden wie geschnitten Brot. Auf den 1. Hack brauchen wir auch nicht mehr lange zu warten, denke ich.
Ich bin nicht gegen die Computertechnik, wir dürfen nur nicht den großen Konzernen die Entscheidung überlassen was sie kann und was nicht. Die notwendige gesamtgesellschaftiche Debatte fehlt dazu. Deshalb vielen Dank für diesen Artikel, davon bitte noch viel mehr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snowtime 22.05.2013, 08:34
4. Kaufempfehlung

Die neue Xbox One von Microsoft wird eine leistungsfähige Spielkonsole..... Danke für die "Kaufempfehlung". In solchen Zeiten wird einem der Begriff Konsument leuchtend vor Augen geführt. Keine eigene Entscheidung mehr, ein System sagt uns was Gut ist, weil es uns angeblich "kennt" durch die Gesichtserkennung. Es ist immer volkswirtschaftlich gefährlich den Konsumenten so zu steuern. Eine Monopolbildung wird gerade damit forciert (siehe Microsoft Windows).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DDM_Reaper20 22.05.2013, 08:35
5. Nein Danke.

Sicher, Gesichtserkennung. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Ich habe keinen Bock darauf, dass mein Verhalten noch gründlicher analysiert und ausgenutzt wird, als es eh schon der Fall ist.

Winzigweich soll mit seiner tollen Konsole zum Mond fliegen. Ich kaufe garantiert keine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chavezding 22.05.2013, 08:40
6. optional

Viel Geblubber um nichts. Könnte, wäre, würde.

Wenn ein Autor seine Handlung nach den Wünschen der Zuschauer schreiben würde, wäre er der schlechteste Schriftsteller der Welt. So eine Serie wäre extrem schnell langweilig.

Man sollte nicht den Teufel an die Wand malen wollen ohne zu Wissen, welche Farbe und welchen Pinsel man verwendet. Die Xbox One will viele Zielgruppen ansprechen, aber wird sie das auch mit einem Preis von >400€?? Ich denke nicht und somit hat man wieder nur einen prozentualen Anteil von dem man vielleicht weiß was er schauen könnte wenn dieser auch alle Funktionen seiner Konsole nutzen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GodsRighthand 22.05.2013, 08:41
7.

Wenn das Gerät so viele vermarktbare Daten über eine. sammelt und Microsoft viele Nutzer Daten erhalten will, dann sollte es auch ähnlich wie FB kostenlos sein. Dann würde ich mir die Sache nochmal überlegen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wurzelbär 22.05.2013, 08:42
8. Es geht nicht nur die . . .

"Armuts-Schere" immer weiter auseinander!
Auch die von der Intelligenz und den Wissenden - zu den unwissenden und intelligenzbefreiten "Arbeitstieren" im Alltag !
>
Wann gibt es die erste Kamera im WC eingebaut, um die Entsorgung und Abfallbeseitigung -
A.- mit Zwangsabgaben zur "Existenz und Regierungsabsicherung" zu belasten und
B.- Die Ökonomie der Entsorgung zum Bezug der Probleme zur Beseitigung zu studieren ?
>
Wer sieht gerade fern, und was? Das bietet völlig neue Datenschutzprobleme.
Zum Spiel gehören immer Zwei - einer der es macht - und einer,
der es eben mit sich machen läßt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fort-perfect 22.05.2013, 08:48
9. Na super,

Zitat von sysop
....... Die Konsolenkamera Kinect ist bei jedem Gerät dabei, und sie blickt direkt ins Wohnzimmer: Wer sieht gerade fern, und was? Das bietet völlig neue Datenschutzprobleme.
noch dafür bezahlen, dass man beschnüffelt wird.... MS toppt sogar Google beim bespannen der Kunden.....
Ich sehe schon die Heerscharen von Lobbyisten in der EU / BRD, wie sie erklären, dass die technischen Möglichkeiten keinesfalls zum Nachteil der Kunden ausgenützt werden und die Abnicker in der Regierung werden dem brav zustimmen, da sie ihren Teil vom Schnüffelkuchen abbekommen werden.... George Orwell lässt grüssen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22