Forum: Netzwelt
Xbox One: Microsoft kann jetzt Ihr Sofa sehen
Microsoft

Die neue Xbox One von Microsoft wird eine leistungsfähige Spielkonsole - vor allem aber ein mächtiges Instrument zur Marktforschung. Die Konsolenkamera Kinect ist bei jedem Gerät dabei, und sie blickt direkt ins Wohnzimmer: Wer sieht gerade fern, und was? Das bietet völlig neue Datenschutzprobleme.

Seite 14 von 22
Mindbender 22.05.2013, 12:38
130. ...

Zitat von arnulf bultmann
Wen wundert's? Was machbar ist wird gemacht. Und weil die meisten Menschen dem natürlichen Drang zur Bequemlichkeit folgen, auch noch erfolgreich. Auch wenn die Datneschützer jetzt mit Recht aufschreien und vor dem möglichen Missbrauch warnen, liegt es doch durchaus auch im Interesse der "Politik" diese Möglichkeiten, am Bürger vorbei, zu legalisieren und zu nutzen. Wenn dabei auch noch Geld zu machen ist ... Und weil Bequemlichkeit so angenehm weich und einlullend ist, werden sich viele Big Brother auf die Couch einladen und sich darüber freuen, dass die Werbung nicht mehr so öde ist ...
Es wundert mich, wie unmündig manche Leute hier immer ganz schnell den "1984"-Vergleich bringen und sofort auf Politik und, in diesem Fall, Microsoft schimpfen.
Erstens, diese Konsole ist kein Pflichtkauf.
Zweitens, _wenn_ man dieses Ding dann unbedingt haben will, aber trotzdem auf seine Privatsphäre achten möchte nach dem Spielen, sollte man einfach mal seine grauen Zellen anstrengen und den Stecker von der Konsole ziehen oder, wie gesagt, die Kinect abdecken!
Dann komt auch nicht die Gedankenpolizei, wie hier manche wohl annehmen.

Sapere aude, liebe Foristen. Und das die Unternehmen eh alle hinter unseren Daten her sind (und auch grösstenteils bekommen), wisst ihr nicht erst seit der Xbox One.... man muss sie nur nicht immer hergeben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickass1988 22.05.2013, 12:41
131.

Zitat von exterminate
Yup, genau diese Haltung erleichtert den Datenkraken ihre "Arbeit". Wie gesagt, gut, dass noch nicht alle so abgestumpft sind.
Es soll ja auch Menschen geben, die einfach andere Probleme haben. Eventuell die Wirtschaft anzukurbeln... mit arbeiten... oder als Konsumsklave Geld auszugeben... oder sich irgendwie weiter zu bilden damit wir auch noch in vielen Jahren eine Wirtschaftsmacht sind. Die Welt wäre ohne Ihre Konsumsklaven nicht da, wo sie nun ist und Deutschland bei Weitem auch nicht... Gut, dass es noch Menschen gibt die ihre Meinung in Internetforen allen aufdrängen wollen. Das bringt uns voran...

BTW: zahlen Sie doch extra für jeden Dienst den Sie nutzen. Zahlen Sie für die Google Suchmaschine, für YouTube, für Spiegel Online, zahlen Sie den reelen Preis für Ware und ganz schnell sehen Sie, dass es vielleicht doch nicht so schlecht ist, wenn sich die Firmen selbst finanzieren indem sie uns Werbung anzeigen die auf uns abgestimmt ist. Und wenn sie sich 20 mal am Hintern kratzen währrend der 8 Min. langen Werbepause ist eine Werbung für eine Hämorroihdensalbe vielleicht eine gute Idee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erleuchtet 22.05.2013, 12:42
132. Angst vor der neuen Fernbedinung

Ich finde es wirklich erstaunlich mit welcher Furcht hier im Forum neuer Technologie begegnet wird. Die Installation eines berührungsfreien Steuerungssystems für das Wohnzimmer wird als Untergang der Individualität bzw der Privatsphäre angesehen. Begründung die böse Firma Microsoft beobachtet mich den ganzen Tag denn sie haben ja einen Kamera bei mir Wohnzimmer. Allerdings laufen alle Erkennungsfunktionen Komplet offline und nicht in der Cloud, das heißt es gibt keinerlei Feedback an Microsoft wohin der Benutzer schaut oder wer er ist. Bei genauem lesen des Artikels erkennt man schnell das sich die Privacy Katastrophe nur in den Köpfen der geneigten Leser abspielt die einmal mehr die Möglichkeit haben im Forum ihr Ängste vor der Zukunft zu Pflegen. Ich entsorge meine Fernbedienung sobald die neue XBOX erhältlich ist und freue mich auf mehr Komfort..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mindbender 22.05.2013, 12:43
133. ...

Zitat von tweet4fun
Vielleicht sollten eher Sie die Realität erkennen und die daraus folgenden Trends sehen: Noch vor nicht allzu langer Zeit kaufte man sich ein Spiel in Form einer CD-Rom und das war´s. Gegebenenfalls konnte man das Spiel durch Add-ons erweitern, die auch als CD-Roms erhältlich waren. Fertig. Dann kamen die ersten Spiele, zwar auch auf CD-Rom, allerdings mit allen Funktionen nur noch spielbar, wenn gleichzeitig ein Internetzugang offen war (Sims3 z.B.). Nun kommen Spielkonsolen, für die man ein Spiel in Form einer Lizenz zu einer Software erwirbt, die irgendwo in der "Cloud" existiert und nur spielbar ist mit eingeschalteter Kamera und Mikrofonen. Erkennen Sie einen Trend? Und können Sie den Sinn und Zweck dieses Trends erklären? Oder wollen Sie uns weismachen, daß das alles nur entwickelt wurde, um ein besseres Spielerlebnis zu ermöglichen?
Da sie so am herumorakeln sind ohne etwas spezifischen zu sagen:
erklären sie mir den Trend und den Sinn und Zweck!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
badbartboy 22.05.2013, 12:44
134. Anti-Spy-Tape und Chainsaw-Massaker-Handpuppen

Wie sollte MS so viele Videodaten übertragen, ohne dass man merkt. Spätestens dann, wenn die Drosselkom drosselt, weil man seine Gigabytes verfeuert hat, merkt man, dass was nicht stimmt.

Wobei: Die NSA hat die Telekom in einem geheimen Papier dazu gedrängt, die Drosselung bei xbox-Spionagevideos auszusetzen.

Und: Evilsoft hat für die xbox einen Filthy-Search-Algorithm (FSA) entwickelt, der bei einschlägigen Mehrpersonen-Positionen eine Live-Videoübertragung initiiert, die der geneigte Betrachter auf www.filthywatchbox.com verfolgen kann.

Für alle beunruhigten Bürger: Auf der US-Seite der Bucht bietet DoctorPrivate Inc. bereits AST (Anti-Spy-Tape) für 9,95 Euro zum Abkleben der Kamera an.

Für alle, die es wirklich provozieren wollen: Chainsaw-Massaker-Handpuppen, um die Behörden mit Falschalarmen in den Wahnsinn zu treiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcomeerbusch 22.05.2013, 12:45
135.

Was man bei dieser Diskussion hier auch bedenken sollte ist, dass die One, nur zählt, wie oft ich mich während des Fernsehens am Hintern kratze, wenn ich auch das passende TV Programm über eine App der Konsole laufen lasse. Dieses Set-Top-Box-Fernseh-Gehabe ist eher für die Amis interessant, hier läuft das teilweise ja schon an (auch auf der alten Konsole). Hier schalte ich die neue Konsole einfach aus, mach den Sat-Receiver an, leg vielleicht noch eine Unterhose über die Kamera und sage "MS kann mich mal"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
estacado89 22.05.2013, 12:47
136. immer diese Bedenkenträger!

Also wenn ich nicht Kinect nutze drehe ich die Kamera eh um ,sind 2 Handgriffe und gut....Viel bedenklicher finde ich, dass die neue nun scheinbar doch nur im Onlinemodus funktionsfähig ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MetalunaIV 22.05.2013, 12:47
137. Es nervt!

Mich nervt es zunehmend, dass jedes Gerät alles können muss und dabei natürlich stets mit dem Internet verbunden sein muss. Ich spiele PC- und Konsolenspiele seit mehr als 25 Jahren, meine Erwartungshaltung ist simpel: Datenträger rein, Spiel starten, loslegen! Meine PS3 nervt mich hingegen ständig mit irgendwelchen Systemupdates und Sonderfunktionen, ständig soll ich mich irgendwo einloggen usw.

Leute: An einer SPIELE-Konsole will ich unbekümmert SPIELEN! Nicht den ganzen anderen Mist, das ist für mich als Gamer keine Aufwertung!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EvilGenius 22.05.2013, 12:52
138. unbelehrbar?

Zitat von der_durden
Meinen Sie nun Vermutungen als Wahrheit platzieren zu müssen? Halten Sie sich an den Fakten. Darüber können Sie mit mir diskutieren. Alles andere ist Polemik und unseriös. Ihre Kenntnis in diesen Dingen sieht man schon daran, dass Sie das Strafgesetzbuch heranführen, das damit nun wirklich rein gar nichts zu tun hat.
Ich habe von Jura vielleicht wenig Ahnung aber offenbar immer noch mehr als Sie vom Spielen. Meine "Vermutungen" sind seit Jahren gängige Praxis in der Branche. Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, warum Sie versuchen dies zu leugnen. Da können Sie sich auch hinstellen und behaupten der Himmel sei grün. Was soll das bitteschön?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrsa 22.05.2013, 12:56
139.

Zitat von Mindbender
Es wundert mich, wie unmündig manche Leute hier immer ganz schnell den "1984"-Vergleich bringen und sofort auf Politik und, in diesem Fall, Microsoft schimpfen. Erstens, diese Konsole ist kein Pflichtkauf. Zweitens, _wenn_ man dieses Ding dann unbedingt haben will, aber trotzdem auf seine Privatsphäre achten möchte nach dem Spielen, sollte man einfach mal seine grauen Zellen anstrengen und den Stecker von der Konsole ziehen oder, wie gesagt, die Kinect abdecken! Dann komt auch nicht die Gedankenpolizei, wie hier manche wohl annehmen. Sapere aude, liebe Foristen. Und das die Unternehmen eh alle hinter unseren Daten her sind (und auch grösstenteils bekommen), wisst ihr nicht erst seit der Xbox One.... man muss sie nur nicht immer hergeben!
Da haben Sie Recht, das Teil braucht man sich nicht zu kaufen und ich hoffe, dass viele MS hier die rote Karte zeigen, damit in Zukunft auch die klassische Offline-Konsole erhalten bleibt.

Nur Frage ich mich, was Sie in einem Diskussion-Forum erwarten, bei dem es um möglichen Datenmissbrauch durch ein Konsum-Gerät geht. Sollen alle der gleichen Meinung sein und das Gerät als technischen Fortschritt lobpreisen?

Ich denke schon, dass hier durchaus gewichtige Argumente genannt wurden, die zu einem aufgeklärten Umgang damit führen. Sie können ja gerne das Gerät kaufen, da Sie nun Argumente dagegen kennen und diese für nichtig erachten. Jedem das Seine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 22