Forum: Netzwelt
Xbox One: Microsoft kann jetzt Ihr Sofa sehen
Microsoft

Die neue Xbox One von Microsoft wird eine leistungsfähige Spielkonsole - vor allem aber ein mächtiges Instrument zur Marktforschung. Die Konsolenkamera Kinect ist bei jedem Gerät dabei, und sie blickt direkt ins Wohnzimmer: Wer sieht gerade fern, und was? Das bietet völlig neue Datenschutzprobleme.

Seite 5 von 22
geishapunk 22.05.2013, 09:55
40.

Zitat von Pickass1988
....das ist ja wirklich ein extremer Angriff auf meine Freiheit und Menschenrechte. Da bleibt einem wirklich nur eine Lösung.... dreht die Kamera gegen die Wand..... Wieso muss man sich heutzutage über alles aufragen, und wieso muss man aus allem eine rießen Story machen. Das Gerät wird verkauft werden und die, welche es haben wollen werden es kaufen. Ob die Datenschützer mal wieder rumjammern oder nicht spielt keine Rolle. Ich besitze auch einen Smart TV von Samsung mit Kamera, und mein Handy hat auch eine Gesichtserkennung.... Komisch ist, das sich hier keiner aufregt?!
Leute, das Ding ist eine Spielekonsole, ein Luxusobjekt, welche man sich kaufen kann und nicht muß. Wem das alles nicht passt lässt es im (virtuellen) Regal stehen und gut ist. Und wer das Ding kauft braucht sich nicht beschweren oder leitet Gegenmaßnahmen ein. Fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
musikimohr 22.05.2013, 09:57
41. Zerstörung der bisherigen Freiheit

durch die Datenkraken:

Statt, dass Google / facebook mich fragt, was mich diese Woche an Produkten/Werbung interessieren könnte, durchsuchen sie intimste Lebensäußerungen nach Hinweisen (Emails, Chats, etc. etc.). Google verwendet dazu sogar gemeine Tricks (Safari-Trick, Geldbuße: 22,5 Mio USDollar, Googlestreetviewcars zum Email-Scannen, verlor mindestens einen Prozess wegen rechtswidriger AGB etc. etc.). Nun erobert Microsoft mit Gesichts- und Bewegungserkennung etc. etc. auch noch das heimische Sofa, nachdem das Googlestreetviewcar vorher mal die Straße abgefahren hat ... ?

Heise.de berichtete jüngst, dass die "smarten" TVs von heute es per Google-Analytics erlauben, das Nutzerverhalten zu protokollieren und zu analysieren.

George Orwell, "1984":
"Winston Smith zog sich in die einzige Ecke seiner Wohnung zurück, von der er wusste, dass der Überwachungsbildschirm in dort nicht sehen konnte. Und begann, sein Tagebuch zu schreiben. Es war verboten Tagebuch zu schreiben ..."
(sinngemäß)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
justinianus 22.05.2013, 09:57
42. und es hat auch niemand ne Steckerleiste

Zitat von chavezding
Viel Geblubber um nichts. Könnte, wäre, würde. .... Man sollte nicht den Teufel an die Wand malen wollen ohne zu Wissen, welche Farbe und welchen Pinsel man verwendet. Die Xbox One will viele Zielgruppen ansprechen, aber wird sie das auch mit einem Preis von >400€?? Ich denke nicht und somit hat man wieder nur einen prozentualen Anteil von dem man vielleicht weiß was er schauen könnte wenn dieser auch alle Funktionen seiner Konsole nutzen würde.

Eben! Wenn ich so eine Konsole haben will kann ich im Zweifel das Teil auch ganz ausschalten per schaltbare Steckdosenleiste. Hat doch sowieso jeder ordentliche Deutsche in seinem Haushalt? Von wegen Klimaschutz und so ;-) Und wer es nicht will kauft es nicht. Wenn jemand seiner 14 jährigen Tochter nen Laptop kauft und erklären sollte was Daten und Persönlichkeitsschutz ist und ihr zeigt wo die Kamera ist, so muss er das nun auch bei seinem 15 jährigen Sohn tun und eben erklären warum die GANZ aus soll wenn sie nur so da steht. Und dann auch noch die Frage wer sich diese Konsole wirklich kauft. Junge Erwachsene die noch bei Mutti wohnen? Studenten mit Papas Knete? Alte Erwachsene >30 die noch bei Mutti wohnen? Ob die nun selbst ihr "Leben" ins Internet fluten oder die Konsole... egal. Solange jeder mit seinem Smartphone jederzeit online sein muss kann es doch gar keinen Widerstand gegen diese Konsole geben ;-) .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pflegeroboter 22.05.2013, 09:58
43. Derziet nicht möglich ...

Zitat von mwroer
Linse zu - fertig. Wer sich wirklich über sowas aufregt hat die Alternative sich diese Konsole nicht zu kaufen oder einfach einen Deckel vor das Objektiv zu pappen. Hat jeder Fotoapparat, sollte also ein bekanntes Prinzip sein. Glaubt hier wirklich jemand das seine Internetbesuche *nicht* von seinem ISP ausgewertet werden? Dem eigenen Mobiltelefon wird ständig erlaubt zu protokollieren wo man sich gerade befindet (Netzsuche). Kriegt Euch mal ein. Nicht kaufen, fertig.
War auch mein erster Gedanke: "Linse zu" aber wahrscheinlich erscheint dann ein schlauer Schriftzug auf dem Screen etwa wie folgt: "Bitte entfernen Sie das Pflaster von der Kameralinse, da andernfalls der Betrieb des Gerätes nicht möglich ist." Oder: "Bitte wenden Sie sich an Ihren Verkäufer, die Kamera ist defekt, ein fehlerfreier Betrieb des Gerätes derzeit nicht möglich" ... ;)~

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiba80 22.05.2013, 10:02
44. Es geht doch nix über einen PC

Seit dem Playstation-Network habe ich mich von Konsolen verabschiedet und habe festgestellt um wieviel besser Gameplay und Grafik auf einem PC sind. Mir kommt eine hardwaremässig vorgestrige und als Neuheit angepriesene Konsole nie wieder ins Haus.

Dazu noch die CIA, FBI, BND und Mossad-Software integriert...Danke, aber NEIN Danke :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OttoEnn 22.05.2013, 10:03
45. ... brauchen wir sowas ?

-
Zitat von kastenmeier
--- nur das haben wollten, was wir brauchen, würde unser gesamtes System zusammenbrechen, das widerum braucht kein Mensch ---
-

Da haben Sie wohl recht:
Solch ein System braucht wirklich kein Mensch.

... geschrieben von einem camlosen Laptop ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie 22.05.2013, 10:04
46. yoooh

Komisch, wenn ich von den Datensammlern Daten haben möchte, besonders über die die sammeln, dann ist man empört. Nichts gegen gezielte Werbung wenn die Werbung verschwinden würde, weil ich zu dem Zeitpunkt nichts brauche, aber so wird es nicht passieren. Eher läuft es so, dass man sich zum Beispiel den Wagen Marke Jaguar ansieht und ab da an wird man zugemüllt mit der Werbung zu diesem Produkt. Schöne Welt, aber nicht mit mir!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dkoelsch 22.05.2013, 10:05
47. Interessantes Phänomen

Schön zu sehen dass die ganzen "intelektuellen" Kommentatoren, die Orwell zitieren und die Panik schüren, durchwegs selbst mit leichtesten Grammatikregeln wie das/dass Probleme haben.
Da wundert es auch nicht dass man nicht auf die Idee kommt, die Kamera und somit auch alle Nachteile abzubauen, oder der Konsole wenn man nicht spielt einfach den Strom zu nehmen. Das wäre sogar gut für die Umwelt.
Und mal ehrlich: ich kann mir nicht vorstellen dass Kinect jetzt so gut geworden ist, dass sie das Gamepad ersetzen wird.
Aber erstmal schreien, danke Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcomeerbusch 22.05.2013, 10:09
48. Datensammlung

Natürlich nimmt die Datensammelei langsam groteske Formen an (Facebook, Google, Microsoft usw.), dennoch gehe ich stark davon aus, dass es wie bei FB und Google Optionen geben wird, um die Sammelwut des Herstellers zumindest einzuschränken. Wobei ich sagen muss, dass es mich persönlich nicht unbedingt stört, wenn MS weiss, bei welchem Werbespot ich lache (abgesehen davon, können die darauf lange warten). Und noch etwas: man kann die Kinectkamera auch einfach umdrehen, ausstecken, abkleben - was auch immer.

Für mich ist die Konsole ein Fixkauf. Bin mal gespannt, ob sie schon zum Weihnachtsgeschäft in den Regalen steht und wie hoch der Preis sein wird. Ich rechne da aber mit einer Spanne von 400 - 500 Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pflegeroboter 22.05.2013, 10:11
49. ... und noch

... und noch.

Das Ding kommt aus Ami-Land. Dort herrscht eine ganz andere Naivität gegenüber solchen Produkten. Bei Mist-Soft schlägt man sicher schon die Hände über dem Kopf zusammen angesichts der europäischen, insbesondere deutschen Bedenken. Immer diese Europäer, deren bestes Mist-Soft doch letztlich auch nur will, nämlich die Daten und das Geld, das man damit machen kann ... lol.

Sammelt eure alten DvD Player, Kameras usw. Alles was noch ohne Cloud/permanentes Internet funktioniert, wird recht wertvoll werden. "Stand alone" wird in ein paar Jahren ein gesuchtes Produkt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 22