Forum: Netzwelt
YouTube-Star Bibi: "Daran ist doch nichts verwerflich"
Youtube/ BibisBeautyPalace

YouTuberin Bibi ist dick im Werbegeschäft - und steht in der Kritik, weil sie die Konsumwünsche ihrer jungen Fans prägt. Im Interview verteidigt sie ihre Produktplatzierungen, ihre Duschschaum-Serie und das "Bibi-Phone".

Seite 1 von 10
optism 13.12.2015, 19:29
1.

Dass sie eine vollkommmen unkritische Person ist, die die Augen fest vor dem verschließt was sie tut, bzw. was mit ihr gemacht wird, verwundert nicht besonders.
Sie ist ein sehr gutes Beispiel, was man alles versucht nicht zu sehen, wenn der persönliche Vorteil im Vordergrund steht. Ganz nach dem Motto "Warum sollte ich nicht kostenlos verreisen, die Folgen und Nebenwirkungen für andere werde ich eh nicht zu Gesicht bekommen". Auf diese Art geht einiges den Bach runter.
Und sie merkt nicht mal, dass sie selbst ein Produkt der Werbewirtschaft ist, das gnadenlos gemolken wird. Schwach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 13.12.2015, 19:31
2. Konsumzombie...

schon krass, wenn man die spätkapitalistische Verwertungslogik so verinnerlicht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sueme 13.12.2015, 19:31
3.

Zum digital influence marketing gehören immer zwei, einer der sich nicht zu schade, im falle von minderjährigen Werbezielen unmoralisch genug, ist sich dafür zu verkaufen und der andere der blöd genug ist sich davon animieren zu lassen.

Prinzipiell finde ich das was die Youtuber da anstellen aber auch nicht verwerflicher als das was Lobbyisten und Politiker veranstalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
13mfg6 13.12.2015, 19:35
4. Unnötiges Interview

Was für ein unnötiges Interview...lasst die Frau doch machen was sie will. Wir haben schon genügend deutsche YouTube Stars an die USA verloren, weil dieses Land rückständig ist und anscheinend nur aus Neidern besteht...und dann fragen sich alle warum Deutschland abgehängt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bouncyhunter 13.12.2015, 19:37
5. Ohne die

häufigen SPON-Artikel über Bibi ( und andere YouTube-Granaten) hätte ich diese erst gar nicht kennengelernt.Diese Bildungslücke habe ich nun geschlossen,und mir mal Bibi angeschaut.Urteil:Entweder stehen die 11-14jährigen Mädels auf absoluten Trash-Horror.Oder haben einen von mir bisher noch nicht festgestellten Sinn für Ironie entwickelt.Für mich persönlich eine derart auf freundlich gekünstelte Performance,von der selbst Helene Fischer noch etwas abgucken könnte.Gruselig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 13.12.2015, 19:42
6. Was ist daran verwerflich?

Madonna ... die Beckhams, Kardashians ... Paris Hilton und Hunderte andere ... warum wird ausgerechnet Bibi kritisiert? Weil sie als Deutsche greifbarer ist? Sehr heuchlerisch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlumpf515 13.12.2015, 19:42
7.

Und jetzt stellen wir die gleichen Fragen mal unseren Sportlern oder anderen Promis die Werbung für Chips, Mc D oder Nutella machen. Da wird es meist hingenommen, bei den youtubern gibts reihenweise Kritiker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luux 13.12.2015, 19:48
8. Kann man denn...

Zitat von Sueme
Zum digital influence marketing gehören immer zwei, einer der sich nicht zu schade, im falle von minderjährigen Werbezielen unmoralisch genug, ist sich dafür zu verkaufen und der andere der blöd genug ist sich davon animieren zu lassen. Prinzipiell finde ich das was die Youtuber da anstellen aber auch nicht verwerflicher als das was Lobbyisten und Politiker veranstalten.
...10-11-Jährigen vorwerfen, dass sie "blöd genug" sind, sich davon animieren zu lassen?
Okay, es gibt genug Erwachsene, die man als Konsumzombies bezeichnen kann, das ist dann wirklich Blödheit.

Aber Kinder sind natürlich extrem manipulierbar, und genau das wird ausgenutzt. In dem Alter reflektiert man über so etwas einfach noch nicht selbstständig, deswegen ist das, was Bibi da tut, umso verwerflicher.

Es gibt übrigens viele Youtuber, die sie genau deswegen hassen. Generell ist sie innerhalb Youtubes der (negative!) Inbegriff von Product Placement.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
globaluser 13.12.2015, 19:50
9. Alle mal wieder in eine Tüte atmen

ist doch nix Neues, gibt es jetzt eben nur im Neuland, früher gab es z. B. Manfred Krug für die Telekom, immer noch Gottschalk für Haribo, selbst Heino ist ja jetzt bei den Teenies wieder bekannt. Also, bitte so tun, als ob hier irgendetwas Neues passieren würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10