Forum: Netzwelt
YouTuber gegen CDU: Die Rache der Bots
IPON/ imago

In einem Video basht YouTuber Rezo die CDU. Die Partei reagiert zunächst genau so, wie es enttäuschte junge Menschen erwartet hatten: herablassend bis unfähig. Denn es war nicht das erste Kommunikationsdesaster.

Seite 1 von 24
Europa! 23.05.2019, 22:13
1. Unverständlich

Was genau finden eigentlich die etablierten Medien so spannend an dieser Geschichte? Wollen sie mehr Macht für die "Influencer"? Oder finden sie eine blaugefärbte Haarsträhne so großartig? Immerhin ist anzuerkennen, dass SPON die Herzensergießungen dieses gar nicht mehr so jungen Mannes fachkundig als "rant" bezeichnet. Laut Wörterbuch heißt das: Wutrede, leeres Geschwätz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andy2012 23.05.2019, 22:17
2.

Wenn ich so an die letzten Jahre zurück denke, dann kommt es mir so vor, als wenn die Politiker allgemein vor einem neuen Problem stehen, sie müssen mit den Menschen reden. Früher hat man sich auch schon aufgeregt. Ein paar Jounalisten haben das aufgenommen, haben die Politiker gefragt, die haben einen schönen Text abgelesen und so kam es in die Zeitung.

Im Internetzeitalter ist dieser Zwischenpart aber weg. Die Politiker müssen mit den Menschen direkt reden, nicht nur kurz vor wahlen sondern andauernd und das ist nicht so einfach. Vage Aussagen nimmt kaum einer hin, Verpsrechungen wurden einfach zu oft gebrochen. Koalitionverträge sind nichts wert und so weiter und so fort.

Wenn die Politik es nicht schafft die Menschen im Internet Mundtot zu machen, dann müssen sie vielleicht mal etwas neues lernen: Volksnähe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThomasS79 23.05.2019, 22:24
3. Die Reaktionen bestätigen (leider) wie recht Rezo hat...

und gleichen einer Bankrotterklärung! Zugegeben, mir als 40-Jährigen kam Rezos Video auch nach dem "sacken lassen" etwas reißerisch daher! Doch ist es in vielerlei Hinsicht toll, dass es so viel Aufmerksamkeit erzeugt hat! Denn es zeigt die scheinbar endlose Distanz zwischen den Interessen der jungen Leute, für die eigentlich Politik gemacht werden sollte, und der scheinheiligen Heuchelei der etablierten Parteien in fast allen aktuellen Fragen. Dabei ist es nur noch als lächerlich zu bewerten, wenn außer dem Verstecken hinter der vermeintlichen Komplexität politischer Arbeit nichts kommt! Es beschleicht einen tatsächlich der Eindruck, die großen, etablierten Volksparteien haben nichts anderes zu tun, als in ihre eigene Tasche zu wirtschaften und eine Rentnerschaft zu beglücken, weil diese die größte Wählergruppe stellt und treudoof zur Urne marschiert - mit aller Doppeldeutigkeit und Zynismus! Geht wählen Leute! Und macht einen Bogen um die Etablierten und die Nazis! Man kann diese Leute nur aktiv abwählen, auch 2021! Und ich verstehe das Problem der fehlenden Alternativen, aber lieber mache ich mein Kreuz bei irgend welchen Ökodemokraten oder sonstwo!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diezweitemeinung 23.05.2019, 22:24
4. Rezo hat die Glaubwürdigkeit der CDU schwer beschädigt

Welch ein Lichtblick! Rezo ist den sich in der Öffentlichkeit windenden, stammelnden, lügenden und offensichtlich inkompetenten Berufspolitikern der CDU und SPD intellektuell um Lichtjahre überlegen. Er reisst ihnen die Maske der Biedermänner und -Frauen vom Gesicht. Und das Wichtigste: Rezo ist lebendig, witzig und glaubhaft. Was man den meisten zitierten Politikern nicht sagen kann. Den schlechtesten Eindruck machte Gabriel von der SPD. Natürlich weiss er als Ex-Aussenminister, dass die Drohnenmorde der Amerikaner vom deutschen Rammstein aus gesteuert und ausgewertet werden - an unserem Grundgesetz vorbei. Selbstverständlich hat Rezo völlig Recht, wenn er anhand vieler Beispiele auf die menschenfeindliche Klientel-Politik der Regierungsparteien hinweist. Die Anklage basiert auf gut recherchierten Fakten und weder der CDU, noch der SPD stehen Argumente zur Verfügung mit deren Hilfe die Anklage glaunhaft entkräftet werden kann.
Die CDU/SPD-Politiker können Rezo nicht in einem einzigen Punkt widerlegen und schicken daher den biederen Amthor nicht in eine offene verbale Feldschlacht, die er nur hätte verlieren können. Eine Diskussion hätte nur dazu geführt, dass die CDU den letzten Rest an Ansehen verspielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oranje-web 23.05.2019, 22:27
5. ein tolles video

auch ich hab es gelikt .. , ja so sind wir 70zig jährigen... und noch etwas er hat recht Eltern und grosseltern ist nichts wichiger als ihre Kinder und enkel . da wird der Jugend ihre welt , nein es ist nicht mehr unsere , zerstört und sie sollen es mit ansehen wie die medien mit der Politik Hand in Hand gehen statt zu zeigen was an verbrechen begangen werden . ich hoffe diese jungend wird noch stärker... zeigt den herren in de r Politik das das nicht der Vorhof für´s grosse geldmachen mehr ist sondern sagt inhen wie sieihre arbeit machen müssen ansonsten können sie in die Produktion - äh das hatten wir doch schon mal .. , gehen und arbeiten.. Sie können glauben mid. ihre grosseltern bekommen sie dazu mit ihnen mit zu ziehen. Ade CDU ade FDP ade SPD und die grünen Verräter ander sache mit in den urtus . Ach die AFD ich hoffe sie ersäuft in ihrer braunen sosse
ach noch etwas zum abschlus habe natürlich geteilt bei Facebook

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bammy 23.05.2019, 22:33
6.

Ich habe mir das nun nicht angeschaut, weil es immer irrsinniger wird. Und die CDU muß in der Tat mal lockerer werden.
Aber wenn man einen Podcast oder ein Video in dem hemmungslos zusammengeschnitten wird, eine Collage von Andeutungen und Querverweisen, Halbwahrheiten und Polemik vorgesetzt bekommt, braucht man in der Regel einige Stunden wenn nicht, ein zwei Tage Zeit darauf vernünftig und professionell zu reagieren. Dafür muss man je Einiges wieder richtig stellen und aufarbeiten. Wobei natürlich viel Kritik gerechtfertigt ist. Das sollte man nicht im schwarz-weiß Schema abarbeiten. Die Online Presse, die ja stündlich Schlagzeilen braucht tut ihr Übriges dazu. Hier würde ich ein, zwei Tage abwarten und auf eine Reaktion warten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RMG 23.05.2019, 22:34
7. … was heisst hier….

…zeigt die Entfremdung der Partei von jungen Menschen. Ich bin 65 und bin Rezo’s Argumentation und Kritikpunkte näher als dem Geschwafel der Parteien.
Es ist nicht richtig die Kritik dieses jungen Mannes in die „hippe, stürmische Ecke der Youtuber“ zu schieben. Es gibt genug Studien, die nachweisen, dass die Politik in vielen Punkten den Wählerwillen ignoriert. Dies hat uns u.A. den Rechtsruck in der Politik beschert. Die aktuellen Reaktionen von AKK & Co sind erschreckend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stelzerdd 23.05.2019, 22:36
8. Dank an alle Medien...

...daß ihr mich belehrt habt, welch bedeutende Persönlichkeit "Rezo" ist. Spiegel, Tagesschau, Heute (ZDF) und alle 3.Programme überboten sich geradezu.
Ich ungebildeter Mensch und all die vielen "jungen Menschen", mit denen ich zu tun habe, kannten den bisher nicht.
Erschreckend, welche Bedeutung ein bedeutungsloser junger Mann zuerst durch die asozialen Medien und dann durch die "seriösen" Medien erlangt. Ich fand sein wütendes oberflächliches Parteien-Bashing jedenfalls mehr als flach. Übrigens: Wut gilt als eine der 7 Todsünden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudio_im_osten 23.05.2019, 22:38
9. Renzo-Video?

Mir als über 60-Jährigen hat's gefallen. Endlich mal Klarsprech anstelle von mit tausenden Euros finanzierten Schönzeichner-Videos, die alle nur dazu da sind, die eigenen Parteien in den letzten drei Wochen der Legislaturperiode in den Himmel zu heben.
Man kann ja zu dem, was er sagt, anderer Meinung sein. Aber er ist es eben umgekehrt auch. Und wie ist es mit einer freien und demokratischen Gesellschaft? Deren Politiker müssen das aushalten. Und es sieht wenig danach aus, dass sie dies für sich auch hinbekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24