Forum: Panorama
+++ Liveticker +++: Anwohner sollen in ihren Häusern bleiben

Die Polizei in München bittet Anwohner des Olympia-Einkaufszentrums, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. Der oder die Täter sind offenbar noch auf freiem Fuß. Die Live-News.

Seite 1 von 76
Zappa_forever 22.07.2016, 19:30
1. In der anderen Nachricht...

...heißt es "Polizei vermutet Amoklauf". NAch Nizza und Würzburg möchte man das beinahe hoffen. Wenn ich dann aber in der nächsten Nachricht lese "eventuell mehrere Täter" glaube ich nicht daran - ein bestimmte andere Vermutung drängst sich geradezu auf...

Beitrag melden
hf-mg 22.07.2016, 19:31
2. Deutschland

Erst Würzburg, jetzt München? In Paris und dann Nizza wurden schon schlimme Dinge gemacht. Geht es in Deutschland jetzt auch los? Man kann fast meinen: Die Menschen geraten zunehmend dadurch in eine Unsicherheit. Das ist sehr schlimm. Auch in wirtschaftlicher Weise kann es Auswirkungen haben. Der Tourismus ist ein sehr bedeutender Wirtschaftszweig. Es gibt durch diese Unsicherheiten bestimmt Rückgänge beim Tourismus. Die Sanktionen gegen Russland haben einige Mittelständler auch schon getroffen. Es gibt noch mehr Sachen, die wirtschaftliche Konsequenzen haben. Man kann schon sagen: Eine echte Krise kann sich da anbahnen mit schlimmen Auswirkungen

Beitrag melden
hnoi 22.07.2016, 19:31
3. niemand weiß

Genaueres, aber auf allen Kanälen wird gehechelt, vielleicht sollte man sich mal entschleunigen ...

Beitrag melden
Dingens 22.07.2016, 19:31
4. Keine Tatortbilder!!

Es kann doch nicht sein, dass hier Bilder von Polizisten im Einsatz mit Standort gezeigt werden, solange der Einsatz nicht beendet ist.

Beitrag melden
StromkundeHH 22.07.2016, 19:31
5. Richard Gutjahr

Ist nun bei dem Anschlag vor Ort? Zweifelhaftes Engagement....

Beitrag melden
MickyLaus 22.07.2016, 19:32
6. Die Polizei spricht nun offiziell von einem Attentat.

Die Polizei spricht nun offiziell von einem Attentat.
Quelle: TZ München.

Beitrag melden
defy_you 22.07.2016, 19:33
7. Die Polizei geht von einem Amoklauf aus?

Bei MEHREREN Tätern???
OHNE die Täter bisher gefasst zu haben???
Mal sehen, was die Ermittlungen bringen. Sofern die Polizei indes so schnell eine begriffliche Einordnung findet, kann sich jeder selbst ausmalen, wie fundiert diese Aussage ist. Warum sich die Polizei in diesem Stadium zu so einer Aussage hinreißen lässt, bleibt mir ein Rätsel. Vielleicht vorauseilender Gehorsam. Denn wir wissen ja, Terror ist schlecht, Amok ist OK (vgl. die Kolumne von Herrn Augstein hier bei SPON).

Beitrag melden
distel61 22.07.2016, 19:33
8. Nicht nur die Polizei, ...

"Polizei sehr nervös"

... sondern auch die örtliche Bevölkerung wird jetzt sehr nervös sein.

Beitrag melden
acct23 22.07.2016, 19:35
9. Mir wird schlecht...

...wenn ich sehe, was Herr Gutjahr da macht. Die Polizei hat ausdrücklich empfohlen, die Straße zu verlassen, aber der Journalist MUSS mittendrin sein.
Twitter Post der Polizei "VERLASSEN SIE DIE STRASSE". Direkt darüber Herr Gutjahr "STEHE VOR DEM OEZ". Ekelhaft, unnötig, verantwortungslos und ggf. sogar den Einsatz erschwerend.


Und es ist absolut UNVERANTWORTLICH live Bilder von den Polizisten im Einsatz zu twittern.
Sicher ist es nicht wahrscheinlich, dass einer der Täter einen Ticker hierzu verfolgt während der Tat (bei Geiselnahmen wäre dies etwas denkbarer), aber dennoch - was bringen uns Bilder von Polizisten, die in Deckung sind und gerade in lebensgefährlichem Einsatz sind? Was hilft das? Geht es drum, möglichst zu dokumentieren, wie jemand verletzt wird?

Beitrag melden
Seite 1 von 76
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!