Forum: Panorama
+++ Liveticker +++: Anwohner sollen in ihren Häusern bleiben

Die Polizei in München bittet Anwohner des Olympia-Einkaufszentrums, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. Der oder die Täter sind offenbar noch auf freiem Fuß. Die Live-News.

Seite 24 von 76
worlorn 23.07.2016, 00:28
230.

Zitat von QuixX
Ich kenne die Gegend gut. Die Täter sind, wenn sie schlau waren, schon längst über alle Berge.
Quatsch! Zu dieser Zeit waren vielleicht 20.000 Menschen in OEZ und umittelbarer Umgebung. Überall Menschen, praktisch unmöglich, dort unerkannt wegzukommen. Ich kenne das Gelände wie meine Westentasche. Solche Leute sind auch auffällig, bewegen sich nicht normal, sehen nicht normal aus. Dass sie so raffiniert und eiskalt waren, sich in normale Passanten zu verwandeln, glaube ich nicht. Ihre Waffen und Kleidung hätte man auch schon längst finden müssen.

Die Sache ist sehr merkwürdig.

Beitrag melden
langenscheidt 23.07.2016, 00:30
231. Verwirrt

Zitat von weltverkehrt
Ein Deutscher IS-Terrorist könnte durchaus darauf wertlegen, den Anschlag als Deutscher zu begehen. Einen verwirrten Eindruck macht er nebenbei schon.
Wer mit einer Waffe herumspaziert und wahllos herumballert ist mindestens wirr im Kopf, natürlich. Jeder Amokläufer und jeder Terrorist ist mindestens wirr im Kopf. Anscheinend sind aber auch unbeteiligte Bürger in sozialen Netzwerken wirr im Kopf, wenn sie Amokläufer und Terroristen in verwirrt und nicht verwirrt einstufen.

Beitrag melden
geosoul 23.07.2016, 00:32
232. Mitgefühl und Skepsis

Mein tiefes Mitgefühl mit den Angehörigen der Toten und mit den Verletzten sowie mit allen, die das hautnah miterleben mussten.
Und meine Skepsis - wie immer - gegenüber vorschnellen Schlussfolgerungen, egal in welche Richtung. Ich habe mir eben beide Videos angesehen, das vor McDonald's und das auf dem Dach. Die schießende Person scheint identisch zu sein (dunkles T-Shirt mit weißer, schräger Zeichnung über der Brust). Die Äußerungen (Deutscher aus einer Hartz-IV-Gegend) als Reaktion auf die Ausländerbeschimpfung lassen nicht automatisch auf einen rechtsradikalen Hintergrund schließen. Das Motiv bleibt für mich noch völlig offen.
Aber ich habe weitere Zweifel an den Zeugenaussagen, dass es sich um mehrere Täter mit Langwaffen handeln soll. So wie sich mehrere Tatorte als unwahr herausgestellt haben.
Vielleicht handelt es sich wirklich um den Amoklauf eines Einzelnen, der sich dann erschossen hat, als die Festnahme drohte, also der 9. Tote. Aber das werden wir wohl erst demnächst mit Sicherheit erfahren.

Beitrag melden
die-metapha 23.07.2016, 00:33
233.

Zitat von george2013
Tja, die seriöse BBC hat - im Gegensatz zu ARD und ZDF - auf professionelle Weise lange stillgehalten. Um 21.45 Uhr lief dann das Handy-Video des Täters auf dem Dach. "Ich bin Deutscher...Scheiß -Kanaken", dann schoss er weiter. Und ZDF-Thevesen (selbsernannter "Terrorismusexperte" mit rund 450 000 Euro Jahresgehalt) stammelt dennoch wider besserem Wssen weiter von seinem Lieblingssteckenpferd: "IS-Terror".
Was soll eigentlich dieser Quatsch?
Wollen sie das jetzt investigativ aufklären - dann gehen sie morgen um 18:00 vor die Kameras und den Hinterbliebenen und teilen Ihre Erkenntnisse von 22:24 als unumstößliche Wahrheit mit!
Da sind 8 Menschen ums Leben gekommen und etliche physisch verletzt und/oder psychisch traumatisierte worden und sie hängen hier den Klugscheisser heraus...
Würden sie sich das auch im "richtigen Leben" trauen, oder erfolgt das nur aus dem Schutz der Anonymität des Internets heraus.

Beitrag melden
Fakler 23.07.2016, 00:38
234. Zweck ?

Zitat von mainstreet
Ich habe das Video auch gesehen und unzweifelhaft muss dies in Verbindung mit der Tat stehen und es ist ernst zu nehmen. Die Hinweise die dieser Mittäter gibt mit dem das in pyschiatrischer Behandlung war und danach schoß deuten jedoch möglicherweise auf Ablenkung in eine andere Richtung hin. Die Frage ist nur was will dieser Täter der geschossen hat damit bezwecken?
Was wollte Lubitz damit bezwecken als er das Flugzeug gegen den Berg steuerte ? Was wollen Psychopathen ueberhaupt bezwecken ? Ich glaube kaum dass man diesen Wahnsinn rational auffassen kann, Ich kann das schlichtweg nicht verstehen. Am besten waere diese Leute wohl schnellstmoeglich zu vergessen. Das war ja fast unertraeglich zig Berichte zu dem mindejaerigen Afghanen oder Pakistaner ... der versuchte ein Paar Chinesen umzubringen.

Beitrag melden
From7000islands 23.07.2016, 00:45
235.

Zitat von bdfoster53
My deepest sympathy to all Germans for this horrific loss of life.
Nothing but the consequences of inviting millions of muslims to Europe. They follow the Koran and become killers, they don't follow the Koran and will be killed by other muslims - so what choice has a muslim if the state in which he is living has no power to defend it's people?

Beitrag melden
worlorn 23.07.2016, 00:45
236.

Zitat von HaPeGe
Wenn die bayrische und die Münchener Polizei herumläuft wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen
Genau diesen Eindruck habe ich auch. Von wegen, die Polizei tut alles, was möglich ist. Was wir erleben, ist ein totales Versagen. Die Täter können nicht unerkannt weggekommen sein. Es muss Hinweise aus der Bevölkerung geben, schließlich waren zu der Zeit dort praktisch überall Menschen, überall Smartphones und Handys. Ich sage mal, nach einer halben Stunde hätte die Polizei wissen müssen wo sie sind und wie sie sich bewegen. Die Bevölkerung hätte entsprechend gewarnt werden müssen. So sind die ganze Stadt und das Umland verunsichert. Was haben wir im CSU-Land für eine Gurkentruppe?

Beitrag melden
Dio_genes 23.07.2016, 00:46
237. Beschwerde

Zitat von bermany
Hat jemand die 20:00 Uhr-Tagesschau gesehen? Unbedingt online gucken, eine Comedy-Show par excellence. Wir wissen nichts, machen aber mal eine 15-Minuten-Sendung draus. Reporter mehrfach nicht erreichbar, Techniker laufen durchs Bild und der Moderator: Cooles pur.
Ich bin immer noch total ärgerlich, habe aber eine geharnischte E-Mail an die ARD geschickt, um mich über diese Peinlichkeiten zu beschweren (info@DasErste.de).

Nicht nur die unzähligen Ton- und Bildpannen (wie von einem Hobby-Sender einer Bananenrepublik), sondern auch noch permanent dümmliche Fragen eines hochbezahlten Nachrichtenablesers an unwissende Reporter vor Ort oder "Experten".

Riewa war komplett überfordert. Eine absolute Impertinenz. Von wegen Nachrichten-Flaggschiff; das war unterirdisch. Leider war diese "Unterhaltungssendung" nicht nach 15 Minuten vorbei, sondern man wiederholte sich alle paar Minuten, obwohl niemand etwas zusätzlich wusste bis Riewa endlich nicht mehr zu sehen war.

Beitrag melden
naudiz 23.07.2016, 00:50
238.

Mein Mitgefühl gilt nicht den Opfern, da die Toten nicht mehr fühlen können. Mein Mitgefühl gilt den Menschen, die unter den Kugeln leiden mussten (ob Hinterbliener oder Überlebender) und sich nicht wehren konnten. Diese feige Tat ist keinem Gott würdig, noch irgendeinem Glauben (zumal töten nichts mit Glauben zu tun hat). Die Menschen, die zu so einer Tat in der Lage sind, sind der Unantastbarkeit der Würde nicht wert. Wenn man wirklich die Courage hätte, würde man sich zeigen und Konsequenzen in Kauf nehmen. Auf der Flucht sein ist feige.

Beitrag melden
dawson78 23.07.2016, 00:52
239. Nehmt endlich die Twitter-Nachrichten mit Fotos raus

Ihr schreibt selbst in eurem Artikel "Was wir wissen und was nicht", dass die Polizei bittet, keine Bilder und Videos zu veröffentlichen. Und trotzdem sind überall die Twitter-Einbledungen mit Bildern auf spiegel.de. Schwach!

Beitrag melden
Seite 24 von 76
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!