Forum: Panorama
+++ Liveticker +++: Anwohner sollen in ihren Häusern bleiben

Die Polizei in München bittet Anwohner des Olympia-Einkaufszentrums, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. Der oder die Täter sind offenbar noch auf freiem Fuß. Die Live-News.

Seite 66 von 76
Wulff Isebrand 23.07.2016, 14:03
650. Wieviele Leute auf der Welt wollen etwas anderes sein?

Zitat von aspi01
Wenn der Amokläufer auf dem Dach tatsächlich "ich bin Deutscher" gerufen hat, kommen wir im Kontext vielleicht dem Motiv auch ein Stück näher: Offenbar ist er ja in Deutschland geboren, wenn seine Eltern in den 90er Jahren eingewandert sind. Nehmen wir mal an, er wurde von seinem Umfeld nicht als Deutscher akzeptiert und er hat darunter gelitten, weil er einer sein wollte, u.a. deshalb auch die psychiatrische oder psychologische Behandlung? Das i-Tüpfchen war dann womöglich die angeblich nicht bestandene Abschlussprüfung an der Schule kurz vor der Tat.
Wieso wurde er nicht akzeptiert? Weil er kein Deutscher war. Weil er kein deutsch sprach? Ich denke Sie sollten nicht versuchen in die kranke Psyche einzutauchen.
Den Psychiater sollte man belangen! Hat nicht einer jetzt die Eltern des Todespiloten vom German Wings Flug verklagt? Na da können sich die Eltern ja auf was gefaßt machen, wenn dann noch rauskommen könnte, daß die Waffe von seinen Eltern ist

Beitrag melden
Thomas Meyer 23.07.2016, 14:04
651.

Zitat von aspi01
Wenn der Amokläufer auf dem Dach tatsächlich "ich bin Deutscher" gerufen hat, kommen wir im Kontext vielleicht dem Motiv auch ein Stück näher: Offenbar ist er ja in Deutschland geboren, wenn seine Eltern in den 90er Jahren eingewandert sind. Nehmen wir mal an, er wurde von seinem Umfeld nicht als Deutscher akzeptiert und er hat darunter gelitten, weil er einer sein wollte, u.a. deshalb auch die psychiatrische oder psychologische Behandlung? Das i-Tüpfchen war dann womöglich die angeblich nicht bestandene Abschlussprüfung an der Schule kurz vor der Tat.
Oder er wurde in seinem Umfeld als Deutscher gesehen und deswegen ausgegrenzt.
Oder weil er Schiite ist und nicht Sunite.
Warten wir mal lieber mit den Spekulationen, bis Klarheit herrscht.
Das geht mir wieder zu schnell in Richtung die "deutsche" Gesellschaft ist schuld.

Beitrag melden
criticalsitizen 23.07.2016, 14:04
652. Digitale Agenda vs Verbrechensopfer?

Zitat von dherr
1. Der Verbrecher auf dem Dach, im Hintergrund Schüsse, offensichtlich nicht von ihm abgegeben. 2. Der Verbrecher in Großaufnahme vor McDonalds (in der Tagesschau als "Imbissrestaurant mit einem M gekennzeichnet" - sehr lustig) Was war zuerst, vom Dach zu McD oder von McD aufs Dach? Bitte um Aufklärung.
"Imbissrestaurant mit einem M...",
aber E-Kommerz-Firmen wie "Twitter" bewerben, weshalb nicht McDonalds?

Weil der E-Kommerz gehuldigt, steuer- und rechtsbefreit über allem stehen soll, die "Digitale Agenda". SEbst in Krisenzeiten. Und wichtiger als das Schicksal der Opfer ist "twitter" allemal.

Beitrag melden
Glückshormon 23.07.2016, 14:05
653. Als

Zitat von Frida_Gold
Ihre latente Hetze können Sie einstecken. Der Täter ist in München geboren, deutscher Staatsangehöriger und wie alle Versicherten hatte er auch Anspruch auf psychiatrische Behandlung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und beantragen Sie Ihre Behandlung, statt hier herumzugeifern!
Doppelstaatler hätte er sich doch auch in Teheran therapieren lassen können,oder?
Ist das jetzt auch wieder Hetze oder eine berechigte Frage?
Davon mal ganz abgesehen war er wohl schlicht krank...

Warum aber soviele Migranten und deren Kinder psychisch auffällig sind, sollte von den Bereicherungs-Lobbyisten dringend in Workshops erarbeitet werden...

Beitrag melden
zeisig 23.07.2016, 14:05
654. Eine andere Art von Selbstmord.

Man kann seinen Selbstmord auch inszenieren. Nicht einfach nur abtreten, sondern mit einem großen Knall. Wir können nur hoffen, daß diese Art von spektakulärem Selbstmord, bei dem der vom Leben enttäuschte junge Mann uns allen noch einen mitgibt - sozusagen als Rache - daß das die seltene Ausnahme bleibt.

Beitrag melden
jamguy 23.07.2016, 14:05
655.

Zitat von scareheart
Der Jahrestag Breivik (der im übrigen auch nur ein armer Irrer war,seine vorgegebene Motivlage aber vermutlich besser in das ideologische Feindbild mancher passt) ist doch genauso herbeigeredet.Die tollen Augenzeugen berichten von blonden Nikoläusen und von ausländerfeindlichen Parolen des Täters.Gesehen hat auch das keiner,nur irgendwie gehört.Nun fällt in der PK der Name Breivik in Zusammenhang mit dem Thema "Amok" und die Linken wetzen in den sozialen Medien die Messer,dass ein Deutsch-Iraner eventuell doch ein Nazi auf seinem Kreuzzug war.Fazit: Die Gesellschaft spaltet sich immer mehr in links und rechts und der Täter wird von der einen oder anderen Seite instrumentalisiert.Das wird so enden,wie in Österreich.Das die Bevölkerung -nach der aktuellen Lage in Europa- in so einer Situation im Moment eher an Terror,als an Amok denkt, kann man ihr auch kaum übel nehmen.Würzburg war doch genau das,was viele hier nicht sehen wollten oder für möglich gehalten hätten....
Krass was für Storys in solchen Situationen aufgetischt werden da es aber sonst einfach psychisch gestört is bin auch ich von einem islamistischem Hintergrund ausgegangen da Diese beits zu oft bezüglich krank aufgefallen sind.

Beitrag melden
Wulff Isebrand 23.07.2016, 14:06
656. Nein, Sie haben doch mit dem Rassismus Vorwurf

Zitat von Havel Pavel
Fehlt nur noch, dass Sie den Opfern eine Schuld vorwerfen, weil sie sich im Schussfeld aufgehalten haben. Einfach nur krank solche Vorstellungen wie Sie hier anführen, diese auch nur ansatzweise zu hegen, dürfte einem Menschen der in Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist schon schwerfallen. Wenn man dazu noch Ihre widersinnigen Worte liesst, wie "friedlicher Attentäter", dann fällt einem nichts mehr ein.
angefangen. Außerdem schreibe ich, wenn ich so etwas schreibe, mit hochgezogener Augenbraue und spöttischem Lächeln, vor allem als ich Ihre Kehrtwendung vom drangsalierten friedlichen Amokläufer las! Sie auch?

Beitrag melden
fbdgbd 23.07.2016, 14:07
657. mir kommt da so ein Gedanke...

...was, wenn bei zukünftigen Terroristischen Anschlägen Sympathisanten/schläfer diese Form von Falschmeldung als Taktik nutzen um Einsatzkräfte bewusst zu zerstreuen und in die irre zu führen.

Ich denke kaum, dass Attentäter von ihrem Festnetzt oder von Ihrem persönlichen Handy anrufen.

Ein beängstigender Gedanke!

Beitrag melden
ed_tom_bell 23.07.2016, 14:07
658. Was geht los?

Zitat von hf-mg
Erst Würzburg, jetzt München? In Paris und dann Nizza wurden schon schlimme Dinge gemacht. Geht es in Deutschland jetzt auch los? Man kann fast meinen: Die Menschen geraten zunehmend dadurch in eine Unsicherheit. Das ist sehr schlimm. Auch in wirtschaftlicher Weise kann es Auswirkungen haben. Der Tourismus ist ein sehr bedeutender Wirtschaftszweig. Es gibt durch diese Unsicherheiten bestimmt Rückgänge beim Tourismus. Die Sanktionen gegen Russland haben einige Mittelständler auch schon getroffen. Es gibt noch mehr Sachen, die wirtschaftliche Konsequenzen haben. Man kann schon sagen: Eine echte Krise kann sich da anbahnen mit schlimmen Auswirkungen
Amokläufe gab es in Deutschland aber schon mehrere. Denken Sie an Winnenden und Erfurt. Die Äußerungen des 18.-Jährigen auf dem Parkdeck deuten auch darauf hin, dass er tatsächlich aus sozialem Frust gehandelt hat. Für Islamismus keine Anzeichen. Er versuchte sich ja förmlich zu rechfertigen. Das ist für islamistische Terroristen völlig untypisch.

Beitrag melden
frank2013 23.07.2016, 14:07
659. Sorry Herr Meyer,

Zitat von Thomas Meyer
Der Ansatz stimmt leider nur teilweise, da drei der Opfer albanischer Herkunft sind und der Rest glaube ich türkischer. Es handelt sich offen gesprochen also nicht um Ausländerhass von Deutschen, sondern um Deutschhass von Migranten. Ja, das gibt es auch.
verstehe Ihre Logik nicht. Wenn das stimmt, was sie sagen, dass drei der Opfer albanisch- und der Rest türkischstämmig sind, wieso widerspricht das meiner These, wonach es sich um "Ausländerhass" eines Deutschen mit Migrationshintergrund handelt, der sich als solchen sieht und aus seiner Phantasie heraus durch andere "Ausländer" bedroht fühlt? Das soll es inzwischen auch geben.

Beitrag melden
Seite 66 von 76
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!