Forum: Panorama
+++ Liveticker +++: Anwohner sollen in ihren Häusern bleiben

Die Polizei in München bittet Anwohner des Olympia-Einkaufszentrums, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. Der oder die Täter sind offenbar noch auf freiem Fuß. Die Live-News.

Seite 76 von 76
reiner_unfug 23.07.2016, 16:09
750. Stolz auf die Polizei?

Zitat von Glückshormon
es sah lange so aus, als würden kleine Zellen in der ganzen Stafdt tätig sein... Also war die Vorgehensweise der Polizei richtig, angemessen und durch eine besonnene Informationspolitik begleitet.
Nein, es gab in der Realität zu KEINEM Zeitpunkt Anlass, sämtliche Kräfte auf die Suche nach IS-Phantomen zu konzentrieren. Nur weil pflichtbewusste Bürger bei der Polizei anriefen, um mitzuteilen, dass da Leute mit "Langwaffen" in der Stadt sind. Klar, es waren Polizisten, die nicht als Polizisten zu erkennen waren, weil sie noch ihre Feierabend-Grillkamotten trugen. Leider hatte die Polizei nicht die Professionalität, das Missverständnis als ein solches zu erkennen und aufzuklären, sondern machte im Gegenteil dieses zur Grundlage ihrer kompletten Einsatzplanung, samt Anforderung von GSG9, Panzerfahrzeugen und Herstellung eines Belagerungszustands wie im Krieg, wobei sie das Missverständnis auch noch offiziell medial verbreitete und darüber "vergaß", sich um den wirklichen Täter zu kümmern. Der einzige Täter - ein psychisch gestörter 18jähriger - konnte während dessen über Stunden im Tatortradius frei spazieren gehen und nach Gusto Menschen morden - mit 300 weiteren Schuss Munition im Gepäck. Stolz auf die Polizei?

Beitrag melden
GinaBe 23.07.2016, 16:10
751. juvenile Endzeitstimmung?

Zitat von schmuella
Sich nicht akzeptiert zu fühlen in einem Maße, dass es Menschen zu solchen Taten befähigt, ist Ausdruck einer seelischen Erkrankung. "Deutscher Rassismus" ist eine verbale Keule, die keinen Differenzierung zulässt. Bei Themen wie Inakzeptanz und Diskreminierung, ob aufgrund der Herkunft, des Aussehens, des Verhaltens oder aus anderen Gründen, und derer gibt es viele, sollte man jedoch differenzieren. Man kann weltoffen und multikulti ausgerichtet sein und zeitgleich bestimmten Sachen gegenüber ablehnend eingestellt sein (z. B. Ganzkörperverschleierung). Solange es Menschen gibt, wird es zwischenmenschliche Probleme geben. Das schließt Gewalt und Kriminialität mit ein. Es ist ein Teil des Menschheit, zumindest in seiner aktuellen Entwicklungsstufe.
Was heißt schon: "seelische, also psychische" Erkrankung?

Hier in Duisburg geht es Angehörigen von Totgetretenen und Überlebenden der loveparade 2010 noch viel schlechter als im vergangenen Jahr, weil die Verhandlungseröffnung im Frühling abgelehnt wurde, offenbar die Ereignisse nicht aufgearbeitet, sondern vertuscht werden sollen.

Die Menschen finden keinen neuen Anfang, weil die alten Wunden nicht heilen können, zur Dauerbelastung werden= traumatisieren.

In unserer von traditionellen und modernen Werte- bestimmten-Demokratie findet alltägliche verbale Gewalt in Herabsetzungen und Demütigungen statt. Fehlt dem einen oder anderen gar ein besonderes Talent, ist und bleibt er ein niemand und hat keine Chance. Ist jemand Kind aus der armen Schicht, hat ers auch keine Chance. dafür dann wird man auch noch gequält, denn: Menschen sind grausam- und gut.

Ich denke, besonders für junge Menschen ist es heute schwierig, einen Platz in der Gesellschaft und im eigenen Leben zu finden, ist es schwierig, überhaupt zu einem Selbst zu finden.
Und findet dies nicht statt, ist der junge Mensch den Einflüsterungen der Welt offen zugänglich und glaubt allen und jedem.

Da hilt auch der Schrei nach: Bildung, Bildung, Bildung wenig, sondern der muss zum Ruf nach gelebtem Leben für alle werden. Doch wie?!
Zu sehr bestimmt der Wunsch nach konsumatorisch geprägter Lebensstandard die gesellschaftlichen Träume von Wohlstand, Reichtum und einem guten Leben....

Beitrag melden
mymindisramblin' 23.07.2016, 16:12
752.

Zitat von friedhelmschneider
Der angebliche Name des Täters ist Ali Sonboly, das schreiben ausländische medien (u.a. the mirror.co.uk) und nicht David .S! warum schreibt die Polizei nicht Michael S., das würde üblen Vorurteilen, die jetzt wieder aufkommen, eher vorbeugen!
Ali David Sonboly - laut Daily Mail. Welches jetzt sein Rufname war kann ich nicht sagen, aber ist doch ganz praktisch so. Da kann sich jeder den Namen raussuchen der seiner politischen Linie zusagt.
Aber vielleicht sollte man weniger Getue um den Täter machen (zuviel Publicity ruft nur Nachahmer auf den Platz), sondern mehr an die Opfer denken, die ja nun wirklich nichts dafür konnten dass dieser Blödmann (mir würden noch viel schlimmer Ausdrücke einfallen)psychisch nicht klargekommen ist. Das ist ja das perfide der heutigen Amokläufer und religiösen Terroristen : während frühere Linksterroristen wie die RAF oder die Roten Brigaden ein klares Feindbild hatten und als Ziele eigentlich nur Entscheidungsträger des MIK und uniformierte Staatsbedienstete ins Visier nahmen, der einfache Bürger war als Ziel nicht eingeplant, schießen heutige terroristische Amokläufer auf alles was sich bewegt. Kinder,Frauen, egal wer, Hauptsache so viele Opfer wie möglich. Dagegen kann man sich fast nicht schützen.

Beitrag melden
altruist600 23.07.2016, 16:14
753. Dem ist wahrlich nichts hinzuzufügen

Außer vielleicht eines noch: Die Korruption wird (noch) nicht so offen ausgelebt, wie in Nicaragua. Man versucht noch irgendwie den Schein zu wahren. Darauf gebe ich ihnen mein (dickes) Ehrenwort.

Beitrag melden
karin.italienfan 23.07.2016, 16:15
754. @#737 Heute, 15:32 von ernstlichggg

Ihren letzten Satz finde ich sehr richtig. Nur denke ich, dass Mobbing nicht die alleinige Ursache sein kann. Warum ziehen sich vor allem junge Männer gerne Gewaltvideos rein, spielen Egoshooter-Spiele und interessieren sich für Amok? Das macht doch kein normaler Mensch. Es sind mehrere Faktoren, die dann bei labilen Menschen zur Katastrophe führen. Nicht jede/r Gemobbte erschießt wildfremde Menschen.

Beitrag melden
matokla 23.07.2016, 16:16
755.

Zitat von worlorn
Klasse Beitrag! Genau darauf wollte ich hinaus. Aber einen Vorwurf kann man dem Mann nicht machen (gut, den "Schei..kanaken" hätte er sich sparen sollen). Wer konnte ahnen, dass sich es so entwickelt?
Einen Vorwurf wollte ich dem Mann auch nicht machen. Wie Sie schon sagten, ist man hinterher immer schlauer und ausserdem habe ich keine Ahnung, wie ich in seiner Position reagiert hätte.

Beitrag melden
Verwunderung 23.07.2016, 16:17
756. au hier... Hääähh?

Zitat von erch1910
Na, na, die Polizisten hatten sich einfach den Tweet von Frau Künast zu Herzen genommen. Die haben im Dunkeln immer den großen Zeh vom Täter anvisiert. Nun hatte der angeblich Springerstiefel an und bewegte sich - da ist es eben etwas schwerer zu treffen. Das ist doch sicher in Ihrem Sinne ? Ironie off. Himmel, die , die hier die Polizei kritisieren, sollten beim nächsten Amok in die erste Reihe geschickt werden, damit sie es besser machen. Aber die haben dann keine Zeit, sie müssen ihre Hosen reinigen.
Was erzählen sie für einen Bockmist?
Und was ist daran Ironie?

Ich überlasse das Feld den Schwer-Informierten.
Macht mal. Viel Glück.

Beitrag melden
julia-s12345 23.07.2016, 16:25
757. Berichterstattung

Gestern war auf fast allen Kanälen Berichterstattung über die Ereignisse in München. Ich will an der Stelle Peter Klöppel von RTL loben, der hat das wieder gut gemacht. Bei 9/11 hatte er auch Dienst. Ich war gestern mehr verunsichert durch die stundenlange Ungewissheit, ob es diese drei Männer mit Langstreckenwaffen gibt, die in München unterwegs waren, als durch das Zeigen von verdeckten Leichen. Lob an RTL, war wirklich souverän gemeistert!

Beitrag melden
Verwunderung 23.07.2016, 16:27
758. Was hat denn das damit zu tun?

Zitat von burnedout
Wir sind doch gar keine echten Christen mehr. Ich kenne niemanden der wegen Neid befürchtet in die Hölle zu kommen, ebensowenig schert sich noch jemand um unehelichen Verkehr (so meine Erfahrung zmdst.). Es ist ganz klar ein Bildungsdefizit. Das sieht man ja schon an den ausbleibenden Innovationen (welche auch immer) aus dem arabischen Raum.
Sagen sie mal ehrlich, ist das ein stille-Post-Forum?
Einer ruft was rein, am Ende kommt Stuss raus.

Es ist nicht überall nur Fundamentalismus. Es gibt noch ganz übliche Axtmörder, Giftmischer, Amokläufer und wer-weiß-was für Leute, die anderen nach dem Leben trachten.

Beitrag melden
Seite 76 von 76
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!