Forum: Panorama
1000 Peitschenhiebe: Höchstes saudisches Gericht bestätigt Urteil gegen Badawi
SPIEGEL ONLINE

Das umstrittene Urteil gegen Raif Badawi aus Saudi-Arabien bleibt bestehen. Das hat das höchste Gericht des Landes entschieden. Der liberale Blogger muss für zehn Jahre ins Gefängnis und wird mit 1000 Peitschenhieben bestraft.

Seite 1 von 12
kritiker82 07.06.2015, 17:37
1. Für deutsche Rüstungsexporte...

... scheint dieses klerikalfaschistische Terrorregime immer noch gut genug zu sein. Menschenrechte? Wer braucht die schon in der marktkonformen deutschen Demokratie.

Beitrag melden
winki 07.06.2015, 17:43
2. Unfassbar!

Darüber sollten man auf dem G7-Gipfel reden und dann den Saudis druck machen den Mann umgehend ausreisen zu lassen. Nur leider wird sich mit den Saudis niemand anlegen wollen, sind das doch für die Rüstungsinustrie vieler Länder hervorragende Kunden.

Beitrag melden
seinsenfzugeber 07.06.2015, 17:43
3. und

nach solchen staaten werden deutsche waffen geliefert.jaja das liebe geld

Beitrag melden
romaval 07.06.2015, 17:48
4. Das ist ein letztes Aufbäumen

der Saudis, mit einem sehr schwachen und unerfahrenen Verteidigungsminister( Qualifikation : Sohn des Königs ) und einem dementen König an der Spitze. Man will dem Volk zeigen, dass man sich vom Westen nicht beeinflussen lässt,obwohl man ohne den ( Waffenlieferungen, Logistik ) garnicht mehr lange überlebensfähig wäre. Der Krieg gegen den Yemen verlief ebenfalls ohne greifbaren Erfolg, obwohl in der saudischen Presse täglich Erfolgsmeldungen stehen. Aber das kennen wir Deutsche ja auch aus einer unsäglichen Zeit.

Beitrag melden
wortmacht 07.06.2015, 17:52
5.

Lieber oberster Gerichtshof von SA, es gibt keine Götzen. Daher kann man eine Aberglaubensgrundlage auch nicht verunglimpfen. Aber da ihr Öl habt, und es grade schön billig verkauft werden wir mal ein klein wenig schimpfen und dann weiter kaufen. Ach ja wir hätten da grad auch wieder was neckisches zu verkaufen, Panzer, Gewehre (mit klitzekleinen Problemchen) und andere Sachen die ihr gut brauchen könnt. Peitschen dürfen wir Euch leider nicht verkaufen, weil ihr damit solche Sachen macht. So jetzt einmal schimpfen, und bis zum nächsten Geschäft!!

Beitrag melden
butzibart13 07.06.2015, 17:52
6. wie pervers

Man könnte ihn auch gleich erschießen, so ist es nur ein Umbringen auf Raten. Daran sieht man, dass Saudi-Arabien, IS, z.T. auch der Iran Regime sind, die Mord als ein legitimes Mittel ihrer Rechtssprechung ansehen.
Dazu wird noch im Namen irgendeines Allahs applaudiert.

Beitrag melden
docker 07.06.2015, 17:53
7. Das wird...

...den Kollegen vom Islamischen Staat gut gefallen.
Der große, grausame Onkel hat gesprochen und er spricht die Sprache der islamischen Inquisition. Möge der Leopard mit euch sein.

Beitrag melden
Freddy Kraus 07.06.2015, 17:54
8. Saudi Arabien

Und mit diesen Staaten machen die Deutschen glänzende Geschäfte. Die meisten Deutschen wissen vermutlich nicht, an welchen deutschen Unternehmen diese arabischen Staaten mit ihren mittelalterlichen, widerlichen "Strafen" beteiligt sind.

Beitrag melden
Volks.Hirn 07.06.2015, 17:55
9. Und? Die Saudis könne machen was und wie sie lustig sind

uns zwingt ja keiner wirtschaftliche oder diplomatische Beziehungen zu Saudi-Arabien zu haben.

Abgesehen davon: wir hören genausowenig auf die Saudis wie umgekehrt.

Aber was zum Aufregen ist halt immer gut...

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!