Forum: Panorama
2000 bis 2009: Was waren für Sie die entscheidenden Neuheiten?

Die ersten zehn Jahre des neuen Jahrtausends haben viele Veränderungen in Politik und Wirtschaft, Technik und Kultur gebracht. Was waren in Ihren Augen die wichtigsten - und warum?

Seite 10 von 10
tanni95 22.12.2009, 10:34
90. Ach....

Zitat von kdshp
Hallo, ich denke es geht herrn schumacher nur ums geld und sonst gar nix. Es war klar das er mit ferrarie nix mehr verdienen wird wenn er mal aufhört.
...der hat doch vermutlich so viel Geld, dass er sich schon alles kaufen kann.
Ich denke eher, dass er keinen Plan B für die Zeit danach hatte und dass ihm schlicht und einfach langweilig ist. Er hat ja nie was anderes gemacht als Motorsport. Und nur Frau und Kinder und dazu noch die Pferde der Frau ... ihm kommt alles öde vor ohne brummbrumm. Eigentlich ein armer Kerl...

Beitrag melden
eikfier 28.12.2009, 09:15
91. hartnäckiger Unfug...

Zitat von Banff
Da das Jahrtausend bzw. Jahrhundert erst am 01.01.2001 begann, sollten wir dem ersten Jahrzehnt des Jahrtausends auch 10 Jahre gönnen und bis zum 01.01.2011 warten.
Recht haben Sie zwar, aber nichts ist so beständig wie Unfug, hier: sprachlicher Unfug!
Oder haben Sie schon mal erlebt, daß jemand seinen 50.Geburtstag feiert und verdattert zugibt, daß das ja eigentlich sein 51.Geburtstag sei wie seine Mutter ihm gerade noch versichert habe? ;-)

Beitrag melden
eikfier 28.12.2009, 09:25
92. SPON-Forumse ;-)

Zitat von sysop
Die ersten zehn Jahre des neuen Jahrtausends haben viele Veränderungen in Politik und Wirtschaft, Technik und Kultur gebracht. Was waren in Ihren Augen die wichtigsten - und warum?
Wenn´s erlaubt ist: die SPON-Foren!
Begründung:
1.) Ideenlieferant für die Redaktion.
2.) Geistige Bedürfnisanstalt für uns Foristen.

Beitrag melden
Hackel39 28.12.2009, 18:14
93. Alternativen

Zitat von eikfier
Wenn´s erlaubt ist: die SPON-Foren! Begründung: 2.) Geistige Bedürfnisanstalt für uns Foristen.
Aber wenn es das Forum nicht gäbe, würden wieder Tomaten fliegen wie damals in Halle.
Die haben dem Kohl auch nicht geholfen, zur Besinnung zu kommen.
Wenn aber Argumente die Munition sind und die Foristen die Schützen, so kann man doch eher etwas bewegen, da es die Drohkulisse einer starken Opposition, die solche Argumente aufgreift wie z.Z. die Linkspartei.
Immerhin sind rote Politiker sind wirksamer als rote Nachtschattengewächse.

Beitrag melden
1. Oktober 02.01.2010, 13:48
94.

Zitat von sysop
Die ersten zehn Jahre des neuen Jahrtausends haben viele Veränderungen in Politik und Wirtschaft, Technik und Kultur gebracht. Was waren in Ihren Augen die wichtigsten - und warum?
Die wichtigste und erschreckendste Veränderung ist, daß seit ein paar Jahren Gewalt gegen Menschen und Sachwerte (Autos beispielsweise) mehr und mehr zugenommen hat. Ich sehe hier einen direkten Zusammenhang mit maßlosem Alkoholkonsum. Wer säuft, wird enthemmt. Ist so. Ich sage: Rauf mit den Preisen für Alkohol!

Beitrag melden
ich schon wieder 02.01.2010, 14:41
95. Sie löschen die Flammen...

Zitat von 1. Oktober
Die wichtigste und erschreckendste Veränderung ist, daß seit ein paar Jahren Gewalt gegen Menschen und Sachwerte (Autos beispielsweise) mehr und mehr zugenommen hat. Ich sehe hier einen direkten Zusammenhang mit maßlosem Alkoholkonsum. Wer säuft, wird enthemmt. Ist so. Ich sage: Rauf mit den Preisen für Alkohol!
... nicht den Brandherd ! Alles in allem eine sehr oberflächliche Betrachtung ihrerseits.

Wie wäre es denn mit diesen Vorschlägen:

... statt die Perspektivlosigkeit für Jugendliche in einem hierzulande maroden Bildungssystem zu bekämpfen, Eintrittspreise für Kneipen einführen, für Diskotheken und Clubs erhöhen und den Alkohol komplett verbieten.

... statt innovative Wege seitens der Politiker und Wirtschaftstrategen für mehr Beschäftigung zu suchen, Lebensmittelgutscheine statt Hartz4 für die ganzen faulen Säcke die wahrscheinlich aus lauter Unlust zur Arbeit, Unlust zu geregeltem Leben ihren Job verloren haben und mutmaßlich selbst schuld sind.

... statt eine wirklich soziale Komponente in diesem System zu finden, eine Einführung einer Übernachtungsgebühr für jedwede Obdachlose in Deutschland, die sich auf öffentlichen Plätzen und Strassen den Arsch abfrieren, bloß weil die keine Lust haben sich 'ne Wohnung zu suchen.

Sehen Sie... hätten Sie damals vor 10 Jahren genau diese Vorschläge eingebracht. wäre Ihr Jahresrückblick vielleicht etwas anders ausgefallen.

Beitrag melden
rabenkrähe 02.01.2010, 22:30
96.

Zitat von 1. Oktober
Die wichtigste und erschreckendste Veränderung ist, daß seit ein paar Jahren Gewalt gegen Menschen und Sachwerte (Autos beispielsweise) mehr und mehr zugenommen hat. Ich sehe hier einen direkten Zusammenhang mit maßlosem Alkoholkonsum. Wer säuft, wird enthemmt. Ist so. Ich sage: Rauf mit den Preisen für Alkohol!

....

Stimmt, die Gewalt ist in den letzten zehn Jahren auffallend eskaliert: Folterlager der USA, Intensivere Überwachungen unter dem Deckmäntelchen der Terrorbekämpfung, die Sondereinheiten der Polizei wurden noch besser ausgerüstet und noch rüder in ihrem Auftreten, die Sicherheitsverwahrung wurde noch intensiver und die Darstellung von Gewalt ohne Grenzen in allen Medien samt INett noch schamloser.
rabenkrähe

Beitrag melden
cosmo72 03.01.2010, 15:16
97. Die Erkenntnis, das die EU wohl ein

Die Erkenntnis, das die EU wohl ein Polizei- und Überwachungsstaat wird, den bisher dystopische Romane beschrieben

aus der ZEIT: Indect – der Traum der EU vom Polizeistaat - Ein Forschungsprojekt soll Wege finden, Informationen aus dem Netz, aus Datenbanken und von Überwachungskameras zu verbinden – zu einem automatischen Bevölkerungsscanner.


Rette Deine Freiheit - ich dachte die wäre hierzulande festgeschrieben - ein Irrtum aus dieser Phase!

Das man vom Staat generell des Terrorismus verdächtigt wird!

Das die USA die vorher schon nicht Glanzlicht waren zur offenen Folterung von Menschen überging !

Das Politiker es doch (wie es meine Großeltern schon sagten) tatsächlich immer schaffen - z.B. Schäuble: hat mal 100.000 Schreiber Mark in Schublade gehabt und macht heute gut abgesichert und von uns bezahlt als Finanzminister rum

Meine Erkenntnis also - Gechichte wiederholt sich solange die Mehrheit der Menschen Ihre Zukunft immer wieder der gleichen gierigen und gewissenlosen Gruppe von Bestimmern, Lügnern, Betrügern und Geltungssüchtigen überlässt - eine für mich traurige Erkenntnis, das es auch in diesem Jahrzehnt so war!

Beitrag melden
rabenkrähe 03.01.2010, 20:50
98.

Zitat von cosmo72
Die Erkenntnis, das die EU wohl ein Polizei- und Überwachungsstaat wird, den bisher dystopische Romane beschrieben Das Politiker es doch (wie es meine Großeltern schon sagten) tatsächlich immer schaffen -
.....

Es sind die Schwachen, die mit Härte ihre Macht und ihre angebliche Stärke zeigen wollen.
Einer der Wegbereiter der Gewalt hierzulande heißt: Gerhard Schröder!
Er tat alles, die Stammtische zu befrieden, sei es mit expliziten Polizei-Ausrüstungen und -vollmachten, sei es mit immer drastischerem Maßregelvollzug, sei es durch die Benutzung der Justiz für Zweifelhaftestes.
rabenkrähe

Beitrag melden
Seite 10 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!