Forum: Panorama
A45 bei Hagen: Hochzeitsgäste blockieren Autobahn
DPA

Ein Autokorso mit Hochzeitsgästen hat den Verkehr auf der A45 massiv behindert. Als die Beamten einen der Fahrer zur Rede stellten, war der sich keiner Schuld bewusst.

Seite 4 von 15
der Pöter 23.06.2019, 19:30
30. Wo ist das Problem?

Führerschein einmassieren, die Karre beschlagnahmen, fette Anzeige und Taxi bestellen. Das muß so dermaßen schmerzen, daß man sich nur schwerlich davon erholt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herm16 23.06.2019, 19:31
31. wo bleibt

unsere Multikulturelle Gilde, die könnten doch Einhalt gebieten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupo44 23.06.2019, 19:33
32. Andere Länder ,andere Sitten......

mache als Deutscher in einem anderen europäischen Land diese Hochtzeitzerromie auf einer Auobahn und Du wirst ganz bestimmt nicht die Hochzeit bis zum Schluß erleben ,weil Du inhaftiert wirst wegen Aufruhr und öffentlichen Ärgernisses.Ja man soillte dann wenn schon diese Unterschiede gesetzlich schützen und von der Polizei begleiten lassen um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu behelligen.Wäre eine sinnvolle Aufgabe für das eu Parlament.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egoneiermann 23.06.2019, 19:35
33.

Hm, 40 Autos, die ein paar Minuten später ankommen sind nicht wirklich so ein großes Problem um im Spiegel zu stehen.
Vielleicht sollten wir wirklich diskutieren, was wir tolerieren wollen, bei den Hubkonzerten sagt ja auch fast jeder, ist eben eine Hochzeit, nicht so schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ancoats 23.06.2019, 19:35
34.

"Hochzeitsgäste" sind das zwar, aber zumindest in Berlin ist die entsprechende Klientel damit keineswegs hinreichend beschrieben. Diesem Sport frönen hier nahezu ausschließlich jene zumeist jungen, offenbar grundsätzlich unter einer Überproduktion von Poser-Hormonen leidenden, männlichen Mitglieder einschlägiger arabisch-libanesisch-türkischer (etc.) Familien, die auch ansonsten die Straßenverkehrsordnung gerne mal für Makulatur halten - sehr milde ausgedrückt. Und bei denen sich die Ordnungsmacht auch erst neuerdings ernsthaft aufrafft, energischer durchzugreifen. Und nein, das ist keine "rassistische" Bemerkung meinerseits, sondern empirisch überprüfbarer Fakt. Jedenfalls hier in Mitte, Wedding, Neukölln, auf der Stadtautobahn und sämtlichen anderen, mehrsprurigen Straßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schnullerbacke 23.06.2019, 19:43
35. Harte Hand

Da wundert sich die Politik das viele bei der anhaltenden Disziplinlosigkeit und Verwahrlosung der Bürger ob Deutsche oder Migranten wieder nach einer harten Hand rufen.
Mein Vorschlag bei zukünftigen Aktionen auf Autobahnen.
Sperren, die Insassen mehrfach zum Aussteigen auffordern, sollte das keine Wirkung zeigen bei der Bundeswehr einen Kampfhubschrauber anfordern und sämtliche Fahrzeuge in Schutt und Asche bomben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egoneiermann 23.06.2019, 19:44
36.

Zitat von Tom steeger
Des Rechtsstaates. Man braucht keine weitere Beschreibung der Herkunft der Hochzeitsgäste. Wenn hier nicht endlich mal durchgegriffen wird, wird es in sozialen Frieden in unserem Land noch nachhaltiger stören.
Unsinn. Die sind eben einfach der Meinung, an dem Tag dreht sich alles um sie. Das ist im Grunde nicht wirklich so schlimm. Ähnliches erleben wir ja auch bei Fußballspielen oder anderen Ereignissen, wie Silvester, Fastnacht etc. Und wenn man ins deutsche Brauchtum geht, dann gibt es ja massenweise gezielte Regelverstöße, die eben zu einem gewissen Zeitpunkt tolerabel sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcanton80 23.06.2019, 19:48
37. Zu carlitom

Sicher mittlerweile in 4. Generation aber der Respekt gegenüber deutschen Institutionen und gesellschaftlichen Verabredungen hat massiv nachgelassen es gibt ja Studien das sich viele nicht zugehörig fühlen und uns als Kartoffeln auch nicht für voll nehmen woran das liegt fragen sie die letzten Bundesregierungen und ihre verfehlte Integrationspolitik

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutralfanw 23.06.2019, 19:50
38. Was ist Toleranz?

Jede kann tun und lassen, was er will, ignoriert Gesetze und gefährdet Mitbürger. Wer das akzeptiert, unterstützt und befürwortet ist tolerant, richtig? In Wirklichkeit möchte man mit dem Verhalten Stärke, Selbstbewusstsein und Missachtung der landesüblichen Kultur demonstrieren. Logisch wäre das höchstmögliche Strafmaß für dieses Vergehen. Welcher Staat lässt sich das gefallen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Timo Tang 23.06.2019, 19:57
39. Wann hört so was endlich auf ?

Ich muss leider deutlich sagen, dass solche Mist nur bei türkischer und arabischer Hochzeit passiert.
Ich war von 3 Stunden in Köln - Deutz. Die Asphalt glüht unter der strahlenden Sonne. Mitten in der Stadt müssten wir Autofahrer mit einer Spur zu Recht kommen, obwohl die Straße 3-spurig ist.
Nur weil blöde, wahnsinnige Männer mit schwarzen Vollbärten die Straßen andauernd mit ihrer Hochzeitskorso blockierten, so dass die Polizei mit 8 Streifenwagen ausrücken musst, um diese Theater zu stoppen.
Um alle Beteiligten zu kontrollieren, hat uns die Polizei nur einen Spur befahren. Bei Vorbeifahren, nach mehr als 20 Minuten im Stau, sah ich, wie sich die schick angezogenen Leute sehr aggressiv gegenüber der Polizei verhielten.
Ich verstehe nicht, warum die Polizei solche Straftäter nicht sofort die Führerschein einzieht.
Wir haben langsam kein Geduld mehr mit Bekloppten, die keine Rücksicht auf anderen hatten und schwerwiegend das Gesetz verstoßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 15