Forum: Panorama
A45 bei Hagen: Hochzeitsgäste blockieren Autobahn
DPA

Ein Autokorso mit Hochzeitsgästen hat den Verkehr auf der A45 massiv behindert. Als die Beamten einen der Fahrer zur Rede stellten, war der sich keiner Schuld bewusst.

Seite 6 von 15
Newspeak 23.06.2019, 20:39
50. ....

KFZs beschlagnahmen und gut ist. Wer Menschenleben auf der Autobahn riskiert, weil er meint, das sei ein Hochzeitsbrauch, sollte sofort Führerschein und Auto verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Volvulus 23.06.2019, 20:42
51. Oh doch, ich tat das sehr wohl!

Zitat von carlitom
[...] Ich wandere auch nicht in ein anderes Land aus und erwarte, dass man sich dort meinen Gewohnheiten anpasst [...]
Es war in den Staaten und mir ging es um die korrekte Orthographie sowie Aussprache meines damals noch recht seltenen Vornamens. Und was glauben Se, was passierte?

Den U.S.-Amerikanern musste ich das ein einziges Mal erklären und sie verstanden das. Hier in Deutschland hingegen scheint mein uralter deutscher Vorname in manche köpfe nicht eindringen zu wollen, ganz zu schweigen von meinem nicht minder urdeutschen Nachnamen, den man bis ins Hochmittelalter zurückverfolgen kann hin zu dessen Ursprüngen, einer Ganherrschaft im Südwestschwarzwald, bei dem ich mich als Kind immer gewundert hatte, warum mein Vater den wohl immer gleich freiwillig buchstabiert hatte - heute geht's mir nicht anders. Und muss ich extra erwähnen, dass gerade die Amerikaner gar keine Probleme mit meinem Nachnamen hatten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chjuma 23.06.2019, 20:44
52. Das ist noch harmlos

Die arabischen Clans machen hier was sie wollen. Kommen mit dem Lamborghini zum Amt gefahren um Stütze zu holen. Und so weiter. Die Verantwortlichen in Gesellschaft und Politik, die dem tatenlos zusehen unter dem Verweis auf Toleranz und Menschenrechte sind schuld an dem Erstarken der sogenannten Rechtsradikalen. Und die Clans verachten Deutschland und lachen uns offen aus. Aber, es scheint so gewollt, denn diese Verantwortlichen werden immer wieder gewählt. Also hört auf zu jammern, ihr wollt es so haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clau-roth 23.06.2019, 20:51
53. Aber Bitte ein

bisschen mehr Toleranz in diesem Falle wäre angebracht. Man kann ja froh sein das nicht schon wieder Freudenschüsse aus PTB Pistolen abgegeben wurden.
P.S Der Grund für das ausgelassene Verhalten kann aber auch die ersten Hochrechnungen von der Bürgermeisterwahl aus Istanbul sein ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Titanus 23.06.2019, 20:53
54. Milde Strafe

Wenn das die Verursacher in ihren Heimatländern machen würden, bekämen sie aber eine deutlich höhere Strafe als ein nettes "Bitte nicht wieder". Schade, dass man nicht auch Pässe einziehen kann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remcap 23.06.2019, 20:56
55.

warum nicht lebenslanges Berufsverbot für die Politk? Die fahren unser Land gegen die Wand mit dem Experiment Europa und entwerten dabei ganz nebenbei unser gespartes. Das Parlament beteiligt uns in den kriege oder liefert waffen weiter in Länder , wo es verboten ist. Und am Ende dürfen wir mit unserem Ersparten für die Mißpolitik unseren Kopf herhalten. Wer lebenslange Verbote schreit, muss die auch an das richtige Kientel richten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sailor.2010 23.06.2019, 20:57
56.

Zitat: marc.heinicke "Ich will mehr türkische Hochzeiten auf Autobahnen. Ist auch klimafreundlicher." Nö, die SUV´s, Luxus-Limousinen und Edel-Sportwagen, die bei diesen "Hochzeiten" regelmäßig anzutreffen sind, sind nicht klimafreundlich. Ändert sich auch nicht dadurch, dass "Menschen mit Migrationshintergrund" drin sitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rad666 23.06.2019, 20:58
57.

Zitat von egoneiermann
Hm, 40 Autos, die ein paar Minuten später ankommen sind nicht wirklich so ein großes Problem um im Spiegel zu stehen. Vielleicht sollten wir wirklich diskutieren, was wir tolerieren wollen, bei den Hubkonzerten sagt ja auch fast jeder, ist eben eine Hochzeit, nicht so schlimm.
KfZ auf einer Autobahn die alle Spuren blockieren und zeitweilig 30km/h fahren.
Was kann da schon passieren?
Ist ja noch nie ein LKW in ein Stauende gebrettert und hat nicht nur ein Auto dabei zur Unkenntlichkeit zerquetscht (die Insasen gleich mit).
Unglaublich wie man sich das alles so lange schönreden kann bis wirkich die Katastrophe eingetreten ist. Die dann aber unter Garantie nicht die Verursacher trifft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 23.06.2019, 20:59
58.

Zitat von arlteagan
...könnte man - wie für viele andere Dinge auch - dafür die entsprechenden Regeln schaffen. Es wird immer wieder mal Verhaltensweisen geben, die neu sind und in entsprechenden Gesetzen ggf. unzureichend berücksichtigt wurden. Ist ja kein Problem, könnte man ändern. Im Fall der Autobahnblockade z.B.: 2 Jahre Führerscheinentzug und 4 Brutto-Monatsgehälter Strafe (damit es fair bleibt und auch Leute mit 200k Jahreseinkommen trifft) - ohne Eintrag ins Führungszeugnis. Für jeden Fahrer im Korso. Mal gucken, wie häufig dies dann noch praktiziert wird.
Einfacher: Führerschein Entzug, Auto da für eine Straftat ( als solche muss die Strassenverkehrsordnung angepasst werden) beschlagnahmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 23.06.2019, 20:59
59. Himmel!

Ja, das sollte man nicht machen, denn wenn das alle bei jeder Hochzeit machen würden, könnte man die Autobahnen gleich ganz abschaffen. Aber all die, die hier sofort wieder den Untergang des Abendlandes wittern, sollen sich mal ansehen, was vor und nach so manchem Fußballspiel in den Bahnen und Bahnhöfen los ist. Das ist dann Ok, oder was? Nein, ist es nicht, aber ein Weltuntergang ist es auch nicht. Manche Leute erscheinen einem mit ihrer Monomanie („Ausländer! Überall Ausländer, die sich anders daneben benehmen als wir!!!“) schon ziemlich irre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 15