Forum: Panorama
Abgestürzte Air-Asia-Maschine: Taucher finden Blackbox
REUTERS

Der Flugschreiber von Flug 8501 ist gefunden - seit gut zwei Wochen suchen Hunderte Einsatzkräfte nach Opfern und Überresten der abgestürzten Air-Asia-Maschine. Doch die Blackbox ist eingeklemmt und muss nun erst geborgen werden.

Seite 1 von 2
koenigludwigiivonbayern 11.01.2015, 16:07
1. Signale

Sie schreiben zum zweiten Mal, die Black Box habe "akustische Signale" von sich gegeben, also "Krach gemacht". Sind das nicht vielmehr Funk (also "elektromagnetische") Signale, die vom Emfänger in akustische Signale umgewandelt werden (oder machen die Boxen wirklich Lärm).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 11.01.2015, 16:26
2.

Zitat von koenigludwigiivonbayern
Sie schreiben zum zweiten Mal, die Black Box habe "akustische Signale" von sich gegeben, also "Krach gemacht". Sind das nicht vielmehr Funk (also "elektromagnetische") Signale, die vom Emfänger in akustische Signale umgewandelt werden (oder machen die Boxen wirklich Lärm).
Das sich Funkwellen im Wasser sehr schlecht ausbreiten haben die Boxen für die Ortung im Wasser einen akustischen Signalgeber der ein periodisches Signal mit 160 Dezibel erzeugt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 11.01.2015, 16:28
3. unter Wasser

FunkSignale unter Wasser bringt nicht viel, daher Töne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
criticalsitizen 11.01.2015, 16:58
4. Fly by Wire (off topic) macht mir Sorgen

denn bei extremen elektromagnetischen Schlägen soll das System funktionieren? Die Maschine flog wahrscheinlich direkt in eine Gewitterfromt und könnte ja mehrmlas vom Blitz getroffen worden sein. Spinnt da die (redundate) Elektronik, kann der Pilot die Maschine noch steuern?
Aber hauptsache Kosten senken und billiger anbieten, das interessiert, Flugpreise müssen ja"billig" sein (auch wenn sie es nur auf den allgeliebten onlinePortalen erst erscheinen und dann doch teuer sind).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 11.01.2015, 17:16
5.

Zitat von criticalsitizen
denn bei extremen elektromagnetischen Schlägen soll das System funktionieren? Die Maschine flog wahrscheinlich direkt in eine Gewitterfromt und könnte ja mehrmlas vom Blitz getroffen worden sein. Spinnt da die (redundate) Elektronik, kann der Pilot die Maschine noch steuern? Aber hauptsache Kosten senken und billiger anbieten, das interessiert, Flugpreise müssen ja"billig" sein (auch wenn sie es nur auf den allgeliebten onlinePortalen erst erscheinen und dann doch teuer sind).
Solche Spekulationen bringen überhaupt nichts. Es gibt bislang nicht den geringsten Hinweis auf die Absturzursachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kytomus 11.01.2015, 17:20
6. Signale

sie sind akustisch. Funk funktioniert nicht unter Wasser. Es gibt jedoch eine Besonderheit im extremen Langwellenbereich. Wird vorzugsweise von U-Booten genutzt. Akustische Wellen werden im Wasser sehr gut übertragen - auch mit höhere Geschwindigkeit als in Luft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zuversicht7 11.01.2015, 19:32
7. 160 Dezibel?

Zitat von M. Michaelis
Das sich Funkwellen im Wasser sehr schlecht ausbreiten haben die Boxen für die Ortung im Wasser einen akustischen Signalgeber der ein periodisches Signal mit 160 Dezibel erzeugt.
160dB?
pW, mW, mV???

Zitat M. Michaelis
Das sich Funkwellen im Wasser sehr schlecht ausbreiten haben die Boxen für die Ortung im Wasser einen akustischen Signalgeber der ein periodisches Signal mit 160 Dezibel erzeugt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosy-ch 11.01.2015, 19:51
8. @criticalsitizen

Nein. Blitzschlag ist nicht gefährlich für Flugzeuge. Eine Denkhilfe: Wenn Sie die Kabel der Höchstspannungskabel berühren würden, wären Sie tot verkohlt bevor sie diese erreichen, etwa 2m Annäherung reicht. Trotzdem fallen Vögel nicht runter, welche auf so einem Kabel sitzen. Eis ist sehr sehr viel gefährlicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 11.01.2015, 23:49
9. SPON, bitte endlich besser recherchieren!

Ein Flug mit der Nummer QZnnnn ist nicht von AirAsia, sondern Indonesia AirAsia. AirAsia hat den Code AKnnnn. Wenn man das andauernd falsch schreibt, muss man sich auch nicht fragen, warum andauernd andere Leser fragen, warum man bei einer malaysischen Firma immer von Indonesien redet. AirAsia sitzt im Malaysia, Indonesia AirAsia hingegen in Indonesien... Dass die Meldung von einer Agentur übernommen ist, macht die Ente nicht weniger peinlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2