Forum: Panorama
Abtreibungsgegner: US-Politiker will Fehlgeburten mit Todesstrafe ahnden

Bizarrer Gesetzesentwurf:*Im US-Bundesstaat Georgia will ein*republikanischer Abgeordneter Frauen für illegale Abtreibungen mit dem Tod oder lebenslanger Haft bestrafen lassen. Auch Fehlgeburten sollen geahndet werden -*falls "menschliches Zutun" im Spiel war.

Seite 1 von 17
arioffz 04.03.2011, 11:07
1. Die

Zitat von sysop
Bizarrer Gesetzesentwurf:*Im US-Bundesstaat Georgia will ein*republikanischer Abgeordneter Frauen für illegale Abtreibungen mit dem Tod oder lebenslanger Haft bestrafen lassen. Auch Fehlgeburten sollen geahndet werden -*falls "menschliches Zutun" im Spiel war.
USA nicht nur ein Land der "unbegrenzten" Möglichkeiten, NEIN auch ein land der unbegrenztheit der Idiot(ie)! Was für ein Wahnsinn diese Welt???!!!

Beitrag melden
mr_supersonic 04.03.2011, 11:12
2. Übel....

Zitat von sysop
Bizarrer Gesetzesentwurf:*Im US-Bundesstaat Georgia will ein*republikanischer Abgeordneter Frauen für illegale Abtreibungen mit dem Tod oder lebenslanger Haft bestrafen lassen. Auch Fehlgeburten sollen geahndet werden -*falls "menschliches Zutun" im Spiel war.
Ist das der "Spirit of Georgia"? Also ich kann sowas nicht verstehen.
Wenn in den USA abgetrieben würde wie in z.B. Indien, wo man quasi Geschlechterselektiv vorgeht, könnte ich sowas verstehen. Aber in den USA?
Wie wäre es mit Investitionen in das Bildungssystem der USA, denn offensichtlich gibt es dort ein massives Problem mit Realitätswahrnehmung und erkennen von Zusammenhängen.....

Beitrag melden
felisconcolor 04.03.2011, 11:18
3. Willkommen

wir erreichen in Kürze La Guardia Airport
Wir bitten Sie die Sitze in eine aufrechte Position zu
stellen, sich anzuschnallen und die Uhren um 1000 Jahre zurück zustellen.
Amerika the Home of the Brave.
Bin bestimmt kein Amerika Basher
aber langsam glaube ich dran das man Euch was ins Trinkwasser
mischt.
Oder liegt es doch an dem schlechten kolumbianischen Koks.

Beitrag melden
El_Sivas 04.03.2011, 11:19
4. Angriff auf die Freiheit

"Ein Gesetzesentwurf aus South Dakota verlangte die Legalisierung von Tötungsdelikten gegen Abtreibungsbefürworter"
Das wäre ein Frontalangriff auf die freie Meinungsäußerung. Kaum spricht sich jemand für Abtreibungen aus, wäre er vogelfrei. Ist schon komisch, welch Gesetze manche Amerikaner versuchen dem ganzen Land aufzuerlegen obwohl Ihre Vorfahren u.a. wegen solch repressiver Regelungen in der alten Welt in die neue Welt ausgewandert sind.

Beitrag melden
ray4901 04.03.2011, 11:21
5. ganz gewöhnlicher

Tea Party-, Libertarian-,Kreationisten- und leider auch regular republican- Wahnsinn. Aufforderung zum Tanz: wie lange geht es, bis der erste Sniper Frauen abknallt, die die Klinik nach einer Fehlgeburt verlassen? Tollhaus!

Beitrag melden
Dumme Fragen 04.03.2011, 11:22
6. Der Spinner soll nach Iran auswandern!

Da ist er bei seinesgleichen!

Beitrag melden
dieganzewelt 04.03.2011, 11:30
7. Die Masse macht es

Die USA brauchen dringend neue Soldaten und Steuerzahler.
Da kann auf kein neues Kind verzichtet werden.

Beitrag melden
oisblues 04.03.2011, 11:30
8. Na Hallo

mit einer Million toten Irakern haben die Herrschaften weniger Probleme.... USA das PlemPlem Land

Beitrag melden
ratem 04.03.2011, 11:37
9. Republikanische Wirrköpfe ...

... ausser einem echten amerikanischen republikanischen Wirrkopf kann wohl niemand auf einen solch ausgemachten "american bullshit" kommen.

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!