Forum: Panorama
Ärger im Schützenverein: Nur ein Christ darf König sein
DPA

Die Freude währte kurz: Kaum wurde Mithat Gedik Schützenkönig im westfälischen Sönnern, da soll der 33-Jährige schon wieder abdanken - weil er kein Christ ist, wie es die Vereinsstatuten erfordern.

Seite 15 von 25
pirmence 03.08.2014, 21:21
140.

Satzung ist Satzung. Soll er doch konvertieren.

In Mossul wird man als Christ auch nicht Schützenkönig. Dafür aber erschossen.

Beitrag melden
nurmalso2011 03.08.2014, 21:22
141. Meine Lösung....

... wenn ein Verein derart gegen den Gleichheitsgrundsatz verstößt, muss ihm die Gemeinnützigkeit entzogen und auch wegen verfassungsfeindl. Satzung aus den Vereinsregister gestrichen werden.

Beitrag melden
aher 03.08.2014, 21:24
142. Neid!!!

...nichts außer Neid. So lange man seine Beiträge zahlt ist man willkommen. Ist erst erfolgreich greifen komischerweise die Satzungsregeln. Ich frage die Kommentatoren hier, die anfangen mit Schlamm um sich werfen und sofort die Problematiken in den orientalischen Ländern auf das Thema beziehen. Die Kriege dort werden von uns Europäern und den Amis finanziert und auch an gestiftet. Und dann heißt es, die bösen Muslime. Zurück zum Thema. Grundgesetz ist GG. Da steht keine Regel höher. Statt Hass und Blödsinn zu verbreiten, sollten wir die Menschenwerte schätzen und nicht irgendwelche sinnlosen Regeln.

Beitrag melden
drittaccount 03.08.2014, 21:24
143.

Zitat von rainer_daeschler
Nach modernem Rechtsverständnis ist die Satzung in diesem Punkt sittenwidrig und damit ungültig. Eine Diskriminierung wegen Geschlecht oder Religion schließt das Grundgesetz aus. Alle anderen Gesetze und Satzungen haben sich in diesem Rahmen zu bewegen.
Jeder kann zu jedem legalen Zweck mit jeder beliebigen Gruppe Vereine gründen.
Es gibt Männervereine, Frauenvereine, Gesangsvereine, Schwulenvereine, Tierzüchtervereine, Vertriebenenvereine, christliche Verein, jüdische Vereine, islamische Vereine ... und immer stehen diese nur bestimmten Personengruppen offen.

Beitrag melden
klimaklima 03.08.2014, 21:26
144. Warum

Zitat von drittaccount
Nö, ich darf Vereine zu jedem gewünschten (legalen) Zweck mit den dazu passenden Menschen gründen. Beispiel: in einem Verein "Veganer e.V." muss einem Fleischerreifachverkäufer ganz sicher nicht die Mitgliedschaft gestattet werden!
Warum nicht?

Beitrag melden
sappelkopp 03.08.2014, 21:26
145. Da sind die Schützenbrüder...

Zitat von sysop
Die Freude währte kurz: Kaum wurde Mithat Gedik Schützenkönig im westfälischen Sönnern, da soll der 33-Jährige schon wieder abdanken - weil er kein Christ ist, wie es die Vereinsstatuten erfordern.
...in einem Dilemma. Herrlich! Wie kann man so einen Unsinn 2014 in einer Vereinssatzung stehen haben? Und warum ist das keinem aufgefallen, als Herr Gedik dem Verein beitrat?

Beitrag melden
matthias_lehmann 03.08.2014, 21:26
146. braunes Pack

Die einzig annehmbare Lösung ist eine Satzungsänderung

Beitrag melden
Powered 03.08.2014, 21:27
147. Biegen!

Es muß nicht alles integrativ verbogen werden.
Es gibt Regeln entweder ich erfülle diese oder ich nehme nicht Teil. Aber das ist Deutschland, in der Türkei würden sie dem deutschen Gutmenschen schön einen Schei..en wenn er Extrawürste will.

Beitrag melden
Trainspotter 03.08.2014, 21:27
148. Widerlich

Ich weiß nicht was mich mehr anwidert. Die Kommentare hier im Forum oder die Aussage des Dachverbandes. Herr Gedik versucht sich zu integrieren und scheint ein akzeptierter Teil des örtlichen Verbandes zu sein. Von daher ein Musterbeispiel für Integration! Warum muss jemand für einen Schützenverein den christlichen Glauben tragen? In welcher Funktion soll das auch nur irgendeine Auswirkung haben?

Beitrag melden
Bayrischer Michel 03.08.2014, 21:28
149. Schützenkönig

Na und? Vorher Satzung lesen!

Beitrag melden
Seite 15 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!