Forum: Panorama
AfD im Bundestag: "Es werden nun schwere Zeiten auf uns zukommen"
Getty Images; imago

Eine Familie ist nur echt mit Vater, der Islam gehört nicht zu Deutschland - die Parteilinie der AfD steht im Widerspruch zur Lebenswirklichkeit vieler Bürger. Wie gehen die Betroffenen mit dem Wahlerfolg der Partei um? Fünf Protokolle.

Seite 4 von 4
erich61 27.09.2017, 09:10
30. Grenzkontrollen

Grenzkontrolle ist ja mal eine Aussage. Dann mal darüber nachdenken. Hm, erstmal, die AfD hat 5,58 Millionen Stimmen von 61,95 Millionen Wahlberechtigeten bekommen. Wir haben 3757km Grenze, ich behaupte mal, dass wie garnicht soviel Personal haben, um die Grenze reel zu schützen. Das läuft wohl auf Grenzanlagen hinaus, ist die Schlussfolgerung. Okay - es gibt nunmal Leute, die sind mit dem, was die Afd da fordert, nicht einverstanden. Jetzt kommt mein Vorschlag: wir geben den Leuten, die Ihre Grenze geschützt haben wollen, einfach ein Stück Land, da dürfen die dann Ihre Grenzen schützen. Um die Kosten nicht extrem in die Höhe zu treiben, nimmt man einfach etwas, was schon mal da war. Da die politischen Ansichten halt ein bisschen anders sind als 87% der anderen Bundesbürger gestatten wir ihnen auch ein eigenes "System". Nennt es doch dann Demokratische Deutsche Republik oder so ... keiner kommt rein ...

Beitrag melden
mpigerl 27.09.2017, 09:27
31. Glaub ich nicht...

Zitat von practicus
allerdings sollte sich in Zukunft die Anwesenheit im Plenarsaal verbessern, sonst könnten plötzlich die Rechten seltsame Beschlüsse in Abwesenheit der übrigen Parlamentarier fassen.
Die meisten braunen Gestalten in den Parlamenten, die ich bisher getroffen habe, haben sich nicht gerade durch Fleiß ausgezeichnet.
Die machen meistens nur Wind, stehen am Buffet und streichen Diäten ein, aber kommen nicht zu den Sachsitzungen. Da sind die braunen Brüder schlimmer wie alle anderen zusammen. Und man sieht ja das es bei der neuen Bundestagsfraktion der AFD nicht anders wird. Die Parteivorsitzende verlässt ihre Fraktion (und ihre Partei) schon am ersten Tag. Frau A.W. zahlt (laut Schweizer Behörden) in der Schweiz Steuern und ist - angebich - auch dort gemeldet. Was mir persönlich egal wäre, aber es ist schon seltsam, dass jemand sich national gibt und dann im Ausland lebt.
Ich vermute also mal, dass sich die AFD Jungs (und sehr wenigen Quotenfrauen) auch nicht durch konstruktive Anwesenheit auszeichnen werden. Die werden nur ab und zu zum Rumpöbeln auftauchen, so wie sie es in den Landesparlamenten jetzt schon machen.

Beitrag melden
martin_grondahl 27.09.2017, 11:30
32.

Die Afd dürfte noch stärker werden , 13 % etwas weniger glaube ich sind keine kleiner Teil mehr , das sind mehr als die Linke , Grüne oder Fdp.
Zudem hat Merkel nicht mehr die Rückendeckung , und eine schwache CDU und CSU
Die SPD hat kein Programm , besonders die , die so über die Afd heulen sind echt arm dran , einzig die FDP traue ich über den Weg, die Grünen sind eine Partei von Täuschern die schon genug Schaden angerichtet haben.
Mich verwundert nicht das die Afd und Fdp am besten von den klein Parteien sind.

Beitrag melden
lowouwri 27.09.2017, 17:09
33. Viele aber nicht die Mehrheit....

Endlich bekommt die Mehrheitsgesellschaft wieder eine Stimme im Bundestag. Vielleicht/hoffentlich wird nun wieder Politik für die Mehrheitsgesellschaft gemacht und nicht nur für Randgruppen.

Beitrag melden
d.rose 28.09.2017, 10:15
34. Bestechend kluge Fragestellung

Eine bestechend kluge Fragestellung. Regierungsbeteiligung der Grünen und der FDP, ca. 90 - sich wahrscheinlich gegenseitig zerfleischende - Abgeordnete der Opposition, die einer Partei angehören, deren Spitzenkandidatin selbst in einer lesbischen Partnerschaft lebt (und dazu steht); da muss jedem Homsosexuellen hier im Lande in der Tat Angst und Bange werden!

Beitrag melden
marianne.weber 28.09.2017, 10:49
35.

Erstmal sehen, was sporadische Anwesenheit, Rumgepöbel und heiße Luft politisch überhaupt bewegen können. Da werden sich einige Protestwähler von ihrer ach so tollen Alternative vermutlich genauso enttäuscht wiederfinden, wie von allen anderen Parteien auch. Und dann?

Beitrag melden
Seite 4 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!