Forum: Panorama
Air France: Airbus-Notlandung in Leipzig

Unerwarteter Zwischenstopp in Leipzig: Aufgrund technischer Probleme musste eine Maschine der Air France notlanden. Die Passagiere des Airbus A 320 nach St. Petersburg kamen mit einem Schreck davon.

Seite 3 von 3
hman2 09.10.2012, 19:10
20. Huch

Zitat von ctrlaltdel
was soll den das sein?
Wenn es Formulare vom Himmel regnet :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctrlaltdel 09.10.2012, 19:12
21. nein, hat sich

Zitat von vielfeindvielehr
zwischen einer Not- und einer Präventiv-Landung oder hat sich diese Umscheibung so eingebürgert, also im Luftverkehr ?
nur bei Sensations-Reportern so eingebürgert. Eine Notlandung in einfachen Worten wird eingeleitet, wenn das Flugzeug nicht mehr flugfähig oder nur eingeschränkt steuerbar ist. Eine "Sicherheitslandung" erfolgt mit flugfähigem Gerät. Es gibt da Beispiele für eine Sicherheitslandung: also, Pilot durch Wespe gestochen, Allergieschock, oder sogar auf einer abgelegenen Straße ist ein Autounfall, das Gelände in der Nähe ist landbar, ein zufällig vorbeifliegender Pilot kann eine Sicherheitslandung zur Erstversorgung einleiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skde04109h 09.10.2012, 19:58
22. Re: was soll den das sein?

Zitat von ctrlaltdel
was soll den das sein?
...ein Tippfehler kann wohl jedem mal passieren und mit ein wenig gesundem Menschenverstand hätte man sich denken können das es "falling from heaven" heißen sollte...
Aber einige der User hier sind wohl durch ihren Dauersarkasmus so abgestumpft, dass es ihnen schwer fällt logische Schlüsse zu ziehen. Wie auch immer, jedenfalls trägt solche Klugscheißerei nicht zu einer vernünftigen Diskussion bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einzel haft 09.10.2012, 20:32
23. Alternativlos?

Da fahre ich doch zukünftig lieber mit dem IC von Stuttgart nach Hamburg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kugelsicher99 09.10.2012, 20:54
24. The same...

Zitat von hman2
Obwohl schon dutzende Foristen SPON ins Stammbuch geschrieben haben, weiß SPON offenbar noch immer nicht, was eine Notlandung ist, und was nicht. Neu ist aber die "Airbus-Notlandung". Ist das was neues?
1. War es eben doch eine Notlandung. Danke an den Foristen, der es genau dargelegt hat.
Aber Hauptsache sich nach dem Motto: "Ich bin so schlau, dass ich sogar den Spiegel korrigieren kann" (vermeintlich) profiliert.
Ist langsam Volkssport hier.

2. Auch wenn sie mehrmals nachfragen, bleibt der Sinn doch offensichtlich. Antwort: Die Notlandung einer Maschine der Marke Airbus. Logisch, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kugelsicher99 09.10.2012, 21:10
25.

Zitat von ctrlaltdel
den SPON Redakteuren nicht ein einziges Mal eine Nachhilfe geben betreffend dem Unterschied zwischen "Notlandung" und "Sicherheitslandung". Außerdem noch, wie man physikalische Einheiten richtig benutzt (z.B. Km/h) und wie man Leistungs-Einheiten gegeneinander verrechnet. Dann müsste man sich als Leser nicht alle Naselang über den Dünnpfiff, der hier verzapft wird, herumärgern. Ich stelle mich auch als Tutor für ein kleines Handgeld zur Verfügung, falls sich kein anderer findet.
Auf die Nachhilfe eines Tutors, der dem Spiegel vorwirft nicht ein einziges mal den Begriff Notlandung korrekt zu benutzen und Zitat Dünnpfiff zu verzapfen,
obwohl es doch richtig dargestellt eine Notlandung war, und dafür auch noch Geld haben will, kann zumindest ich dankend verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nick999 10.10.2012, 23:12
26. Wen freut's?

Zitat von sysop
Unerwarteter Zwischenstopp in Leipzig: Aufgrund technischer Probleme musste eine Maschine der Air France notlanden. Die Passagiere des Airbus A 320 nach St. Petersburg kamen mit einem Schreck davon.
So eine Nachricht freut nicht einmal Boeing. Denn auch Boeing lebt davon, daß sichere Flugzeuge in der Luft sind. Deshalb wird bei allem Konkurrenzkampf zwischen Airbus und Boeing die Sicherheit nicht benutzt.

Schade, das es immer wieder Medien gibt, die trotzdem zündeln.
Der Hersteller muß nicht in der Titelzeile stehen lieber SPON. Oder haben Sie Informationen darüber, daß der eine Flugzeughersteller sicherer als der Andere ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tostan 10.10.2012, 07:16
27.

Zitat von kugelsicher99
obwohl es doch richtig dargestellt eine Notlandung war
Wenn sie es so sicher behaupten, geben sie mal bitte ihre Quelle an.

Zum Beispiel bei einem Druckverlust kann durchaus mit 7700 ein Notabstieg eingeleitet werden. Danach kann eine Notlandung erfolgen, aber es kann auch eine normale Sicherheitslandung, da die akute Notlage durch den Notabstieg ja schon behoben ist. Hängt immer vom Einzelfall ab. Druckverluste sind nicht mal so selten, und nicht jeder endet mit einer Notlandung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 10.10.2012, 10:11
28.

Zitat von skde04109h
Der besagte Airbus sendete seit ca. 20 min vor der Landung den Transponder Code 7700 (Luftnotfall/falling form heaven) und damit ist es eine Notlandung! Diesen Transponder Code setzt man nur im äußersten Notfall, weil damit alle Notverfahren in Gang gesetzt werden, für eine Sicherheitslandung setzt man diesen Transponder Code auf keinen Fall. Außerdem wurden zur Landung, außer der Flughafen Feuerwehr, auch die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden angefordert. Unbestätigten Meldungen zu Folge soll es einen Druckabfall in der Kabine gegeben haben...
Es war auch in dem Fall keine "Notlandung", sondern eine Sicherheitslandung. Der Transponder-Code 7700 (wenn überhaupt) wurde gesetzt, damit die Crew beim "raschen Abstieg" von der Reiseflughöhe durch die anderen Flugflächen hindurch nach unten Vorrang hatte und der Flugsicherung ein eindeutiges Identifizieren ermöglichte.

Bei einer echten Notsituation wäre eine andere Sinkrate angezeigt.

Bei einem Druckabfall in der Kabine ist grundsätzlich keine "Notlandung" erforderlich, jedoch ein rascher Abstieg in Höhen, die erst einmal einen Weiterflug zueinem geeigneten Flugplatz ermöglichen.

Näheres hier: Incident: Air France A320 near Leipzig on Oct 9th 2012, emergency descent

Dass "Die Welt" in der Überschrift auch den Begriff "Notlandung", dann aber im Beitrag den richtigen Begriff "Sicherheitslandung" verwendet, liegt - wie bereits gesagt - am "journalistischen Aufreißer": Technische Probleme: Air-France-Airbus in Leipzig notgelandet - Nachrichten Panorama - Weltgeschehen - DIE WELT

Wenn es ein echter Notfall gewesen wäre, der sich 90 Meilen südwestlich von Leipzig zugetragen hat, wäre eine Notlandung in Nürnberg oder München erfolgt, weil diese Plätze näher liegen als Leipzig.

P.S.
Die Ursachen scheinen noch nicht bekannt zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3