Forum: Panorama
Alfred Biolek: "Ich bin in der Gegenwart, aber lebe von Erinnerungen"
ARD

Alfred Biolek ist längst über 80 - und hadert mit den Bürden des Alterns: Er könne nur noch wenig selbst machen, verriet der frühere TV-Moderator nun. Einen großen Traum habe er trotzdem noch.

Seite 2 von 3
haidor 02.06.2017, 16:22
10.

Zitat von Annabelle1811
seine Sendungen gesehen. Wie wäre es denn, wenn die Öffentlich-Rechtlichen mal statt eines 70 Jahre alten Films wie "das weiße Rössl ...." mal paar Sendungen von Alfred Biolek wiederholen würde. Er war für mich der beste Talkmaster überhaupt. Ich erinnere mich an eine Sendung, in der ein junger Mann die Affen studiert hatte. Er durfte dann sein Wissen zeigen ... undm man hatte das Gefühl, ein Affe war eingeladen worden... ;D Das war so gut, daß ich es noch 5 x sehen könnte. Schade, daß Bio keinen Fürsprecher hat.
Viele Sendungen mit Biolek kann man sich bei YouTube ansehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Independent 02.06.2017, 16:48
11. Naja

Dass der Autor Biolek auf eine Kochsendung (in der er den Gästen hier und da durchaus Dinge entlocken konnte, die diese ohne die Ablenkung - Zubereitung und Kochen - vielleicht so nicht hätte entlocken können) und eine wöchentliche Talkshow reduziert, beweist, dass er nur minimal recherchiert hat. Bio hat in Bios Bahnhof Ende der 70er bereits im Ausland etablierte, aber in Deutschland weitgehend unbekannte Künstler bekannt gemacht, hat quasi Kate Bush entdeckt, die erst nach dem Auftritt bei ihm im englischen "Top of the Pops"-Format autrat, und hat Monty Python einem Millionenpublikum präsentiert. Er hat Rudi Carrells "Am laufenden Band" produziert, aber auch zahlreiche Fernseh-, Comedy- und Kabarett-Formate entwickelt und produziert, wie z.B. Maischberger, Mitternachtsspitzen, Nightwash, Lukas u.a., hat eine Afrika-Stiftung gegründet und war als erster Deutscher UN-Sonderbotschafter.
Auch lokal hat er sich engagiert, war (ist?) Dozent an der Kunsthochschule für Medien, und sorgte mit seiner Beteiligung an der wirtschaftlichen Nutzung des Alten Wartesaals über Jahrzehnte für dessen Erhalt.
Ein eher schwacher Artikel, der Biolek nicht gerecht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ericstrip 02.06.2017, 17:08
12. Leider ohne adäquaten Nachfolger...

...Biolek hat nicht nur elegant (und in höflichem Ton!) plaudern können, er hat dem provinziellen deutschen Fernsehen auch immer einmal wieder sperrige Sachen untergejubelt, sei es als musikalische Gäste in Bios Bahnhof oder man denke an die völlig abgedrehten deutschen Monty Python-Folgen. Auch seine späteren Sendungen waren längst nicht so flach, wie oft behauptet wurde. Er hat halt keinen Krawall gemacht. Und was hat das Fernsehen heute an Persönlichkeiten zu bieten? Eben. Ich wünsche ihm einen erfüllten New York-Trip.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kimchi 02.06.2017, 17:22
13.

Neben allem, was bisher genannt wurde, hat Biolek die Koch- und Esskultur in Deutschland voran gebracht.
Sendungen wie Kocharena, Lanz kocht oder Kerner kocht hätte es nie gegeben.
Er war ein Pionier in vielen Dingen, die er gesendet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dechi1961 02.06.2017, 19:14
14. unvergessen

in bios bahnhof mit sammy davis jr. " what thats here? i cant believe it. great"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 02.06.2017, 22:16
15.

Die grausamste Regelmäßigkeit auf der Welt ist der Verfall im Alter, der in kurzer Zeit aus einst starken Individuen eine Art Schatten macht, der dann am Ende den Tod umarmt ... sollte die Menschheit sich darüber erheben, egal wie, es wäre der ultimative Triumph. Herrn Biolek meinen Respekt und die besten Wünsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bloßmolwassage 02.06.2017, 22:42
16. Mit Ihrem Beitrag

Zitat von quark2@mailinator.com
Die grausamste Regelmäßigkeit auf der Welt ist der Verfall im Alter, der in kurzer Zeit aus einst starken Individuen eine Art Schatten macht, der dann am Ende den Tod umarmt ... sollte die Menschheit sich darüber erheben, egal wie, es wäre der ultimative Triumph. Herrn Biolek meinen Respekt und die besten Wünsche.
drücken Sie genau meine Gedanken aus.
Alfred Biolek alles Gute für die letzten Jahre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Euronymus 02.06.2017, 23:59
17. Was mir dazu einfällt...

Der Bauch wird rund, das Haar geht weg, bald seh' ich aus wie der Biolek :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sibser 03.06.2017, 00:17
18. Ein großartiger Mensch!

Alfred Biolek ist klug, witzig, charmant, bescheiden und in keinster Weise ein Selbstdarsteller, und er war Jahrzehnte lang in diesem Showbusiness ein grandioser Unterhalter! Das muss heute erst mal einer nachmachen. Und ich bin ihm heute noch dankbar für Kate Bush! Bio's Bahnhof war die beste und anspruchsvollste Livemusik Show, die es jemals gab! Im Gegensatz zu den heutigen peinlichen "Musik Events", wenn man sie überhaupt so nennen kann... Danke lieber Bio für die jahrelange hervorragende Unterhaltung auf hohem Niveau! Lebe deinen "letzten Traum"! Du wirst immer in Erinnerung bleiben, schon alleine durch die charmanten Kochbücher, die ich immer wieder gerne benutze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greggi 03.06.2017, 12:46
19. Habe ...

fast alle seine Kochbücher und nehme sie regelmäßig her. Ein Sternekoch-Schi-Schi gibt's bei ihm nicht, sondern meist einfache, überall kaufbare Qualitäts-Zutaten in könnerhafter Komposition zusammengestellt. Ziehe heute noch den Hut vor Alfred. Schade, dass solche grundehrlichen und dabei bescheidenen Meister ihres Fachs immer seltener anzutreffen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3