Forum: Panorama
Anders Breivik: Der unauffällige Massenmörder

Narzisst und Goldjunge: Der Attentäter von Oslo wuchs in einer bürgerlichen Gegend auf, besuchte gute Schulen, glitt leicht durchs Leben - und tötete 76 Menschen. Wie wurde Anders Breivik zum Mörder? Eine Spurensuche am Rand von Oslo.

Seite 1 von 19
Hercules Rockefeller 26.07.2011, 17:31
1.

Könnte man einen Preis für absurde Titelzeilen bekommen, dieser Artikel wäre wohl ganz vorne gelandet!

Oder kennt etwa jemand einen "auffälligen" Massenmörder? Nö, die sind immer unauffällig, freiwillig lassen sich die Massen nun auch nicht abmurksen.

Ich weiß bei Spiegel Online oft nicht, ob die Satirerubrik die Artikel oberhalb oder unterhalb des SPAM-Logos beinhaltet...

Beitrag melden
systemfeind 26.07.2011, 17:34
2. der nette Junge aus dem call center

Zitat von sysop
Narzisst und Goldjunge: Der Attentäter von Oslo wuchs in einer bürgerlichen Gegend auf, besuchte gute Schulen, glitt leicht durchs Leben - und tötete 76 Menschen. Wie wurde Anders Breivik zum Mörder? Eine Spurensuche am Rand von Oslo.
dabei war der immer so nett + zurückhaltend ; wirkte so ausgeglichen und ruhig .

Von der Sorte laufen ne Menge frei herum - mal drauf 8ten ; beim HO an der Kasse , all die gelassenen Typen -- Glock find`ich ok - Breitling ist aber nun wirklich ne Proletenuhr .

Beitrag melden
Michael Giertz 26.07.2011, 17:35
3. Profiler Giertz

Zitat von sysop
Narzisst und Goldjunge: Der Attentäter von Oslo wuchs in einer bürgerlichen Gegend auf, besuchte gute Schulen, glitt leicht durchs Leben - und tötete 76 Menschen. Wie wurde Anders Breivik zum Mörder? Eine Spurensuche am Rand von Oslo.
Tja. Wieviele Themen zum Thema Breivik werden wohl noch kommen?

Aber um mich mal als "Profiler" zu versuchen (ohne den Artikel gelesen zu haben): möglicherweise hatte der Mann einfach genug Zeit, um seine (kruden) Ideen auf Papier zu bringen, sich selbst davon blenden zu lassen und am Ende danach zu handeln?

Vielleicht war er aber einfach nur frustriert, weil er trotz passendem Background nicht die richtigen Förderer oder die richtige Partei fand, in der er etwas bewegen kontne? Vielleicht war er angefressen ob seiner Machtlosigkeit, fiel in Depressionen, raffte sich mit seiner "Ideologie" auf und mordete zuletzt?

Ist letztendlich auch völlig egal. Solche Typen wird es immer wieder geben, weil die Gesellschaft nicht in der Lage ist, derartige Entwicklungen rechtzeitig zu unterbinden (oder wir gäben Freiheit und Rechtstaat auf für Spionage, Denunziation & Gedankenkontrolle). Gleichwohl frustriert viele die empfundene Machtlosigkeit in demokratischen Systemen, etwas positiv (oder negativ) zu verändern. Wer nur einmal alle 4 Jahre wählen darf und dann still zu halten hat, während die Volksvertreter die eigene Nation mehr oder weniger sachgerecht gegen die Wand fahren, weil sie von Fremdinteressen (Banken, Versicherungen, Industrie, ...) gelenkt werden ...

Sagen wir mal so, ohne die Taten in irgendeiner Form gutheißen zu wollen: die empfundene Frustration kann ich sehr gut verstehen.

Beitrag melden
Chris110 26.07.2011, 17:57
4. Re

als Christ weiß ich, dass niemand böse geboren wird. Menschen werden böse gemacht.

Und Freud würde sagen, dass man bei solchen Psycho-Taten immer im familiären Umfeld fündig wird. Und siehe da, man wird fündig.

Der Vater hat sich im TV bereits als totaler Idiot geoutet. Der Junge tut mir irgendwie auch leid; keine Vaterfigur gehabt, und sich im Internet verloren.

Beitrag melden
systemfeind 26.07.2011, 17:59
5. mäßig begabte Oberschichtkinder ....

Zitat von sysop
Narzisst und Goldjunge: Der Attentäter von Oslo wuchs in einer bürgerlichen Gegend auf, besuchte gute Schulen, glitt leicht durchs Leben - und tötete 76 Menschen. Wie wurde Anders Breivik zum Mörder? Eine Spurensuche am Rand von Oslo.
nun ham wir uns auf "rechtsextrem" geeinigt - na gut ...aber mäßig begabte Oberschichtkinder ohne Berufung gab`s immer ( RAF ) und wird es immer geben ( demnächst noch viel mehr da die Asiaten fleißiger sind , länger und härter arbeiten und in der EU eben nur noch Studischrott produziert wird ) .

also : call center bis 78 dann in Rente oder eben berühmt werden ( bei Dida Boln oder eben weltweit bei cnn + reudas )

Beitrag melden
mm01 26.07.2011, 18:02
6. Also...

Zitat von Chris110
als Christ weiß ich, dass niemand böse geboren wird. Menschen werden böse gemacht.
da würde ich Ihnen widersprechen, zumal..

Zitat von Chris110
Der Vater hat sich im TV bereits als totaler Idiot geoutet.
nach Ihren Worten, der Vater auch ein totaler Idiot ist. Scheint doch "vererbbar" zu sein ;-)

Beitrag melden
systemfeind 26.07.2011, 18:05
7. "böse gemacht" naa endlich mal einer der sich traut

Zitat von Chris110
als Christ weiß ich, dass niemand böse geboren wird. Menschen werden böse gemacht. Und Freud würde sagen, dass man bei solchen Psycho-Taten immer im familiären Umfeld fündig wird. Und siehe da, man wird fündig. Der Vater hat sich im TV bereits als totaler Idiot geoutet. Der Junge tut mir irgendwie auch leid; keine Vaterfigur gehabt, und sich im Internet verloren.
...sach ich doch die ganze Zeit : die GESELLSCHAFT ist SCHULD ! die Umstände ... und der beknackte Vater -stimmt - alles richtig !

Beitrag melden
fuzuli 26.07.2011, 18:06
8. !?!

Zitat von sysop
Narzisst und Goldjunge: Der Attentäter von Oslo wuchs in einer bürgerlichen Gegend auf, besuchte gute Schulen, glitt leicht durchs Leben - und tötete 76 Menschen. Wie wurde Anders Breivik zum Mörder? Eine Spurensuche am Rand von Oslo.
Ein blutrünstiger Terrorist wird zum Mörder heruntergestuft, peinlich.

Beitrag melden
flr2 26.07.2011, 18:12
9. .

@J.Diehl
Zitat von
"... ging Breivik zur Armee"
Ich glaube nicht, dass das stimmt, denn sowohl in seinem Manuskript als auch im englischen Wikipedia-Artikel steht das er dort nicht war.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!