Forum: Panorama
Angehörige der Germanwings-Opfer: Angehörige der Germanwings-Katastrophe bereiten Kla
Getty Images

Der Absturz der Germanwings-Maschine könnte die US-Justiz beschäftigen: Angehörige der Todesopfer wollen einem Zeitungsbericht in den USA per Klage klären lassen, warum der Pilot fliegen durfte.

Seite 1 von 24
KJB 09.08.2015, 08:16
1. Wers glaubt

Um Aufklärung geht es sicherlich nicht wenn man in diesem Fall versucht in den USA zu klagen. Hier geht es einzig und allein um Gier. Ein den Todesopfern unwürdiges Theater um große Geldschecks.

Beitrag melden
skyrunner 09.08.2015, 08:17
2. Usa?

Europäisches Flugzeug unter deutscher Flagge, abgestürzt in Frankreich auf dem Weg von Spanien nach Deutschland.

Da drängen sich die USA als juristischer Austragungort natürlich förmlich auf.

Beitrag melden
greks4it 09.08.2015, 08:26
3. Sehr inhaltsreich...

...hinsichtlich der Frage, was die amerikanische Justiz damit zu tun hat, wenn ein deutsches Flugzeug in Frankreich abstürzt. Vielleicht findet sich ja auch jemand, der Burkina Faso als Gerichtsstand bevorzugen würde. Oder dann doch vielleicht lieber Mallorca ?

Beitrag melden
wittchen2000 09.08.2015, 08:31
4.

Naja, worum es dabei wirklich geht ist nicht so sehr "Recht" sondern die ungleich höheren Schmerzensgelder und "Entschädigungen" die in U.S.-Gerichtsverfahren möglich sind.

Man kann nur hoffen dass das nicht durchkommt, das Rechtssystem in den U.S.A. ist was das angeht wirklich grausam – wir müssen alles tun was in unserer Macht steht um eine "amerikanisierung" Europäischer Gerichte zu verhindern.

Man erinnere sich nur an den kürzlichen Fall Arzberger.

Beitrag melden
heiko1977 09.08.2015, 08:32
5.

Könnte man mal bitte klären warum Germanwings nun vor ein US-Gericht gezerrt werden kann? Sitz des Unternehmens ist Köln Deutschland somit sind deutsche Gerichte zuständig, oder irre ich mich?

Beitrag melden
Deutscher__Michel 09.08.2015, 08:33
6. Ein deutsches Flugzeug

..einer deutschen Airline stürzt in Europa ab - Opfer sind vor Deutsche und Europäer -> Anklage in den USA???

gehts noch? In was für einer Welt leben wir mittlerweile eigentlich?

Beitrag melden
powerranger 09.08.2015, 08:37
7. jetzt wird's teuer

für die Lufthansa und Germanwings. Selbst schuld. Nicht nur, weil es in den USA weitaus höhere Schadensersatzzahlungen gibt. Sondern auch deswegen, weil in den USA die Anwaltskosten weitaus höher sind und jede Partei seine eigenen Anwälte bezahlen muss, egal wer gewinnt.

Beitrag melden
sucher533 09.08.2015, 08:43
8. so ein Irrsinn!

Deutsche verklagen eine deutsche Firma in den USA. Und das wegen eines Vorgangs auf europäischem Boden. Wenn das Schule macht, gehe ich mal zu McDonalds um die Ecke und bestelle Kaffee.

Beitrag melden
hagenvon 09.08.2015, 08:43
9. Nach

meinem Rechtsempfinden ist hier nicht im geringsten ein US Gericht für zuständig!!! Es sei denn die sogenannte BRD ist immer noch besetzt und nach den Sheaf- Gesetzen findet sich kein Richter oder/und Anwalt der nicht nur als Privatperson bei Gericht handelt.....

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!