Forum: Panorama
Angriff auf AfD-Politiker: Ungebremster Sturz
FOCKE STRANGMANN/ EPA-EFE/ REX

Wer attackierte den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz? Die Polizei bittet um Hinweise. Inzwischen wird deutlich: So, wie anfangs von der Partei dargestellt, war es wohl nicht.

Seite 8 von 18
langerkerl 09.01.2019, 20:56
70. Schön wäre es. ..

wenn auf dem Hinweisportal der Polizei das Video gezeigt wird von diesem feigen, hinterhältigen Täter, um ihn dingfest zu machen. Bei dem brutalen bulgarischen S-Bahn -Treter hat es doch auch Erfolg gehabt.

Beitrag melden
draco2007 09.01.2019, 20:56
71.

Zitat von tclaussnitzer
Das ist alles mysteriös, die Bilder der Verletzungen habe ich gesehen. Ich bin Rettungsassistent und kann behaupten, dass solch eine gerade und längliche Kopfplatzwunde für einen ungebremsten Sturz absolut ungewöhnlich ist. Das sieht nicht nach "nur" einen Sturz aus.
Sturz auf ne harte Kante?

Beitrag melden
haareschüttler 09.01.2019, 20:57
72. Sie sollten den Beitrag lesen

Zitat von Havel Pavel
Man kann den ganzen verzapften Mist aus allen möglichen Lagern schon gar nicht mehr hören und vor allem denen die dies alles glauben wohl kaum noch zutrauen, dass sie im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte sind, denn ansonsten würden sie gewiss all die Widersprüche erkennen und nicht noch zusätzlich ins selbe Horn blasen. Angeblich sollten die Behörden doch im Besitz eines Videos sein, das den gesamten Anschlag aufgezeichnet haben soll. Zum anderen sollen doch Handwerkshilfsarbeiter dem Angegriffenen zur Hilfe geeilt sein und die Angreifer in die Flucht geschlagen haben. Zudem sollen sie danach noch die Ambulanz verständigt haben um den Verletzten abholen zu lassen. Warum lässt sich dann der wahre Sachverhalt dennoch nicht aufklären? Warum haben die Handwerkshilfsarbeiter, was doch in der Regel kräftge gestandene Mannsbilder sind, die drei vermummten Angreifer nicht eingefangen, um sie dann von der Polizei abführen zu lassen. Oder verdrücken die sich nun aus Angst? Alles schon mehr als merkwürdig aber es macht immer deutlicher, dass in diesem Land derjenige gut beraten ist der sich selber helfen kann und somit auf fremde Hilfe verzichten kann. Viele Bewohner von so manchen Stadtteilen praktizieren dies ja schon lange sehr erfolgreich!
...da werden alle Ihre Fragen beantwortet. Und nicht immer von sich auf alle Deutschen schließen, gelle...

Beitrag melden
gorlois7 09.01.2019, 20:57
73.

Als AfD-Wähler steht man wohl jetzt vor einem Dilemma: soll man für oder gegen einen Ausbau der Kameraüberwachung sein!

Beitrag melden
draco2007 09.01.2019, 20:59
74.

Zitat von michael_mueller
weiß ich worauf das ganze am Ende hinauslaufen soll. Wahrscheinlich heißt es bald, dass Herr Magnitz von drei harmlosen Fußgängern versehentlich angerempelt wurde und dabei bedauerlicherweise stürzte. Also liegt maximal wohl nur eine fahrlässige Körperverletzung vor, vielleicht war es aber auch nur ein Unfall, für den niemand etwas kann.
Auch an sie....wieso lügt die AfD über den Fall?
Wieso erfindet die AfD Kanthölzer?
Wieso erfindet die AfD Tritte am Boden?
Wieso inszeniert die AfD die Tat als Mordanschlag?

Wieso frage ich auch sie... sie sind der 7. Und bisher habe ich von KEINEM eine Antwort.

Beitrag melden
sf60 09.01.2019, 21:01
75. Mücke?

Zitat von nochnestimme
Also wie ich schon vermutet hatte, man mache aus einer Mücke einen Elefanten und es klappt mal wieder. Nicht, dass ich die Attacke entschuldigen möchte, aber Motiv und Hergang sind so unklar wie die Absicht des Medienrummels und der Politikerempörung transparent sind. Nicht darauf reinfallen!
Wo Sie hier die Mücke sehen, ist mir schleierhaft. Ein Ellbogen-Check an den Kopf mit anschließendem Sturz auf den selbigen: Mit etwas Pech hätte das Opfer diesen Angriff mit seinem Leben bezahlt. Ich sage das nicht aus Sympathie für den Politiker sonder aus einer objektiven Betrachtung heraus. Wie einige andere Foristen auch habe ich den Eindruck, dass ein großer der Teil der Medien versucht, das Ganze irgendwie herunter zu spielen. Auch SPON versucht dies sehr offensichtlich mit diesem Artikel.

Beitrag melden
Trollflüsterer 09.01.2019, 21:01
76.

Zitat von tclaussnitzer
Das ist alles mysteriös, die Bilder der Verletzungen habe ich gesehen. Ich bin Rettungsassistent und kann behaupten, dass solch eine gerade und längliche Kopfplatzwunde für einen ungebremsten Sturz absolut ungewöhnlich ist. Das sieht nicht nach "nur" einen Sturz aus.
Da ist gare nichts "mysteriös", das wird nur konstituiert.
Wenn sie von hinten angesprungen / geschubst werden, knallen sie voll aufs Gesicht. Da können je nach genauem Sturz und Umstände genau solche Verletzungen.

Beitrag melden
Trollflüsterer 09.01.2019, 21:03
77.

Zitat von tclaussnitzer
Das ist alles mysteriös, die Bilder der Verletzungen habe ich gesehen. Ich bin Rettungsassistent und kann behaupten, dass solch eine gerade und längliche Kopfplatzwunde für einen ungebremsten Sturz absolut ungewöhnlich ist. Das sieht nicht nach "nur" einen Sturz aus.
PS. Und wie objektiv darf ich ihren Kommentar finden, wenn ich sehe, dass sie vom ersten Tag an hier die AFD verteidigen?!

Beitrag melden
Findus_1 09.01.2019, 21:04
78.

Zitat von tclaussnitzer
Das ist alles mysteriös, die Bilder der Verletzungen habe ich gesehen. Ich bin Rettungsassistent und kann behaupten, dass solch eine gerade und längliche Kopfplatzwunde für einen ungebremsten Sturz absolut ungewöhnlich ist. Das sieht nicht nach "nur" einen Sturz aus.
Sie vergessen das Video. Ihre Einwendung nützt also nichts. Ungebremst aufs Gesicht gefallen. Warum das nicht mit den Armen aufgefangen wurde, ist allerdings etwas merkwürdig. Es wäre eine natürliche Abwehrreaktion gewesen. Wer weiß, wodurch diese verminderte Abwehrreaktion kommt. Dafür kann es allerdings ganz natürliche Erklärungen geben.

Beitrag melden
s.l.bln 09.01.2019, 21:04
79. Netter Versuch

Zitat von KlausMeucht
Herr Magnitz sagt dass er sich an die Tat nicht erinnern kann. Somit hat er selbst nichts aufgebauscht. Die AfD dagegen sieht sich gerne in der Opferrolle. Dass man ein politisches Motiv vermutet liegt ist bei einem Politiker normal
Die Tritte und das Kantholz sind von Herrn Magnitz angegeben worden.
Es gab gar keine Zeugen der Tat. Die Handwerker, welche Hilfe gerufen haben, hatten bei der Polizei angegeben, die Tat selbst nicht beobachtet zu haben.
Falls er sich an die Tat nun nicht mehr erinnern kann, bleibt zu seinen vorherigen Angaben nur die Vermutung der freien Erfindung.

Beitrag melden
Seite 8 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!