Forum: Panorama
Anti-Raucher-Kampagne: Qual kommt von Qualmen

Warnungen auf Zigarettenpackungen sind*weltweit Standard, doch*Raucher nehmen die uniformen*Aufdrucke kaum noch wahr. Das dürfte sich bald ändern, denn der Trend geht zu*Warnbildern von erschreckender Deutlichkeit.

Seite 33 von 88
Degro 22.06.2011, 12:54
320. Hört hier jemand eig. argumente ?

Zitat von lizard_of_oz
Faserati härlt sitsch für üperlegen und meint: Der Zirkus ist wieder in der Stadt! Hereinspaziert, meine Damen und Herren. Erleben Sie gleich wieder die Schar der Süchtigen, die sich ihr persönliches Dilemma schönreden und es dann tatsächlich selber glauben. ----- Haha, und weil da so ein kleiner Kläffer provoziert, sollen sich die Raucher rechtfertigen. ROFL! Ich sags mal so, ehe ich so anmaßend, intolerant und na ja ich nenn's mal: einfach gestrickt wie Faserati werde, rauche ich lieber fünf Schachteln am Tag! Zur Gesundheit: Rauchen beruhigt, Nichtraucher haben vermutlich häufiger stressbedingte Herzprobleme. So ganz eindeutig ist die Sache also nicht ansatzweise. Die Südamerikaner, die mit dem Qualmen begonnen haben, haben das auch aus gesundheitlichen Gründen getan, etwa weil sie so weniger Erkältungen bekamen (wissenschaftlich erwiesen) usw.. Aber für einfache Menschen wie Faserati muss es auch für alles eine einfache für sie verständliche Erklärung geben. Da haste deinen Konter und ich würde sagen: VERSENKT!
Recht hat der Mensch !

Beitrag melden
franko_potente 22.06.2011, 12:56
321. -

Zitat von Christoph
Ist vielleicht besser, also, so zwwanzig Pils in der Woche sind schon ziemlich viel ... ;-)
ich wusste das das kommt :)

Mein Kneiper ist abhängig von mir, sollte man mich verbieten?

Beitrag melden
franko_potente 22.06.2011, 12:57
322. -

Zitat von lucario.75
Haben Sie mal einen Raucher beobachtet wenn er sich morgens nach dem Zähneputzen die Lunge aus dem Hals hustet und schwarzen Sekret ausspuckt. Das sind keine Gerüchte sondern tatsachen!
Und das ist bei allen Rauchern so? Was ist mit denen, die vor dem Zähneputzen abhusten, was mit denen, die nicht husten? Was passiert, wenn sich der Raucher nciht die Zähne putzt?

Wir können doch nciht hergehen und jedem Raucher 60 Stück/Tag unterstellen. Es gibt hier gigantischen Unterschiede.

Beitrag melden
0175transalp 22.06.2011, 12:58
323.

Zitat von franko_potente
Ich rauche, bin nciht abhängig. Es geht problemlos ohne. Ob im Restaurant, bei der Familienfeier, beim Bowlingabend. Ich rauche tagsüber gar nicht. Aber am Abend, gepflegt beim Pils mit Freunden, ja, da mach ich mir gern eine an. Ja, mich stören auch Raucher, der erstes Tageszeil nach dem Augenöffnen der Tabakkonsum ist. Aber ich würde es denen nicht verbieten. Nochmal: ich rauche.
Es geht vielleicht für Sie problemlos ohne. Das können Sie aber mit Verlaub nicht verallgemeinern. Denn weder Sie noch ich sind das Maß der Dinge. Wir - Menschen an sich - haben keinen Grund, auf dem hohen Ross zu sitzen. Seien Sie froh, dass Sie es unter Kontrolle haben. Aber warum stören Sie Raucher, die morgens als erstes eine Zigarette rauchen (was ich für mich selbst auch eklig finde)? Sie müssen ja nicht mitmachen, wenn Sie so kontrolliert sind.

Beitrag melden
Betonia 22.06.2011, 12:59
324. x

Zitat von 0175transalp
...Ich habe mir zuhause auferlegt, nicht in der Wohnung zu rauchen - und halte das zum Glück auch durch - das senkt die Menge der konsumierten Zigaretten ganz erheblich, auch das Nichtrauchen im Büro und an anderen öffentlichen Orten, damit bin ich auch ganz und gar einverstanden...
Jo, seh ich auch so.
Aber dieses merkwürdige Beharren darauf, alle Raucher sollen gefälligst Nichtraucher werden, ist schon merkwürdig. Manche Nichtraucher scheinen alles Gefährliche dieser Welt auf etwas verbrennenden Tabak zu reduzieren.

Beitrag melden
0175transalp 22.06.2011, 12:59
325.

Zitat von franko_potente
Mehrfach :-) und es hat immer geklappt. Ich schrieb: zwangsläufig.
Hat ja super geklappt, wenn Sie immer wieder anfangen.... /-)))

Beitrag melden
Zyniker2008 22.06.2011, 13:00
326. Kurzsichtig? Ja, das sind die Befürworter

Das Ablenkungsspiel funktioniert doch prächtig: Nichtraucher und Raucher sind aufgehetzt, und niemand bekommt in der "sachlichen" Diskussion mit, dass die Mächtigen nur ein einziges, erklärtes Ziel haben:

Die Freiheit eines jeden Einzelnen auf ein Minimum einzudampfen, um endlich mit totaler Macht den erbärmlichen Rest denkender Menschen zu unterjochen und zu versklaven für die eigenen niederen Zwecke.

Streitet euch mal fein. Bis einer weint.

Beitrag melden
Omi 22.06.2011, 13:03
327. Ja wo denn bloss...?

Zitat von Betonia
Blasen Ihre Nachbarn Ihnen unentwegt Zigarettenrauch durchs Fenster in Ihre Wohnung? Wo leben Sie denn bloß?
Mehrfamilienhaus mit angrenzenden Balkonen...

Beitrag melden
calido46 22.06.2011, 13:04
328. Ich

rauche, aber auch mich stören die Raucher die glauben, überall ihrer Sucht (daß es eine ist weiß ich selbst!) frönen zu müssen. Ich mag keinen vollgequalmten Teller und finde Eltern, die ihre Kinder im Auto zuqualmen einfach Sch...!
Mit ein bischen Rücksichtnahme (von beiden Seiten) wäre alles viel einfacher!

Beitrag melden
gehacktes 22.06.2011, 13:04
329. -

Zitat von Keith Palmer
Ach ja, Spaß am rauchen. Vielleicht erklären Sie einem Spießer wie mir wo der Kontext bei Spaß und rauchen liegt.
Mit nur ein paar Jahren Lebenserfahrung sollten Sie wissen, dass jeder Spaß anders definiert. Manchen macht es Spaß ihre Buchhaltung oder Steuererklärung selbst zu erledigen. Ohne eine konkrete Anwort zu wollen: wo liegt da der Spaß?

Beitrag melden
Seite 33 von 88
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!