Forum: Panorama
Aufgerichtete "Costa Concordia" : "Wir verneigen uns vor der Arbeit der Ingenieure"
AFP

Erstmals nach 20 Monaten liegt die havarierte "Costa Concordia" wieder aufrecht im Wasser - und bietet einen Blick auf die Verwüstungen an ihrer schlammverkrusteten Steuerbordseite. Die Bergungstruppe und die Einwohner von Giglio feiern den Triumph der Technik.

Seite 1 von 13
Hamada 17.09.2013, 07:59
1. Gratulation

Da kann man den Italienern nur gratulieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luke1973 17.09.2013, 08:02
3. Costa Concordia

Da kann man wohl nur gratulieren. Freue mich für die Ingenieure, die Insulaner und auch die Hinterbliebenen der Opfer, die noch immer im Schiff vermutet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keyoz 17.09.2013, 08:05
4. ...

Glückwunsch! Nach der langen Vorbereitungszeit ein verdient gelungenes Manöver.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PH-sauer 17.09.2013, 08:17
5. Ich versteh es nicht...

Italien ist ein hoch moderner Indsustriestaat mit exzellenten Universitäten und einer ausgedehnten Infrastruktur. Wieso tun alle so, wie wenn die Italiener sowas nicht können sollten ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pult 17.09.2013, 08:17
6. optional

Pff... Mit 600 Mio Budget hätte das sogar meine Oma geschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hostie64 17.09.2013, 08:18
7. Italienische Beteiligung?

Mir fällt auf das sich überall Italiener vor die Kameras stellen und offenbar meint jeder er habe das Projekt geleitet oder wenigstens maßgeblich mitgeholfen. Dann lässt man noch ein etwas zu großes Kriegsschiff ein Schaulaufen machen. :-)
Tatsächlich war es aber scheinbar so das Nick Sloan mit seinen Leuten aus Südafrika, Holland und anderswo die Aufgabe gestemmt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 17.09.2013, 08:24
8. Ist schon doll...

...was die so alles hinkriegen. Ich hätte nicht gedacht das die es schaffen...dolle Sache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumi-ori 17.09.2013, 08:26
9. Da gibt es ja toll was zu feiern!

Man hätte sich auch von Anfang an diese Spielereien mit dem Schiff sparen können, dann bräuchte man sich jetzt nicht verneigen und es wären ein paar Menschen noch am Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13