Forum: Panorama
Außerplanmäßiger Stopp: Airbus muss wegen kaputter Windschutzscheibe landen
imago/ ITAR-TASS

Während des Fluges ist bei einer Passagiermaschine in China die Windschutzscheibe im Cockpit herausgebrochen. Der Co-Pilot wurde verletzt, das Flugzeug musste notlanden.

kb-fischer 16.05.2018, 12:28
1. Bruch von Cockpitscheiben

Die Scheiben brechen nach meiner Einschätzung konstruktionsbedingt meistens von außen (unten) zur Mitte (oben). Dies liegt an einer „ungünstigen“ Ausführung der Scheibenanordnung und der Stabilität der Cockpithülle.
Die Cockpithülle ist für diese Scheibenausführung vermutlich zu instabil. Bei Flugzeugen die häufig Turbulenzen durchfliegen sollten stärkere Probleme auftreten.
Auffällig sind häufige Meldungen von gebrochenen Scheiben bei Airbus-Flugzeugen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yvowald@freenet.de 16.05.2018, 18:52
2.

Zitat von kb-fischer
Die Scheiben brechen nach meiner Einschätzung konstruktionsbedingt meistens von außen (unten) zur Mitte (oben). Dies liegt an einer „ungünstigen“ Ausführung der Scheibenanordnung und der Stabilität der Cockpithülle. Die Cockpithülle ist für diese Scheibenausführung vermutlich zu instabil. Bei Flugzeugen die häufig Turbulenzen durchfliegen sollten stärkere Probleme auftreten. Auffällig sind häufige Meldungen von gebrochenen Scheiben bei Airbus-Flugzeugen.
Meinem Mann, früherer Starfighterpilot, zerschmetterte eine Möwe die Cockpit-Verglasung.
Er konnte seinerzeit auf dem Fliegerhorst Wittmund, wo er selbst stationiert war, notlanden.
Alles verlief glatt und mein Mann konnte unverletzt das Cockpit verlassen.
Aber sein Fliegerhelm, seine Fliegerkombi: schrecklich, wie nach einem Blutbad.
Aber das ist mittlerweile rund 30 Jahre her. Mein Mann hat seine Zeit als Jagdflieger bei der Bundesluftwaffe unbeschadet überstanden.
Mit einigen Witwen seiner früheren Fliegerfreunde, die bei Starfighterflügen ums Leben kamen, bin ich noch heute befreundet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren