Forum: Panorama
Autofahrer vs. Radfahrer - ein scheinbar unlösbarer Konflikt?

Wenn es um das Vorrecht auf der Straße geht, kennt so mancher Fahrradfahrer kein Pardon. Wie sehen Ihre Erfahrungen aus - können Automobilisten und Radfahrer wirklich nicht miteinander auskommen?

Seite 58 von 58
pittiken 16.11.2011, 11:54
570.

Zitat von karl-felix
einzigen Beleg nur, sonst entschuldigen Sie sich bitte. Ich bin es allmählich leid. Jeder Forist hier kann meine Beiträge mitlesen, Rücksichtnahme,Freundlichkeit und Höflichkeit fordere ich ein und Verzicht auf gewalttätige Erziehungsmassnahmen, da es für mich keinen unlösbaren Konflikt ......
Sie sind derjenige, der Gewalt androht. Es würde übrigens den Forumsstrang sprengen, wenn alle Postings von Ihnen, in denen Sie Gewalt androhen, noch einmal gesandt werden sollten.

Beitrag melden
pittiken 16.11.2011, 12:01
571.

Zitat von karl-felix
Notarzt ist bereits da, die Polizei ebenfalls, nur der LKW muss halt aus der Engstelle heraus. Weder der Krankenwagenfahrer noch der Fahrer des Polzeiautos können einen Lastzug rückwärts aus der Engstelle rangieren. Soweit das beschriebene Szenario. Also: Das war der dritte Beitrag von Ihnen,ohne Bezug zu dem was ich schreibe. Nehmen Sie zukünftig bezug auf unser Gespräch und belegen Sie Behauptungen. Sonst müssen Sie sich mit sich alleine unterhalten.
Also wenn die Polizei schon vor Ort ist, wird diese auch dafür sorgen, dass der blockierende LKW entfernt wird. Dazu braucht die Polizei den karl-felix ohne Führerschein nicht.

Was machen Sie denn bei der Unfallstelle? Gaffen, die Rettungskräfte und Polizei behindern, oder was? Oder bilden Sie sich ein, wenn Sie vor Ort sind, dass der Polizist zu Ihnen kommt, Ihnen fragt, können Sie LKW fahren und Sie dann ohne sich vorher zu vergewissern, dass Sie die notwendige Erlaubnis besitzen, in einen fremden LKW steigen lässt? Das glauben Sie doch selber nicht.

Münchhausen dagegen ist eine erhliche Haut.

Beitrag melden
Dieter58 16.11.2011, 12:30
572.

Zitat von karl-felix
Notarzt ist bereits da, die Polizei ebenfalls, nur der LKW muss halt aus der Engstelle heraus. Weder der Krankenwagenfahrer noch der Fahrer des Polzeiautos können einen Lastzug rückwärts aus der Engstelle rangieren. Soweit das beschriebene Szenario. Also: Das war der dritte Beitrag von Ihnen,ohne Bezug zu dem was ich schreibe. Nehmen Sie zukünftig bezug auf unser Gespräch und belegen Sie Behauptungen. Sonst müssen Sie sich mit sich alleine unterhalten.
Das haben Sie doch gar nicht geschrieben, das haben sie sich als Rechtfertigung ausgedacht.
Nach vielen anderen Versuchen.
Geschrieben haben Sie ursprünglich das:
Zitat von karl-felix
Ich habe meinen Klasse II Führerschein mit 55 Jahren zurückgegeben. Wo ist das Problem? Ich brauche ihn höchstens noch einmal im Notfall, dann fahre ich eben ohne.
Und das ist nun mal "Fahren ohne Führerschein"

Beitrag melden
Seite 58 von 58
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!