Forum: Panorama
Betrunken am Steuer: Käßmanns Sündenfall

Sie ist der Popstar des Protestantismus - Margot Käßmann hat die evangelische Kirche geprägt, gilt als unprätentiös, bürgernah, bodenständig. Gerade ihre Fehlbarkeit machte sie zum Vorbild, das könnte ihr nun zum Verhängnis werden: Sie wurde betrunken am Steuer erwischt.

Seite 1 von 54
URicken 23.02.2010, 19:12
1. Auf Thema antworten

Zitat von sysop
Sie ist der Popstar des Protestantismus - Margot Käßmann hat die evangelische Kirche geprägt, gilt als unprätentiös, bürgernah, bodenständig. Gerade ihre Fehlbarkeit machte sie zum Vorbild, das könnte ihr nun zum Verhängnis werden: Sie wurde betrunken am Steuer erwischt.
Na und - wir sind alle nur Menschen, das haben uns die katholischen Pädophilen ja wohl deutlich vor Augen geführt. Wird jetzt eine evangelische Sau durch's Dorf getrieben :-(

Mal sehen, wann der erste "Heilige" sich hier darüber echauffiert, das eine Person mit Vorbildfunktion ein schlechtes Beispiel für die Gesellschaft ist!

Beitrag melden
shaim74 23.02.2010, 19:13
2. och wie bin ich schadenfroh...

Zitat von sysop
Sie ist der Popstar des Protestantismus - Margot Käßmann hat die evangelische Kirche geprägt, gilt als unprätentiös, bürgernah, bodenständig. Gerade ihre Fehlbarkeit machte sie zum Vorbild, das könnte ihr nun zum Verhängnis werden: Sie wurde betrunken am Steuer erwischt.
absolut unglaubwürdig die frau.

die christlichen kirchen praktizieren ihre "christlichen" werte im moment wohl besonders eirfig.

die einen mögen's etwas jünger, die anderen besoffen am steuer... ja ja...

Beitrag melden
Misha 23.02.2010, 19:15
3. Moralapostel

Huch, jetzt werden wieder die Moralapostel aus den Löchern kommen und sie mit Vorwürfen überziehen.

Für mich kommt es darauf an, was ein Mensch denkt und welche Einstellung er mitbringt.

Frau Käßmann ist mir jetzt sogar noch sympatischer geworden, auch wenn Alkohol am Steuer sicher unverantwortlich ist. Sie zeigt eine Menschlichkeit, die manche Moralapostel abgelegt haben.

Sicher, der Führerschein ist wohl weg. Schlimm wäre es für sie gewesen, wenn jemand zu Schaden gekommen wäre ...

Beitrag melden
beatcruiser 23.02.2010, 19:16
4. Ach Gott

Wenn man bedenkt, dass die Sündenfälle der Konkurrenz meistens was mit sexuellem Mißbrauch Schutzbefohlener zu tun haben, dann ist das doch ganz symphatisch. Und irgendwie auch volksnah.

Beitrag melden
53115 23.02.2010, 19:17
5. .

Die Dame hat fahrlässig den Tod oder die Verletzung von Menschen in Kauf genommen.

Das ist kriminell und darf weder von ihr noch den anderen alkoholisierten Autofahrern geduldet werden.

Rücktritt!

Und bitte an den Spiegel: Schreiben Sie nicht in Ihrer Berichterstattung, dass bisher niemand den Rücktritt fordert. In den Kommentaren haben schon hunderte den Rücktritt gefordert!

Beitrag melden
eckes1 23.02.2010, 19:17
6. .

Nun jeder macht mahl Fehler in seinem Leben. Dazu muß man dann ach stehen und die Konzequenzen tragen.
Was die Sache kritisch macht ist, dass Frau Käßmann einer Kirche vorsteht die sich als moralische Instanz versteht. Und dieser Kirche hat sie nun eben massiv geschadet. Irgendwie hat man gerade das Gefühl, dass die Kirchen Wasser beten und Wein trinken. Hoffe trotzdem, daß Fr. Käßmann im Amt bleibt. Jemand besseres gibt es zur Zeit nicht.


Zitat von sysop
Sie ist der Popstar des Protestantismus - Margot Käßmann hat die evangelische Kirche geprägt, gilt als unprätentiös, bürgernah, bodenständig. Gerade ihre Fehlbarkeit machte sie zum Vorbild, das könnte ihr nun zum Verhängnis werden: Sie wurde betrunken am Steuer erwischt.

Beitrag melden
wiesel/bdd 23.02.2010, 19:20
7. Geistliche sind auch nur Menschen.

Ich kann nicht verstehen wie man sich über sowas nur aufregen kann. Das passiert jeden Tag tausenden Menschen in Deutschland, nur das interessiert kein schwein. Aber sobald es jemand aus Politik, Wirtschaft fordert man gleich nach rücktritt. Jeder kann sich doch selber mal fragen ob er nicht schon mal bei Rot gefahren ist oder nach einem oder zwei Bier trotzdem kein Taxi gerufen hat.
Das sind auch nur Menschen, die mal Fehler machen und dafür büßen wie jeder andere.

Beitrag melden
Rainer Helmbrecht 23.02.2010, 19:21
8. Titel verweigert!

Zitat von sysop
Sie ist der Popstar des Protestantismus - Margot Käßmann hat die evangelische Kirche geprägt, gilt als unprätentiös, bürgernah, bodenständig. Gerade ihre Fehlbarkeit machte sie zum Vorbild, das könnte ihr nun zum Verhängnis werden: Sie wurde betrunken am Steuer erwischt. ....
Wie viele Käßman-Foren braucht es bis man die Porno-Pfarrer aufgewogen hat?

Ich frage nur, damit ich weiss, nach welcher Seite das Pendel aus schlägt und auf welcher Seite es hängen bleibt. Ich vermute mal, dass es bei Käßmann bleibt, die ist nicht nur ev, sondern auch noch Frau..... besonders böse, sowas;o).

MfG. Rainer

Beitrag melden
klausm0762 23.02.2010, 19:22
9. Schade ...

Ich hoffe, sie kann diesen "Skandal" überstehen, aber ehrlich ... den Schoppen Wein hätte sie besser zu Hause eingenommen.

Beitrag melden
Seite 1 von 54
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!