Forum: Panorama
Beurlaubter Bischof: Katholiken-Initiative will Tebartz-van Elst zurück
DPA

"Wir wollen unseren Bischof zurück!" Eine Gruppe von Laien im Limburger Bistum wünscht sich den beurlaubten Bischof Franz-Peter Tebartz-van-Elst zurück. Der umstrittene Geistliche sei von einer Medienkampagne verjagt worden, heißt es in einer Mitteilung.

Seite 3 von 5
malanda 14.01.2014, 23:05
20. Wirklich erstaunlich ...

Zitat von akolyth2
Bischof Tebarz van Elst fehlt in Limburg. Daß er nur so wenig Unterstützung erhielt, als er sie wirklich benötigte, möge er verzeihen. Zuschulde kommen lassen hat er sich nichts.
wenn man Dir auf die linke Wange schlägt, halte auch die rechte hin. Schlag mich! Ach schlag' mich noch mal.
Van Elst hat einem Journalisten eins überbügeln wollen und war in der Wahl seines MIttels nicht zimperlich ... richtig vorbildlich.
Wär' ich ein Schäfchen der Kirche, müsste ich daraus lesen ... wer mit den Ellbogen am stärksten rempeln kann, der gewinnt. Das revolutioniert mein Bild vom theoretischen Zweck der Kirche doch gewaltig.

Ich kann's echt nicht fassen, dass es Menschen gibt, die diesen Bischof zurückhaben wollen. Nun ja - jeder soll ja nach seiner Facon selig werden, also muss ich das wohl akzeptieren.
Allerdings habe ich Hoffnung, dass das nicht so arg viele Leutz sind, die diesen Bischof wieder wollen.
Wär' ich nicht schon vor über 30 Jahren ausgetreten ... ja, die Affäre Elst wär ein feiner Grund zum Austreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.hue 14.01.2014, 23:06
21. macht nur so weiter

wen ihr wollt, dass dieser Bischof zurück kommt, dann viel glück, aber bedenkt bitte, dass die kirchensteurer dann auf all fälle sinken wird, liebe gläubige !! wollt ihr noch mehr kirchenaustritte ? zu den befürwortern : zahlt ihr auch alle kirchensteuern ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumbohh 14.01.2014, 23:21
22. Richtig!

Zitat von erwin777sti
Lieber Robert, Tebartz-van Elst wäre Martin Luthers 96. These gewesen .. in direkter Ableitung des polnischen Papstes Jan Pavel über den Hardliner Kardinal Meissner zum Prunk- & Protz-Brocken Franz-Peter in Limburg haben wir eine durchgängige Linie: Restauration des Mittelalters in Europa .. ein Glück gibt es auf anderen Kontinenten noch Katholiken, die versuchen, nach vorne zu gucken. herzliche Grüsse .. auch an die polnischen Katholiken in Frankfurt !? /Main oder /Oder !?
Ja, wir haben sie längst, die "Restauration des Mittelalters in Europa", und zwar in der ständig zunehmenden Islamisierung!

"Nach vorne gucken" tun die Protestanten, und die sind inzwischen eine Fraktion der Parteien Rot-Grün. Mit "Kirche" habe die nichts mehr am Hut!

Die dekadenten Auflösungserscheinungen bei uns sind allmählich doch unübersehbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumbohh 14.01.2014, 23:23
23. Achtung!

Zitat von tatsache2011
Bedenken Sie, dass der Bischof eine falsche Eidesstattliche Erklärung vor Gericht abgegeben hat und damit Journalisten falsch beschuldigte.
Das Verfahren wurden eingestellt, ohne daß dieser Vorwurf geprüft worden ist. Somit gilt weiterhin die Unschuldsvermutung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erik.stenzel 14.01.2014, 23:25
24. Demut und nicht Hochmut

Die Aufgabe eines Bischof, ist nicht teure Prunkbauten zu bauen, sondern die katholischen Christen seines Bistums in geschwisterlicher Liebe zu leiten. Desgleichen gilt für die ihm anvertrauten Untergebenen.
Jesus hat gesagt ich bin nicht gekommen um bedient zu werden, sondern um zu dienen. Dies fordert er von seinen Aposteln, Jüngern und allen Menschen die in seine Nachfolge treten.
Dieser Bischof darf meines erachtens nie wieder ein Bistum leiten.
Möge er in einem Kloster in Demut der Lehre Christi nachgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumbohh 14.01.2014, 23:27
25. Aber ja doch!

Zitat von tatsache2011
Bedenken Sie, dass der Bischof eine falsche Eidesstattliche Erklärung vor Gericht abgegeben hat und damit Journalisten falsch beschuldigte.
Wahrscheinlich ist es umgekehrt: Die Journalisten (mit versteckter Kamera, aber auch die ohne) haben ihn falsch beschuldigt!

Und diese Hetzjagd war nun wirklich "menschenverachtend"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GeldGeldGeld 15.01.2014, 00:35
26.

Wow, ganze 25 Katholiken? Ein wahrer Proteststurm.... ;) Übrigens täte ein wenig Protestantisierung der Kirche ganz gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bertholdalfredrosswag 15.01.2014, 00:42
27. Katholiken-Initiative will Tebartz-van Elst zurück

So sagte es Albert Einstein: "Die Dummheit (Einfalt oder auch dämlichkeit?) und das Universum sind unendlich. Nur beim Universum bin ich mir nicht sicher!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GetulioV 15.01.2014, 02:41
28.

Zitat von danzus
Ich war Zeitsoldat ,als ein Pastor zu mir sagte für Mörder in Uniform mache er keinen Gottesdienst!
Das ist übel, ohne Frage. Aber das ist gerade NICHT der Stil eines TvE und ähnlicher Christen. Sowas kommt von denen, die Tebartz in die Vergessenheit verdammen möchten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
südtirol11 15.01.2014, 03:07
29. Wir wollen unseren Tebi wieder haben!

Gebt ihn uns zurück! Wir wollen in unserem Glauben wieder mit den reaktionärsten Thesen gemassregelt werden. Wir wollen, dass auch die verbliebenen paar Milliönchen ausgegebne werden. Wir wollen, dass Tebi in Zukunft nicht mehr mit dem Pöbel in der Erten Klasse fliegen muss, angebracht wäre eher ein privater Jet. Über dessen Ausstattung könnte man bei den Ölscheichen Tips einholen. Auch sollte man prüfen, ob nicht auf der Lahn eine Luxusjacht für unsere Exzellenz Tebi stationiert werden kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5