Forum: Panorama
Beziehungsweise: Mann am Herd ist Goldes Wert
picture-alliance/ dpa

Was haben Jamie Oliver und Tim Mälzer bloß mit den Frauen angestellt? Die verlangen jetzt von ihren Freunden, mit ihnen zusammen zu kochen. Lange und genießerisch. Dumm nur, dass für Männer ziemlich viel dagegen spricht.

Seite 1 von 9
CptPsycho 10.09.2012, 09:55
1.

Was für ein unterirdischer Artikel.
Es gibt auch Männer die es entspannend und schön finden mit den entsprechenden Zutaten herumzuspielen und dabei etwas schmackhaftes zu kochen. Das auch gern mit dem Partner zusammen.
Und hey, die würden das auch ganz für sich allein so machen. Es wird auch nicht vom Partner verlangt.
Und nochwas ... die sind auch nicht fett.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelwelt 10.09.2012, 09:58
2. Nicht von sich auf andere schließen!

Zitat von sysop
Dumm nur, dass für Männer ziemlich viel dagegen spricht.
Lieber Autor, nicht immer von sich auf andere schließen!

Ich - Mann - koche sehr gerne und meiner Freundin schmeckts auch jedesmal (sag sie jedenfalls ...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stark Maier 10.09.2012, 09:58
3. Mann =! Mann

Es ist nur eine Modeerscheinung, weil die Medienbranche herausgefunden hat, dass Kochsendungen interessant seien, also stellt man irgenwelche Kerle hin die über das Kochen philosophieren und die Gesellschaft, insb. die mit weniger Grips, saugt es auf wie ein Schwamm.
Für diese MUSS auch das wirkliche Leben so sein, inklusive dem eigenen Mann.
Ich weiss ja nicht was für Männer das sind, aber ich habe herzlich wenig Zeit um mich mit dem Kochen zu beschäftigen, dafür is der Tag zu kurz und das Leben auch nicht besonders lang.

Wenn ich 2 Männer hinstelle, einer der 3h tolle Gerichte für seine Frau kocht, liebevoll gestalltet und einen anderen Mann, der seine Frau 1h lang beglückt ( Können vorausgesetzt ), und danach etwas bestellt oder schnell was zubereitet ( was wiederrum abhängig ist, wie gut mann ist, denn dann übernimmt es idR die Frau ), ist Frau Nr 2 deutlich glücklicher, als die erste.

Da muss man aber leider auch wieder differenzieren.. wenn sich eine Frau übers Essen mehr freut als körperliche befriedigung, dann würde ich mir schleunigst eine neue suchen.

Kochen soll Mittel zum Zweck bleiben - Hunger stillen. Manchen Menschen ist wohl zu langweilig....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
no-panic 10.09.2012, 10:13
4.

Zitat von sysop
Was haben Jamie Oliver und Tim Mälzer bloß mit den Frauen angestellt? Die verlangen jetzt von ihren Freunden, mit ihnen zusammen zu kochen. Lange und genießerisch. Dumm nur, dass für Männer ziemlich viel dagegen spricht.

Feiner Artikel. Hab mich prächtig amüsiert.
An meine Vorposter: Ironie ist ein sehr feines Gewürz, beim zweiten Bissen kann man sie besser schmecken, lesen Sie also noch einmal ;)

Ich koche nicht nur gern, sondern täglich, verlange von meiner Frau auch nicht, gemeinsam mit mir zu kochen, das geht sowieso schief. Man steht sich in der Ottonormalküche nur im Weg rum. Jamie mag ich gar nicht, Tim hat ab und zu ganz nette Ideen für den Alltag.
Mir geht der Kochhype aber tierisch auf's Schneidbrett, vor allem die tollen Fertiggerichte mit Jamie oder Alfonsbildchen drauf.
Glücklich der, der noch weiß, wie man einen Fond selber macht......
Ich koche übrigens schon seit ungefähr 26 Jahren und werde es weiterhin tun. Da hält mich weder Jamie noch der Lanz von ab, meine Frau schon gar nicht. :)

Mahlzeit Allerseits

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ColdFever 10.09.2012, 10:15
5. Bloß kein Neid

Der Autor hat noch etwas vergessen: Jamie Oliver kocht nicht nur toll, sondern ist dabei auch noch saucool und charmant. Kein Wunder, dass der deutsche Durchschnittsmann da beim Vergleich fast schon Depressionen bekommen kann. Zum Glück ist aber alles halb so schlimm, denn ein gemeinsamer Kochkurs mit der Freundin ist immer noch besser als ein gemeinsamer Tanzkurz. Und wenn die Freundin sich dann doch trennt, hat man wenigstens mit Kochen was mal Vernünftiges gelernt. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalanak 10.09.2012, 10:17
6. :-)

Zitat von sysop
Was haben Jamie Oliver und Tim Mälzer bloß mit den Frauen angestellt? Die verlangen jetzt von ihren Freunden, mit ihnen zusammen zu kochen. Lange und genießerisch. Dumm nur, dass für Männer ziemlich viel dagegen spricht.
Grinsen muss ich da ja schon.

Auch wenn die Pauschalisierung, dass Männer weder kochen können, noch wollen, natürlich unterirdisch ist, so kann ich mich mit manchen grundsätzlichen Aussagen durchaus einverstanden erklären.

Z.B.:

Nein; ich mache den morgendlichen Gang zum Klo nicht zum beziehungsrelevanten Großereignis.

Und ja; ich betrachte das Wort "nett" durchaus als die kleine Schwester von "A....och".

Und ja; ich hasse es mit einer Frau einkaufen zu gehen, da mir immer der Salat welk wird, weil auf dem Weg zum Auto plötzlich ein Schuhladen in den Weg sprang.

Und ja; ich pfeife auf Kerzen beim Frühstück - da will ich nur meine Ruhe, ehe mich das Büro verschlingt.

Und ja; ich bin auch fest davon überzeugt, dass Jamie und Tim sich gelegentlich auch einmal was Deftiges einwerfen - einfach, weil auch eine handfeste Schweinshaxn etwas hat und den Beiden der ewige Hummer Termidor wohl auch zum Hals ´raushängt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartholz365 10.09.2012, 10:18
7. Mälzer ist kein Koch

Sondern ein Küchenclown. Wer Kartoffelpüree aus der Tüte macht ist ein Pfuscher.
Da diese J.O. sein Vorbild ist, ist der sicher keinen Deut besser. Küchenunterhalter aber keine Köche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w b a 10.09.2012, 10:20
8. OHHH Mann!

Zitat von sysop
Was haben Jamie Oliver und Tim Mälzer bloß mit den Frauen angestellt? Die verlangen jetzt von ihren Freunden, mit ihnen zusammen zu kochen. Lange und genießerisch. Dumm nur, dass für Männer ziemlich viel dagegen spricht.
Wenn Mann sich die Geschmacksknospen sein Leben lang mit MonosodiumGlutamat malträtiert hat und nun wirklich nur noch die Grundkomponenten, Süß, Sauer, Bitter und Salzig schmeckt und seine Suppe nur noch mit Maggi erträglich findet; na dann ist hier ist aber erst einmal ein Lehrgang im Schmecken angesagt. Oder sauft weiter euer Bier vor der Glotze!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rocknroll36 10.09.2012, 10:28
9. was für ein unsinn

lieber autor,
sie halten nichts von genuß und ernährung. ok, nicht mein problem. das ergebniss ihrer fischstäbchen und fritten-mentalität macht wahrscheinlich eher sie früher oder später zu einem "unvermittelbaren" fall, als die von ihnen geschmähten "gesellen".
leider ist aber inzwischen daer umgekehrte fall das problem: frauen lassen sich leider oft nicht mehr dazu bewegen, sich ein paar grundkenntnisse des geschmackvollen kochens auzueignen. meine freundinnnen aus den letzten jahren konnten leider nie kochen. deswegen macht "mann" es lieber selbst. ein gutes essen auf den tisch bringen zu können, gehört heute zu den essentiellen fähigkeiten als echter mann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9