Forum: Panorama
Bis zu 50 Grad: Rekordtemperaturen bei Hitzewelle in Australien
KELLY BARNES/EPA-EFE/REX

Hitzerekorde in mehr als 13 Städten: Im Süden Australiens werden momentan Temperaturen von knapp 50 Grad erreicht. Unter den extremen Temperaturen leiden vor allem die Tiere.

Seite 3 von 4
juttakristina 25.01.2019, 13:01
20. Ich mache mir mehr Sorgen um die dort heimischen Tiere...

Auch wenn mir natürlich die Wildpferde und die Dromedare leid tun, es ist schade um jedes Lebewesen, aber es sind immer noch vom Menschen nach der "Entdeckung" Australiens eingeführte und dann verwilderte Tiere. Meine Hauptsorge gilt den einheimischen Tieren, die auch oft endemisch sind, seien es Koalas, Fledermäuse, Känguruhs, Wombats, Schnabeltiere, Schnabeligel, ja, auch der Braunschlange, dem Inlandstaipan und wie sie alle heißen. Die haben schon genug mit dem Eindringen des "modernen" Menschen und den neu eingeführten Tieren zu kämpfen sowie mit der zunehmenden Einengung ihres Lebensraums. Den Tasmanischen Teufel gab es auch mal in Australien selbst, nicht nur auf Tasmanien... Jetzt kommen noch diese - menschengemachten - Hitzerekorde und das im Zusammenhang mit den verheerenden Bränden!

Wenn die Evolution bei einem Lebewesen Mist gebaut hat, dann bei uns Menschen - wir wollen nicht wahrhaben, wie wir uns selbst die Lebensgrundlage zerstören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 25.01.2019, 13:59
21.

Zitat von ich2010
Sie wissen schon , dass die Karosserieform eines Fahrzeugs nicht notwendigerweise etwas über dessen Verbrauch und Emissionen aussagt, oder?
Sie wollen sich einmal informieren über den cw-Wert. Das ist der FORMfaktor für die Berechnung des Luftwiderstands. Letzterer wird von zwei Größen definiert: Eben der Form, und der Stirnfläche. Bei SUFFs ist gleich beides mies, dazu kommt oft noch Übergewicht des Fahrzeugs und eine groteske Übermotorisierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Igelnatz 25.01.2019, 14:20
22. Koala-Bär

Der Koala ODER Koalabär heisst so, weil er bärig aussieht! Klar ist es ein Beuteltier. Es gibt auch Teddybären, Gummibären und menschliche Bären - im Sprachgebrauch. Ich hoffe für die knuddeligen Pelzträger und die Fledermäuse, dass es bald kühler wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 25.01.2019, 14:21
23.

Zitat von thequickeningishappening
Es gibt Einen Zusammenhang zwischen Wassertemperatur und Wetter. Letztes Jahr war Das Drittwaermste seit Beginn Der Aufzeichnungen. 2017 Das Zweitwaermste. Der Rekord war in 2005. Ich gehe davon aus Das Dieser 2019 gebrochen wird. Wir hatten heute 43; morgen werden's 46 Grad und am Samstag kuehlt es ab (38). Hitzewellen Dieser Art dauern normalerweise Zwei bis Drei Tage (>40). Dann kommt Der Cool Change aus SW. Im Moment kommt Ein Mini Change ( - 10 Grad statt minus 20 ). Das System hat sich eingenistet (Wassertemperatur - Meeresströmungen - Change - Weather Change).
thequickeningishappening,

das merken wir ja auch, dass einzelne Wetterlagen länger verweilen, weil die Tief- bzw. die Hochdruckgebiete sich auch langsamer drehen und dadurch weniger von der Stelle kommen.

Ich frage mich nur, wie "borniert" (nett ausgedrückt) man sein muss, um den Klimawandel komplett zu negieren bzw. die Tatsache, dass er stark vom Menschen beeinflusst ist à la Trumpel & Co...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 25.01.2019, 14:25
24.

Zitat von sethur
1 L im Hochglanzprospekt vom Hersteller eingedruckt und per Software garantiert oder real auf der Straße gemessen???
sethur,

das Letztgenannte wohl auf keinen Fall... ;-)

Ja, die Autohersteller haben schon immer beim Verbrauch gelogen, aber so dreist wie in den letzten Jahren, das geht auf keine Kuhhaut mehr, auch wenn die einzelnen Streifen nur noch mykrometerdünn sind...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 25.01.2019, 14:29
25.

Zitat von baronin
Ich fahr mit dem SUV durch die Münchner Innenstadt und ess ein Schnitzel, deshalb fallen in Australien die Fledermäuse von den Bäumen? Aber ja. Und die Natur und das Weltklima sind monokausal aufgebaut. Aus A folgt B. Das ist genau so. In den Augen von halfwits.
baronin,

noch nichts von Chaostheorie gehört? Noch nicht mitbekommen, dass Alles mit Allem zusammenhängt? Das ist absolut traurig. Aber ansonsten hätten Sie es wahrscheinlich auch nicht nötig, mit einem SUV durch die Stadt zu gurken.

Niemand außer Ihnen behauptet, dass Natur und Klima monokausal seien, wir, die Menschen, arbeiten aber auch mit Hochdruck an allen Ecken und Enden, um die Katastrophe zu beschleunigen.

Haben Sie sich schon mal Gedanken gemacht über den Begriff Ökosystem und was dahintersteckt? Ich vermute mal aufgrund Ihres Textes, dass das eher nicht der Fall ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sethur 25.01.2019, 19:33
26.

Zitat von ich2010
äh.... 1 L bezeichnet die Größe des Motors, nicht den Verbrauch.
Äh, stimmt schon... man sollte nicht unter Zeitnot schreiben, allerdings bliebe dann so manches trotz kleinerer Fehler ungesagt. Da habe ich mir selbst eine Falle gestellt, als ich provokativ und kurz antworten wollte.
Ziel meiner Aussage sollte sein, dass 1. der Verbauch selten real überprüfbar ist und Vergleiche mit der Zielstellung sparsam und verschwenderisch zu unterscheiden in der Praxis schwer möglich. Wenn ich ein Auto nach Verbrauchskriterien kaufen wollen würde, würde ich definitiv nicht den Angaben des Herstellers/Händlers glauben, sondern lieber per Probefahrt und volltanken selber messen. Dann sind es zwar keine vereinheitlichten Werte, aber solche wie ich sie real jeden Tag im Alltag erleben werde.

Wie allerdings schon gesagt wurde, verursacht ein SUV bezogen auf normale Autos gleicher Größe Aufgrund von Gewicht und höherem Luftwiderstand durch sein Wachstum in die Höhe einen höheren Verbrauch.
Wer also sparsame SUVs preist rechnet sich die Welt schön, so wie es eben auch die Hersteller mit ihren Angaben gerne tun, denn ein windschnittigeres normales Auto gleicher Größe mit demselben Motor wäre NOCH sparsamer. Klingt so leider nicht mehr so knackig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 25.01.2019, 21:31
27.

Zitat von rainer82
SUV-Bashing? Dass ich nicht lache! Etwas Überflüssiges, weil Schädliches kann man gar nicht mehr runtermachen. In zahlreichen deutschen Städten werden jetzt sogar die Buchten in den Parkhäusern verbreitert, nur weil diese Platzverschwender die übergewichtigen Insassen am Aussteigen hindern. Aber die Egoisten, Angeber, Größenwahnsinnigen und sonst im Leben Zukurzgekommenen werden ja leider nicht aussterben. Ihnen kann man nur mit Verboten begegnen, oder ihnen das Leben so unbequem machen, dass sie zur Vernunft kommen. Fahrverbot für SUVs? Nur eine Frage der Zeit. Zumindest in einigen deutschen Einbahnstraßen gibt es ja bereits SUV-Verbote. Ein guter Anfang.
Hoppala, die Anti-SUV-Schnappatmerfraktion ist auch hier zugange.

Sie könnten wissen, daß der Aussie, wie man sich ihn hier vorstellt, der Opalschürfer oder Schafzüchter aus dem Outback, über SUV nur milde lächelt. Über die deutsche SUV-Hysterie erst recht.

Dort fährt man richtige Geländeautos. An denen die hierzulande schon vor Jahren verbotenen Kuhfänger -dort roo-bar genannt- prangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der IV. Weg 26.01.2019, 01:09
28. Die Menschheit

ist in einer Lernphase.
Wollen wir hoffen, dass sie sie überlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Häkelmütze 26.01.2019, 21:00
29.

Kamele erschießen, nur weil sie Durst haben? Durst wegen einer vom Menschen verursachten Trockenheit?
Für mich ein weiterer Beweis, dass der Mensch an sich eine Überflüssige Fehlentwicklungen ist, die verschwinden muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4