Forum: Panorama
Boris Becker: "Es ist falsch, dass ich pleite bin"
DPA

Gegen Boris Becker läuft in London ein Insolvenzverfahren. Nun hat sich die Tennislegende in einem Interview zu seiner finanziellen Situation geäußert. Er sieht eine "große Chance" für einen Neustart.

Seite 1 von 10
Caty25 04.11.2017, 15:11
1. Nicht unterkriegen lassen

Ganz Deutschland steht hinter Ihnen.Sie haben uns jahrelang viel Freude bereitet.

Beitrag melden
jj2005 04.11.2017, 15:12
2. Stimmt!

Da hat er vollkommen recht: Es ist falsch, dass er pleite ist. Er hätte eben ein bisschen sparsamer haushalten sollen!

Beitrag melden
PolitBarometer 04.11.2017, 15:37
3.

So, so, er bezahlt also von seinen Erträgen seine Mitarbeiter und seinen derzeitigen Lebensstandard. So weit, so gut. BB redet im übrigen immer nur von seinen Einkünften, möglichen Werbeverträgen und den Verbindlichkeiten anderer ihm gegenüber.

Aber was ist mit seinen Verbindlichkeiten gegenüber Dritten? Die bedient man im Allgemeinen doch nach Kräften zu allererst.
Das mit den "auf dem Tisch liegendne Werbeveträgen soll wohl ein schlechter Witz und ein Ablenkungsmanöver sein. Welche Unternehmen bzw. Label meint BB denn da? Handwerkbetriebe oder Firnessstudios aus Hintertupfingen? Der Name BB ist nun mal verbraucht und nach einem solchen Lebenwandel auch weit entfernt von interessant.

Hätte er wirklich noch viel - also nicht nur genug Kohle - auf der hohen Kante, würde er die wenigen, zugegeben hohen, an ihn gestellten Forderungen schnellstmöglich begleichen und eben nicht erst auf ein gerichtlich bestätigtes Urteil warten. Die Aussage, "wir warten erst mal ab, wie es in Gerichtsinstanz 2 und 3 läuft" ist reines Spielen auf Zeit. BB weiss mehr wie genau, was auf ihn zukommt.

Beitrag melden
rainerwäscher 04.11.2017, 15:42
4. Fehler

Boris hatte schon in jungen Jahren 200 Millionen DM. Hätte er sie einfach auf dem Konto liegen lassen, wäre er nicht pleite. Aber man kann den Hals nicht vollkriegen und muss das Geld, das man normalerweise im Leben nicht ausgeben kann, ja verdoppeln.
Das ist sowas von falsch.

Beitrag melden
reznikoff2 04.11.2017, 15:53
5. Naja

Ich würde Becker kein Geld leihen. Man weiß ja mittlerweile, dass er es nicht zurückzahlt. Pleite oder nicht.

Beitrag melden
macarthur996 04.11.2017, 16:14
6. bärnbärg

Er hat ja recht: " es ist falsch, dass ich Pleite bin." habe ich damals auch gesagt: " es ist falsch, dass ich Pleite bin." oder es ist blöd, dass ich Pleite bin. so angenehm ist die Situation nämlich nicht @

Beitrag melden
Newspeak 04.11.2017, 16:15
7. ...

Zitat von Caty25
Ganz Deutschland steht hinter Ihnen.Sie haben uns jahrelang viel Freude bereitet.
Nein. Ich fand es als Kind schrecklich, wenn das Programm geandert wurde, um Tennis zu uebertragen. Ich mochte Boris Becker noch nie wirklich. Er hat mir auch noch nie Freufe bereitet. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich der einzige Deutsche sein soll, dem das so geht. Der Mann konnte mal gut Tennis spielen. Na gut. Und mehr auch nicht. Ich wuerde lieber etwas ueber einen Gehirnchirurgen lesen, als die Banalitaeten aus dem Leben eines ehemaligen Sportlers.

Beitrag melden
gerd33 04.11.2017, 16:16
8. Pleite??

Ich kenne Pleitiers, die leben in möblierten Appartemens um nach eine Phase des Wohlverhaltens und Bedienung ihrer Verbindlichkeiten nach Jahren schuldenfrei sind. Sog. Privatinsolvenz.

Frage: in welcher Unterkunft lebt Boris inzwischen? Hat der noch ein Auto? Welches Sozialamt ist zuständig? Muss der schon sein Essen bei der Tafel beziehen?

Beitrag melden
dieter-ploetze 04.11.2017, 16:17
9. @3 politbarometer, mit humor oder ironie gehts immer...

Zitat von PolitBarometer
So, so, er bezahlt also von seinen Erträgen seine Mitarbeiter und seinen derzeitigen Lebensstandard. So weit, so gut. BB redet im übrigen immer nur von seinen Einkünften, möglichen Werbeverträgen und den Verbindlichkeiten anderer ihm gegenüber. Aber was ist mit seinen Verbindlichkeiten gegenüber Dritten? Die bedient man im Allgemeinen doch nach Kräften zu allererst. Das mit den "auf dem Tisch liegendne Werbeveträgen soll wohl ein schlechter Witz und ein Ablenkungsmanöver sein. Welche Unternehmen bzw. Label meint BB denn da? Handwerkbetriebe oder Firnessstudios aus Hintertupfingen? Der Name BB ist nun mal verbraucht und nach einem solchen Lebenwandel auch weit entfernt von interessant. Hätte er wirklich noch viel - also nicht nur genug Kohle - auf der hohen Kante, würde er die wenigen, zugegeben hohen, an ihn gestellten Forderungen schnellstmöglich begleichen und eben nicht erst auf ein gerichtlich bestätigtes Urteil warten. Die Aussage, "wir warten erst mal ab, wie es in Gerichtsinstanz 2 und 3 läuft" ist reines Spielen auf Zeit. BB weiss mehr wie genau, was auf ihn zukommt.
meint becker zu seinen vermeintlichen werbeanfragen. da liessen sich die letzten monate ausschlachten. da kaeme hoechstens SIXT, der autovermieter in frage, die machen gern mal so was, zahlen aber so gut wie nie dafuer. becker uebersieht da einiges. seine derzeitige lage sieht kaum jemand mit humor, es ist eine eher traurige nummer.

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!