Forum: Panorama
Boris Becker über seine Schulden: "Hätte mich intensiver kümmern müssen"
Paul Zimmer/ imago images

Der Insolvenzärger für Boris Becker in Großbritannien zieht sich hin. In einem Interview mit dem "Stern" räumt der Ex-Tennisprofi nun Nachlässigkeit ein - und hat bis zum Ende des Jahres ein Ziel.

Seite 1 von 5
navigadore 28.11.2019, 11:23
1. Mein Gott ....

..... wie naiv ist dieser Mann eigentlich?

Beitrag melden
hansvonderwelt 28.11.2019, 11:47
2. Verstehe ich nicht !

Er wird doch einen Anwalt und Steuerberater gehabt haben.Auch seine Eltern und seine "tollen" Ehefrauen haben doch eine moralische Fürsorgepflicht.Wenn "Herr Cleven" ihn betrogen hat,wäre eine Strafanzeige logisch.

Beitrag melden
stefanbodensee 28.11.2019, 12:03
3. Realitätsverlust ....

"Ich kämpfe dafür, dass dieses Verfahren annulliert wird - dass ich wieder behandelt werde, als wäre diese Insolvenz nie passiert" - davon träumen wahrscheinlich tausende deutscher Schuldner, den Zustand wieder so hinzubekommen, als wäre alles 'nie passiert'. Herr Becker mag ein exzellenter Tennisspieler gewesen sein, als Geschäftsmann ist und bleibt er mittel- bis langfristig eine Niete. Und als klar denkender Mensch offensichtlich auch - es ist halt doch bequemer jahrelang in der selbst geschaffenen kuscheligen Boris-Blase zu verweilen, als sich irgendwann der harten Realität zu stellen.

Beitrag melden
frank57 28.11.2019, 12:07
4. Allein

ein Tennistalent zu sein reicht halt nicht!
Nebe der Tätigkeit einen Ball übers Netz zu befördern, was ohnehin abstruß bezahlt wird, sollte man halt auch seinen grauen Zellen trainieren, was hier völlig fehlt!

Beitrag melden
wrkffm 28.11.2019, 12:08
5. Kopf hoch, Lebbe geht weiter !

Tja, wenn man halt in seiner Kindheit /Jugend nur Tennisbälle zu verdreschen gelernt hat und sonst nix für´s Leben, bleibt man anscheinend ein wenig blauäugig.

Beitrag melden
gonzola 28.11.2019, 12:14
6. Wenn Sie mit 17 ...

Zitat von navigadore
..... wie naiv ist dieser Mann eigentlich?
... Jahren plötzlich ein (mediales) "Weltereignis"werden, verschieben sich nun mal die "normalen" Relationen. Zumal man mit 17 mangels Erfahrungen in fast allen Lebensbereichen gar nicht wissen kann, was eigentlich "normal" ist. Aber das Problem als Überperformer gesehen zu werden, haben Sie mit p=99,5% ja auch nicht! ?

Beitrag melden
hansvonderwelt 28.11.2019, 12:20
7. P.s.Wenn Herr Becker Kreditverträge

ohne Zahlungen, bei Herr Cleven unterschrieben hat und keine Zahlungen an Herrn Becker erfolgt sind,läßt sich das durch fehlenden Kontobewegungen nachweisen.35 Millionen verleiht man nicht in bar ! Vielleicht sollte Herr Becker sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen.Guten Beispiel sind die ehemaligen Schwedischen Tennisstars. Das Privatleben von Herrn Becker ,seinen Ehefrauen und Geliebten sollte die Öffentlichkeit nicht mehr interessieren.Es nervt !

Beitrag melden
btwesten 28.11.2019, 12:22
8. war wohl doch ein Schreibfehler damals

Bum Bum Boris sollte wohl heißen Dumm dumm Boris :-).
Hätte vielleicht in der Schule ein wenig mehr aufpassen sollen als auf dem Tenniscourt

Beitrag melden
les2005 28.11.2019, 12:30
9. Wie immer

Aus jedem seiner Interviews spricht ein unglaublicher Realitätsverlust (wobei das Wort ja das Abhandenkommen von etwas, das man mal hatte-insofern unzutreffend) und bemerkenswerte Naivität. Wenn er in seinem Alter immer noch glaubt, dass man Verträge nur unterschreibt weil sie eine Formalität sind die in der Realität nichts zu bedeuten haben, dann ist das einzige Wunder, wie lange er letztlich der Insolvenz entkommen konnte.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!