Forum: Panorama
Breiviks Schießclub: "Er ist nicht weiter aufgefallen"

Sturmgewehr, Pistole, Pumpgun: Der norwegische Attentäter besaß als Mitglied eines Schützenvereins und angeblicher Jäger ein ganzes Arsenal legaler Waffen. Seine früheren Schießclub-Kameraden wollen von Breiviks radikalen Ansichten nichts bemerkt haben. Ein Ortsbesuch.

Seite 1 von 117
henrytheeighth 27.07.2011, 17:44
1. Deutschland

In Norwegen regiert nach diesem Attentat die Vernunft.
In Deutschland die Angst. In was für einem Land leben wir eigentlich?

Wieso wird hier über das Waffenrecht, welches zur Information nur den Besitz von legalen Waffen regelt, diskutiert, wohingegen in Norwegen kein Mensch an eine solche Diskussion denkt? Außer den deutschen Panikjournalisten natürlich.

Beitrag melden
seiwol 27.07.2011, 17:53
2. Der Unterschied

Zitat von
Ministerpräsident Jens Stoltenberg kündigte auf einer Pressekonferenz an, Norwegen werde mit noch mehr Demokratie und Offenheit auf die Anschläge reagieren.
Die Deutsche Reaktion dagegen.


Zitat von
"Das Ziel muss sein, dass Sportschützen nicht mehr mit Großkaliberwaffen schießen dürfen", sagte der Sprecher für innere Sicherheit der Grünen-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wieland.
http://www.spiegel.de/panorama/justi...776993,00.html

An diese unterschiedlichen Aussagen kann man deutlich den Unterschied zwischen einer freiheitlichen demokratischen Gesellschaft und dem ebenso peinlichen wie widerwärtigen, obrigkeitsstaatlichen Verhalten Deutsche Politiker sehen.

Diese nutzen solche Vorfälle, selbst wenn Sie in einem Fremden Land geschehen, grundsätzlich leichenfledderisch aus, um die Freiheiten des Volkes beschneiden zu können.

Sei es, dass wieder die Vorastdatenspeicherung gefordert wird, sei es, dass wiedereinmal das Waffenrecht verschärft werden soll. Und wir Deutschen sind oft genug auch noch so dämlich und klatschen Beifall, wie die Volksmassen in Nordkorea oder in unserer vorzeit.

Nichts davon in Norwegen.

Beitrag melden
Chris110 27.07.2011, 18:04
3. Jup

es gibt 10 Mio legale Waffen in DE, und, so meine ich einmal gelesen zu haben, das Dreifache an illegalen Waffen.
Damit ist wohl alles gesagt in Sachen verbieten, Verbote, Verbote.

Am Ende sind die Gangster immer bewaffnet, und die braven Bürger nicht.

Beitrag melden
Germanenkrieger 27.07.2011, 18:05
4. -

Zitat von henrytheeighth
In Norwegen regiert nach diesem Attentat die Vernunft. In Deutschland die Angst. In was für einem Land leben wir eigentlich? Wieso wird hier über das Waffenrecht, welches zur Information nur den Besitz von legalen Waffen regelt, diskutiert, wohingegen in Norwegen kein Mensch an eine solche Diskussion denkt? Außer den deutschen Panikjournalisten natürlich.
Weil in Deutschland wie auch in Norwegen Amokläufe grundsätzlich mit LEGALEN Waffen verübt werden.
Schon mal daran gedacht ;-)

Beitrag melden
Chris110 27.07.2011, 18:13
5. illegale Waffen?

"Das Ziel muss sein, dass Sportschützen nicht mehr mit Großkaliberwaffen schießen dürfen", sagte der Sprecher für innere Sicherheit der Grünen-Bundestagsfraktion, Wolfgang Wieland.

jep, wie gesagt vielleicht sollte Herr W. erstmal die geschätzten 20 Millionen ! illegalen Waffen in DE wegschaffen, die meisten wohl im Besitz von Gangstern.
Und die dazu nötige Polizei einstellen. Selig ist, wer an die Allmacht des Staats glaubt.

Beitrag melden
raka 27.07.2011, 18:13
6. .

Zitat von henrytheeighth
In Norwegen regiert nach diesem Attentat die Vernunft. In Deutschland die Angst. In was für einem Land leben wir eigentlich? (...)
Sie können hier doch nicht einfach irgendwelche Behauptungen aufstellen und bekunden, diese seien Fakt. Auf Grundlage einer selbst gebastelten 'Realität' kann kein sinnvolles Gespräch entstehen.

Sinnvoll wäre zu allererst, diese permanente 'Breivik'-Berieselung einzustellen! Diese Allround-Berichterstattung über diese kranke Type stilisiert diesen Kerl doch nur zur Ikone. Wenn ich nur die gestellten Fotos mit Knarre, in Uniform oder als Freimaurer sehe. Die Presse hilft nur mit, Breivik zu einer Heldenfigur zu stilisieren und bereitet dem nächsten Beknackten die Bühne, sich selbst mal ins Rampenlicht zu begeben.

Beitrag melden
ajf00 27.07.2011, 18:16
7. Eigentlich logisch

Zitat von henrytheeighth
Wieso wird hier über das Waffenrecht, welches zur Information nur den Besitz von legalen Waffen regelt, diskutiert
Weil solche Amoklaeufe, wie auch in diesem Fall wieder, meist mit legalen Waffen durchgefuehrt werden, und die Taeter das toeten meist vollkommen legal vorher im Schiessverein trainiert haben.

Beitrag melden
marof 27.07.2011, 18:18
8. Wenn man Waffen toll findet....

Zitat von henrytheeighth
In Norwegen regiert nach diesem Attentat die Vernunft. In Deutschland die Angst. In was für einem Land leben wir eigentlich? Wieso wird hier über das Waffenrecht, welches zur Information nur den Besitz von legalen Waffen regelt, diskutiert, wohingegen in Norwegen kein Mensch an eine solche Diskussion denkt? Außer den deutschen Panikjournalisten natürlich.
Es stimmt wohl nicht so ganz, was Sie da schreiben, weder für Norwegen noch für Deutschland. Sie gehören nur zu denen, die es nicht wahr haben wollen, dass in den Schützenvereinen sehr wohl auch solche sind, die man gemeinhin als Waffennarren bezeichnet. Die sind sich durchaus nicht immer der Verantwortung bewusst, die sie für ihr "Hobby" haben. Außerdem gibt es nicht nur Panikjournalismus und Hysterie bei denen, die diesen Sport nun einmal nicht mögen und auch zu Recht eine bessere Regelung für die Vereine verlangen, die mit ihren "Kontrollen" ja wohl doch überfordert sind. Wirklich gehört aus sehr vielen Gründen keine einzige Waffe von privaten Sportschützen privat aufbewahrt. Es würde genügen, wenn die ihre "Sportgeräte" im Verein aufbewahren müssten und auch nur dort benutzen und sich herausgeben lassen könnten.Wer wirklich so gefestigt ist, dass er selbst darüber entscheiden kann, was richtig und falsch ist, ist mit Sicherheit nicht durch die Vereine ausreichend zu beurteilen.

Beitrag melden
Chris110 27.07.2011, 18:19
9. Hallo?

was ist schlimm an dem Hinweis, dass es in DE 20 Millionen illegale ! Waffen gibt ?

http://www.berlinonline.de/berliner-...063/index.html

Beitrag melden
Seite 1 von 117
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!