Forum: Panorama
Briefträger gegen Fasan: "Ich habe die Schnauze voll"
North News & Pictures Ltd

Der britische Briefträger Barry Hutchinson wird seit Wochen von einem penetranten Fasan angegriffen. "Aus lustig wurde lästig", sagt er im Interview. Letzte Hoffnung des Postboten: die Balz.

Seite 3 von 6
Peter-Lublewski 20.01.2013, 16:25
21. Alle Klarheiten beseitigt?

Zitat von Gertrud Stamm-Holz
Das ist also Ihr Stand an Möglichkeiten Probleme zu regulieren? Was können Sie sonst noch bieten? Unliebsame Hunde an der Wade vorbeugend vergiften? Den dazugehörigen Hundehalter erschiessen?
Hund UND Hundehalter erschießen - weil es vermutlich nicht ganz einfach ist, einen an der Wade hängenden Hund zu vergiften. Und den Hund vorher zu vergiften, ergäbe ja keinen Sinn, weil man da noch nicht weiß, dass der irgendwann an der Wade hängt. Na, alle Klarheiten beseitigt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 20.01.2013, 16:26
22.

Zitat von sysop
Der britische Briefträger Barry Hutchinson wird seit Wochen von einem penetranten Fasan angegriffen. "Aus lustig wurde lästig", sagt er im Interview. Letzte Hoffnung des Postboten: die Balz.
Den Postboten beneide ich. Ich würde gerne mit ihm tauschen. Denn: Solch ein Verhalten erlebe ich bei der Arbeit nicht von einem Fasan, sondern von meinem Chef.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flari 20.01.2013, 16:31
23.

Zitat von gangstaar
Es wäre wohl das best denn Fasan zu töten, dah er denn Postboten ernsthaft verletzen könnte.
Das denke ich mir auch.
Immerhin können diese Vögel sagenhafte 1,5kg schwer werden und haben schon viele Jäger erschossen und teilweise sogar aufgefressen.
Könnte aber auch andersrum gewesen sein.
Da muss ich noch mal googeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hafenschiff 20.01.2013, 16:33
24.

Zitat von Gertrud Stamm-Holz
Das ist also Ihr Stand an Möglichkeiten Probleme zu regulieren? Was können Sie sonst noch bieten? Unliebsame Hunde an der Wade vorbeugend vergiften? Den dazugehörigen Hundehalter erschiessen? Lösungen über den Verstand sind vielleicht nicht so kitzelig schön, bringen aber für alle Beteiligten wesentlich mehr Nutzen.
Hunde, die einem bereits an der Wade hängen, kriegen 'nen ordentlichen Tritt. Was würden Sie denn machen? Dem Hund gut zureden und ihn freundlich bitten, doch bitte seine Zähne aus dem Fleisch zu ziehen und aufzuhören?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meergans 20.01.2013, 16:35
25. Geschmack an dem Vogel finden

Zitat von to5824bo
Na ja, das Federvieh wird ja wohl irgendeinen Besitzer haben, wenn es mitten im Dorf sein Revier verteidigt. Mit dem könnte man vielleicht auch mal über eine unblutige Lösung nachdenken. Für Bestechung durch Leckerlis ist es gewiss zu spät - der Fasan hat Geschmack an der Sache gefunden. Schöne Sonntagnachmittaggeschichte!
Hals umdrehen-drei Tage draussen aufhängen, dann rupfen und
ausnehmen( Vorsicht,die Galle! )- in den Römertopf mit lecker Gemüse.
Sodann mit einem Saale-Unstrut Riesling in die Ewigkeit schicken.
Sowas von lecker!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 20.01.2013, 16:35
26. An #15 Hafenschiff

Mit einem Hahn ist das gar nicht lustig.Ich hatte in meiner Anfangszeit in Portugal Huehner,die abends in ein kleines Gehege mit Stall kamen(Fuchs Marder und Raubvoegel)Morgens liess ich die Tiere raus.Erst kam der Hahn,danach seine Huehner hinterher.Einen Tag, nach den ersten zwei Metern, hoere ich es hinter mir flattern.Der Hahn fliegt mich an,mit dem Arm versucht abzuwehren ,hatte ich auch ein paar Wunden.Ab da habe ich einen grossen Stecken mitgenommen aus Bambus.Besucher aus Deutschland haben sich oft schlappgelacht.Er hat es sich nicht abgewoehnt,drum ist er dann im Topf gelandet.Mit dem naechsten Hahn hatte ich nicht das Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abraxas63 20.01.2013, 16:37
27.

Zitat von sysop
Der britische Briefträger Barry Hutchinson wird seit Wochen von einem penetranten Fasan angegriffen. "Aus lustig wurde lästig", sagt er im Interview. Letzte Hoffnung des Postboten: die Balz.
"Ich komme auf dich zu, suche ehrlich Freundschaft und du lachst über mich? Dir werde ich es zeigen!"

Der Fasan ist eindeutig ein Stalker!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meergans 20.01.2013, 16:41
28. nur kein neid!

Zitat von madicus
Der Herr Postbote benoetigt eine halbe Stunde fuer acht Haeuser?
Hier ein Sherry, dort ein Cognac und ein Whisky darfs auch mal sein.
Postboten und Grüne Witwen wollen auch was vom Leben haben.
Das wird, zu IHRER Beruhigung, alles privatisiert und wegrationalisiert,
as time goes by.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_w._abagnale 20.01.2013, 16:42
29. Briefträger sind toll!

Mein Anwesen wird von zwei abgerichteten Dobermännern bewacht, diese sind eigentlich tagsüber immer Zwinger. Nur samstags, wenn der Briefträger kommt, lassen wir sie laufen. Hui, es ist jedes Mal eine Freude, wie schnell der sich plötzlich bewegen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6