Forum: Panorama
Britischer Verkehrsinsel-Fanclub: "Im Kreis zu fahren ist Lebensqualität"
Kevin Beresford

Echt britisch: Wenn Kevin Beresford in einen Kreisverkehr fährt, ist das für ihn ein Glücksmoment. Der Präsident des Kreisel-Fanclubs über seine ungewöhnliche Leidenschaft und die entspannende Wirkung von Extrarunden.

Seite 1 von 4
zieloptiker 07.10.2014, 10:37
1.

Der wahre Grund, warum es in Deutschland kaum Kreisverkehre gibt, ist meiner Meinung nach das unsägliche Treiben der Ampellobby.

Verkehrsausschüsse, die über die Anlage neuer Kreisverkehre zu entscheiden haben, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit entsprechend "bearbeitet", damit dann doch noch eine teure Ampelanlage mit lukrativem Wartungsvertrag installiert wird.

"Aufgrund von Missverständnissen bei den Berechnungsgrundlagen[2] gerieten Kreisverkehre zunehmend in Vergessenheit. Kreisverkehre wurden in den folgenden Jahren häufig in ampelgeregelte Kreuzungen umgebaut."
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreisverkehr

Aber es scheint auf Grund leerer Kassen Hoffnung zu geben:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/strassenverkehr-die-ampel-als-auslaufmodell-a-749922.html
"Kreisverkehre auf dem Vormarsch"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 07.10.2014, 10:49
2. Verkehrspolitiker dachten lange nur in Ampeln

Ich bin froh, immer mehr Kreisel bei uns anzutreffen. Sie entspannen bei mehreren Straßeneinmündungen ungemein und lenken den Verkehr viel besser als jede Ampel. Ist nur noch nicht in alle Politikerköpfe vorgedrungen. Bei vielen ist Deutschland immer noch heilig Ampelland. Leider braucht der Kreisverkehr etwas mehr Platz, geht also nicht überall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
S.Albrecht 07.10.2014, 10:50
3. Herrlich! :-D

Man kann ja über die Briten aus den unterschiedlichsten Gründen schimpfen wie man will, ich selber tue das auch oft und ausgiebig. Aber dieses Interview zeigt mal wieder, welch ein liebenswürdiges schrulliges Völkchen sich dort auf der Insel tummelt. In Sachen Lebens- - auch das lässt sich am besten auf englisch ausdrücken: appreciation - können wir ihnen was abgucken. Roundabout Appreciation Society - darauf muss man erstmal kommen! Herrlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eine-Meinung-unter-Vielen 07.10.2014, 11:11
4. Hmm...

Zitat von zieloptiker
Der wahre Grund, warum es in Deutschland kaum Kreisverkehre gibt, ist meiner Meinung nach das unsägliche Treiben der Ampellobby.
... ich hätte eine andere Erklärung - aus der Praxis. Der Deutsche Autofahrer kommt mit Kreisverkehr, besonders mehrspurigen, irgenwie sehr schlecht zurecht.

Bei Fahrten in Ländern, die viel Kreisverkehr nutzen, GB z.B. hat hier eine wahrhafte Kultur, läuft nach meiner Beobachtung der Verkehr auch über mehrspurige Kreisel sehr flüssig. Ganz anders als hier zu Lande. Vor dem Kreisel ordnet man sich so ein, dass man sein Ziel effizient ansteuert. Wer gleich die nächste Abzweigung abbiegen möchte, fährt entsprechend (rechts auf dem Kontinent, links in GB) ein, andere, die den Kreisel weiter durchfahren müssen, ordnen sich so ein, dass sie den Kreisel auf den inneren Spuren einfahren. Auf der Außenspur den Kreis umfahren macht eigentlich keiner. Wer aus einer inneren Spur nach aussen möchte, wird gelassen.

Wir haben zwar in D ähnliche Verkehrsregeln, aber am Kreisel herrscht trotzdem offenes Chaos. Außen den ganzen Kreisel nehmen, inneren Spuren die Vorfahrt abschneiden, schnell noch beschleunigen, wenn man aussen fährt und der innere Wagen nach außen blinkt.

Selbst an einspurigen Kreiseln kann man staunen, selbst wenn die Lage recht übersichtlich sind. Kein Blinken, wenn man aus dem Kreisel herausfährt, erstmal anhalten bevor man in einen leeren Kreisel einfährt usw...

Alles sooft in D erlebt, dass ich das nicht mehr nur als persönliche Statistik bewerte.

Vermutlich ist in D die Unfallstatistik an mehrspurigen Kreiseln so hoch, dass eine Ampelanlage schlicht die "vernünftigere" Lösung ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1262956449612 07.10.2014, 11:11
5. UK - Du hast es besser

Auch dieser humorvolle Beitrag zeigt, dass im UK alles, aber auch wirklich alles besser ist als in der BRD, auch scheinbar Nebensächliches wie der Kreisverkehr. Der spart nämlich nachweislich teure Ampellösungen, entschleunigt den Verkehr und senkt die Unfallgefahr. Ist aber nix für ein Land mit AutoDarfAllesClub.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HARK 07.10.2014, 11:15
6. Finde ich klasse, aber...

... kennt der Herr auch den Kreisel an der Kreuzung von A45 und A452 zwischen Coventry und Birmingham? Der reine Horror, wenn man von Coventry kommend Richtung Norden will. Dieser Kreisel ist der lebende Beweis dafür, dass es manchmal nicht ohne Ampel geht. Dagegen war der Horner Kreisel in Hamburg früher eine leichte Übung für Fahrschüler...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eine-Meinung-unter-Vielen 07.10.2014, 11:26
7. Ist der schlimmer als der

Zitat von HARK
... Dagegen war der Horner Kreisel in Hamburg früher eine leichte Übung für Fahrschüler...
Zwei Spuren PKW, eine Spur Fahrrad ganz aussen, ich glaube sogar mit Vorfahrtstrecht (zumindest fahren sie so) und diagonal - also quer mitten durch - eine häufig verkehrende Straßenbahn ... ;)

Dieser Kreisel ist nicht nur für Fahrschüler ein Graus, sondern fast immer verstopft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quak_quak 07.10.2014, 11:35
8. Mea culpa...

Zitat von eine-Meinung-unter-Vielen
... ich hätte eine andere Erklärung - aus der Praxis. Der Deutsche Autofahrer kommt mit Kreisverkehr, besonders mehrspurigen, irgenwie sehr schlecht zurecht. Bei Fahrten in Ländern, die viel Kreisverkehr nutzen, GB z.B. hat hier eine wahrhafte Kultur, läuft nach meiner Beobachtung der Verkehr auch über mehrspurige Kreisel sehr flüssig. Ganz anders als hier zu Lande. Vor dem Kreisel ordnet man sich so ein, dass man sein Ziel effizient ansteuert. Wer gleich die nächste Abzweigung abbiegen möchte, fährt entsprechend (rechts auf dem Kontinent, links in GB) ein, andere, die den Kreisel weiter durchfahren müssen, ordnen sich so ein, dass sie den Kreisel auf den inneren Spuren einfahren. Auf der Außenspur den Kreis umfahren macht eigentlich keiner. Wer aus einer inneren Spur nach aussen möchte, wird gelassen... Vermutlich ist in D die Unfallstatistik an mehrspurigen Kreiseln so hoch, dass eine Ampelanlage schlicht die "vernünftigere" Lösung ist.
Bitte - WIE komme ich aus der inneren Spur eines Kreisels wieder nach außen? Es geht nur kurzfristig, also direkt vor meiner Ausfahrt, sonst könnte das rechts Blinken als Ausfahrtwille interpretiert werden - die erste Chance zum Knall. Dann fährt rechts von mir womöglich jemand, sei es, dass er stur rechts fährt, um auf jeden Fall SEINE Ausfahrt zu erwischen oder dass er gerade eingefahren ist. Also darf ich mittig kreiseln, um hoffentlich irgendwann diesen Kreisel verlassen zu können - wenn rechts neben und knapp hinter mir frei ist. Ich bin dabei nicht entspannt.

Einfach rechts bleiben ist wie gesagt auch keine Lösung - da ist uns mal fast ein älterer Herr in Italien reingefahren, der der Ansicht war, wir hätten schon die Ausfahrt vorher nehmen und somit verschwunden sein müssen (wir hatte nicht geblinkt, waren einfach rechts gefahren).

Ich bin - bitte nicht lachen - auf Island mal so zweispurigen Kreisel gefahren (dichter Verkehr, gibt es auch da und dazu noch viele große Geländewagen mit LKW-Bereifung): eingefahren, rechts geblieben - die nächste raus. Bei nächster Gelegenheit links abgebogen, wieder zum Kreisel zurück, eingefahren, die nächste raus. Und so weiter, bis ich die dritte Abfahrt erwischt hatte.

Also ohne eindeutige Spurmarkierung kommen mehrspurige Kreisel meiner Idee von der Hölle recht nahe. Und selbst dann muss man noch damit rechnen, dass einer auf der rechten (Abbiege)Spur sich kurzfrstig umentscheidet und geradeausfährt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 07.10.2014, 11:37
9. ...

Es ist ärgerlich wenn die Leute den Nutzen des Kreisel durch falsches Verhalten schmälern.
Für mich der grösste Fehler ist das blinken bei der Einfahrt und das nicht blinken bei der Ausfahrt.
Ich könnte ohne grosse Fahrtverzögerung in den Kreisel einfahren muss aber halten, weil ein Fahrzeug kreiselt, dann aber ohne zu blinken ausfährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4