Forum: Panorama
Bruchlandung von Harrison Ford: "Ein unglaublich gut trainierter Pilot"
REUTERS

Harrison Ford hat mit einer Propellermaschine eine Bruchlandung hingelegt. Der US-Schauspieler gilt als geschickter Hobbyflieger - seine Erfahrung rettete ihm offenbar das Leben.

Seite 1 von 5
kopfballungeheuer 06.03.2015, 08:20
1. Da ist doch bestimmt Prinzessin...

...Leia wieder ins Cockpit gestürmt, um sich zu beschweren. Bitte den Piloten während des Flugs nicht ansprechen!

Baldige Genesung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lizard_of_oz 06.03.2015, 08:35
2.

"Die Maschine habe mehrere Bäume gestreift und sei dann zunächst mit dem Unterteil nach oben in der Nähe des achten Lochs gelandet. "
---

Wenn das stimmt, dann war es pures Glück das zu überleben und alles andere als eine perfekt ausgeführte Notlandung. Weiterhin hat ihm geholfen, dass es sich um ein militärisches Übungsflugzeug handelt, langsam, robust und sehr gute Gleitflugeigenschaften.

Angeblich hatte er Motorprobleme und wollte zurück zum Flughafen, dabei wurde er offenbar zu langsam, Strömungsabriss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 06.03.2015, 08:37
3.

Wer den Kesselrun in weniger als 12 Parsec hinbekommt, der kriegt auch so eine flügellahme Ente gelandet :-)
Gute Besserung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.slowhand 06.03.2015, 08:43
4.

SPON weiß wohl leider nicht, dass es keine "Hobbyflieger" gibt. Schließlich gibt es ja auch keine "Hobbyautofahrer".
Pilot ist nun mal Pilot.
"Und für Piloten is nix verboten!" *träller*.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jor_El 06.03.2015, 08:56
5.

Das klingt ja fast wie eine Szene aus einem Indiana Jones Film.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DonCarlos 06.03.2015, 09:00
6. Sieht wie eine North American T-6 aus

Dieses Übungsflug vieler Luftwaffen hatte seinen Erstflug 1935 und wurde bis in die Siebziger als solcher genutzt. Es wurden über 15.000 Maschinen gebaut. Da von einer Maschine aus dem 2. Weltkrieg zu sprechen ist etwas verfehlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbaerchen 06.03.2015, 09:02
7. Respekt,

eine"gute" Bruchlandung hinzulegen, das hat was...da war wohl ein ganz fetter Schutzengel mit an Bord, der Lust hatte mal Golf zu spielen--;-) der wusste nur nicht, dass man normalerweise bei Loch 1 beginnt...alles Gute, HF...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remcap 06.03.2015, 09:07
8. der pilot eines Millinium Falcon

Ist eben mehr als gut trainiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sandygirl 06.03.2015, 09:16
9. Hobbypilot?

Naja, man wir ausgebildet und macht eine Prüfung.

Aber wer mit einem einfachen Transportschiff einen imperialen Sternzerstörer austrickst, wird doch wohl auch so ein popeliges Propellerflugzeug auf einen Golfplatz bekommen...

Mal davon abgesehen, das ich mich für ihn freue, dass er das hinbekommen hat: Das Verhältnis von Nachrichtenabdeckung verschiedener Themen ist schon bedenklich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5