Forum: Panorama
Christen im Heiligen Land: Glaube unter Beschuss
SPIEGEL ONLINE

Kanzlerin Merkel reist mit ihrem Kabinett nach Israel, die Liste der Gesprächsthemen ist lang. Große Probleme haben die Christen im Land: Radikale Siedler schänden Friedhöfe und Kirchen. Von den Behörden gibt es kaum Hilfe.

Seite 13 von 18
salomona7o 24.02.2014, 12:24
120. schlimm, schlimm

Wie war es genau als die Araber die Juden mit den Instrumenten eines Völkermordes aus Jerusalem gejagt haben und und... Und ja, ich möchte lieber, dass die Heilige Stadt Jerusalem mit den kulturellen Reichtümern in Hand der Israelis bleibt. Nach der Zerstörung der Buddha Statuen von Bamiyan und der Gräber von Timbuktu traue ich einen respektvollen Umgang mit Andersgläubigen und deren Kulturgütern den Moslems nicht zu.[/QUOTE]
wann haben 'die araber' (palestinaenser , die hat es immer gegeben,schon in den heiligen schriften)jemals juden 'mit den instrumenten eines voelkermordes' ausisrael verjagt????
umgekehrt wird ein schuh draus.
aber darum geht es in diesem artikel ja gar nicht. es geht um
agressionen gegen den christlichen glauben.
das blenden sie lieber aus und holen ihre anti-moslem-keule
aus dem sack.
oh, mannohmannnnnnn!

Beitrag melden
spiekr 24.02.2014, 12:24
121. "Dieser speist sich in erster Linie aus Dummheit."

Zitat von pfalzgraf
Wenn man Religion abschaffen würde oder es sie nicht gäbe, würden andere Dinge an ihre Stelle treten. Diese Dinge sind ja nicht erst vor kurzem erfunden worden, sondern haben sich über Jahrtausende entwickelt. Sesshafte Menschen von vor 2, 3-tausend Jahren in Wüstengebieten, aus kärglichen Bergtälern oder aus fruchtbaren Landschaften haben zwangsläufig unterschiedliche Auffassungen entwickelt. "Religionsfreier" Hass fängt bei den unterschiedlichen Fangruppen bei Bundesligaspielen an und hört bei Faschismus oder Kommunismus auf. Hauptübel für den hier beschriebenen Zwist ist der Extremismus! Dieser speist sich in erster Linie aus Dummheit.
Nein, bei den Siedlern handelt es sich um gebildete und wahrscheinlich intelligente Menschen, wie auch ihre Knesset Vertreter.

Beitrag melden
outsider-realist 24.02.2014, 12:26
122.

Zitat von michael_aus_norwegen
Diese religiösen Fanatiker agieren nicht anders als die Nazi-Schlägertrupps zur Reichsprogromnacht. .
Schon der erste Satz disqualifiziert sie dermaßen, das man sich den Rest ihres Beitrages getrost ersparen kann.

Beitrag melden
hardyhardy 24.02.2014, 12:29
123. Ethische Regeln für alle...

und weg mit dem ganzen religösen Getue. Religionskriege und ähnliche Ausuferungen der Gewalt würden langsam erstickt, wenn alle Menschen sich an einige ethische Grundsätze halten müssten. Dann würde auch der Prunk und die Geldgier selbstherrlicher Kirchenfürsten gestoppt.

Beitrag melden
spiekr 24.02.2014, 12:29
124. "Jude ist man von Geburt."

Zitat von Hugo55
missionieren nicht; Jude ist man von Geburt. Genau das unterscheidet das Judentum vom Christentum und vom Islam.
Und was soll daran besser sein, als sich missionieren zu lassen, z.B. als aufgeklärtet (noch unbeschnittener) Erwachserer?
Hochwohlgeboren - nein Danke.

Beitrag melden
Narvan 24.02.2014, 12:29
125. da sieht man es...

Religionen gehören abgeschafft. ..das einzige was Religionen bewirken sind hass und Spaltung. ..sie denken alle nur an ihren eigenen"wahren" glauben. ohne Religion wäre die Menschheit besser dran

Beitrag melden
spiekr 24.02.2014, 12:31
126. antisemtische Websites

Zitat von TangoGolf
dass SPON hier offen antisemtische Websites posten lässt. Aber gegen Juden ist es ja ok, oder wie?
Weisen Sie nach, welche Fakten auf diesen links unwahr sind.

Beitrag melden
taxiralle59 24.02.2014, 12:35
127. Sind Sie sicher,

Zitat von thomas_gr
Kein Wort über christliche Araber, die weil sie Araber/Palästinenser sind, schikaniert und mißhandelt werden. Mal schauen wie christlich Frau Merkel ist, wenn es um Christen in Israel geht und sie im Grunde den israelischen Rassismus anprangern müsste, den es aber ja offiziel nicht geben kann/darf.
das Frau Merkel Christin ist? Zwischen Christentum und Judentum ist viel Raum für religiöse Betätigung. Und nicht alle Kirchen auf dieser Welt haben etwas mit christlicher Religion zu tun.

Beitrag melden
outsider-realist 24.02.2014, 12:36
128.

Zitat von freigeist1964
oder wie kann ein Land, mit einer Bevölkerung mit überwiegend JÜDISCHEM Glauben, sich dem gleichen stumpsinnengen Hass und der gleichen stumpfsinnigen Intoleranz hingeben, der den Holocust erst möglicht gemacht hat? Haben die Menschen NICHTS aus ihrer eigenen Geschichte gelernt? Sind etwa ZUWENIGE Menschen in den Konzentrationslager umgebracht worden oder wie ist es zu verstehen, dass die Israelis ihre eigene Geschichte vergessen???
Bezeichnen das sie "jüdisch" explizit hervorheben und die Konzentrationslager in die "eigene" Geschichte der Israelis einordnen.
Oh Mann......

Beitrag melden
neuneu 24.02.2014, 12:38
129. Unglaublich...

Zitat von spiekr
http://www.mosaisk.com/auschwitz/Talmud-Judaismus.php
Hallo SPON, darf man jetzt hier einfach so antisemitische Hetze posten?

Beitrag melden
Seite 13 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!