Forum: Panorama
Co-Pilot des Unglücksfliegers: Heimliches Leid
REUTERS

Andreas Lubitz litt offenbar unter einer psychischen Erkrankung. Ein Arzt schrieb ihn krank, trotzdem stieg der Co-Pilot ins Flugzeug. Die Ermittler versuchen, seine Gedankenwelt zu rekonstruieren.

Seite 4 von 55
o_280189843001 27.03.2015, 17:58
30.

So schnell findet man Lösungen und die Öffentlichkeit ist beruhigt . Das schöne daran , der Betroffene kann sich nicht mehr wehren und selbst wenn , wäre da schon isoliert von der Gesellschaft . Das die Firma nicht informiert wurde , ist auch ein Rätsel für sich . Aber das er keine eigene Verantwortung übernommen hat , ist auch ein Rätsel . Eigentlich kommen mehr Fragen auf , als Antworten . Diese zerrissene Krankschreibungen , könnte auch etwas Anderes bedeuten . Das man ihm angerufen hat und dazu aufgefordert hat , dennoch den Dienst an zu treten . Nun darauf kommt wohl kaum Jemand . Denn das ist die Billig Firma von Lufthansa und da gibt es andere Arbeitsverträge . Ich selber hatte auch so einen Chef , der mich an rief , ich aber nicht geantwortet habe . Weil auch das illegal ist . Aber eben auch erlebt habe !

Beitrag melden
aufdenpunktgebracht 27.03.2015, 18:00
31. Person der Zeitgeschichte

Sie schreiben es ja schon: Er wollte mit seiner Tat zur Person der Zeitgeschichte werde. Namentlich voll genannt. Wie Breivik damals in Norwegen. Würde man die Namen fortan ignorieren, und auch kein Bild zeigen, wäre für Nachahmer der Anreiz genommen. Genauso wie für Terroristen einer Gruppierung auch, wenn deren Name nicht genannt wird. Dazu sind wir aber alle zu sensationsgeil.

Beitrag melden
doncarlos! 27.03.2015, 18:01
32. Verständnis?

Lubitz hat 149 Menschen ermordet. Dafür kann er zumindest bei mir mit keinerlei Verständnis rechnen. Mir geht das ewige Relativieren und Erklärenwollen sowas von auf den Geist!

Beitrag melden
mijaps 27.03.2015, 18:01
33. Armes unschuldiges Opfer einer Krankheit...

Da herrscht in deutschen Psychiaterstuben erheblicher Schulungsbedarf. Schwerverbrecher werden ohne Handschellen und Polizeibegleitung mit Schwesternhelferinnen zum Arztbesuch geschickt (...der ist ungefährlich). Psychopathen werden zum Massenmörder - mit dem wohlfeilen Satz "Einzelheiten unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht" So geht das schon seit Jahr und Tag - es wird immer schlimmer...

Beitrag melden
sponner_hoch2 27.03.2015, 18:01
34.

Zitat von
Die bisher veröffentlichten Ergebnisse der Ermittler lassen keine Zweifel zu: Andreas Lubitz führte diese Katastrophe herbei, aus welchen Gründen er auch immer handelte.
Wie bitte? Welch ein Unsinn! Diese Erklärung ist im Augenblick in der Tat die mit Abstand wahrscheinlichste - Zweifelsfrei belegt ist sie dagegen mitnichten. Andere Möglichkeiten existieren noch und lassen sich erst mit weiterem Datenmaterial (vor allem aus dem FDR) ausschließen.

Beitrag melden
Tron2002 27.03.2015, 18:02
35. So siehts aus

Zitat von spiegelfrauchen
Ich habe gestern im Radio die Stellungnahme eines erfahrenen Psychologen zum Thema gehört. Er sieht den Täter nicht als Opfer einer Krankheit , sondern , wie er sich ausdrückte , als Sadist mit massiver krimineller Energie , gepaart mit Größenwahn .
Genauso siehts auch.

Das würden auch die meisten Deutschen nicht abstreiten wenn der Pilot nicht-deutsch gewesen wäre, stattdessen werfen sich nun unangenehm viele für ihn in die Bresche....

Erinnert mich in dieser Heftigkeit stark an die Abwehrreflexe der Muslime, bei ausländerfeindlichen Themen ist es ähnlich.
Man streitet mit hanebüchenen Theorien ab was man nicht wahrhaben will. Ne, einer von uns macht sowas nicht.

Jungs und Mädels, Verbrecher haben keine Nationalität. Sie gehören zum Volk der Verbrecher. Hört auf euch für Verbrecher stark zu machen um vermeintlich euren Ruf zu retten. Das gilt für alle Völker weltweit.

Beitrag melden
slider 27.03.2015, 18:02
36.

Zitat von spiegelfrauchen
Ich habe gestern im Radio die Stellungnahme eines erfahrenen Psychologen zum Thema gehört. Er sieht den Täter nicht als Opfer einer Krankheit , sondern , wie er sich ausdrückte , als Sadist mit massiver krimineller Energie , gepaart mit Größenwahn .
Ich halte "erfahrende Psychologen" die eine Diagnose über einen Patienten stellen, den sie nie persönlich gesprochen haben und deren Krankenakte nicht kennen , gefährlicher als einen Selbstmörder am Steuerhorn. Bei dem "erfahrenden Psychologen" ist nicht bei 150 Schluß, sondern der zerstört evtl. über Jahre hinweg Menschen mit Psydodiagnistik

Beitrag melden
liquimoly 27.03.2015, 18:02
37. offenbar ... offenbar ... offenbar ...

Jedesmal, wenn eine Headline vom Füllwort "offenbar" verunziert wird, sollte Vorsicht walten.
Es ist weder erwiesen, daß die Krankschreibung einen psychologischen Hintergrund hatte. Auch wenn BILD sich da noch so sicher ist.

Wenn laut Stimmrekorder ein ruhiges Atmen zu hören gewesen sein soll, widerspricht dies den breitgedroschenen Suizidthesen aller Presseorgane.

Was wurden uns nicht für abenteuerliche Thesen aufgetischt, als z.B. Herr Kachelmann öffentlich vorverurteilt wurde. Danach kein Wort des Bedauerns, auch nicht vom SPIEGEL.

Reporter und Politiker, beide dürfen den größten Blödsinn erzählen, und werden nicht zur Rechenschaft gezogen.

Beitrag melden
spon-facebook-10000409474 27.03.2015, 18:02
38.

Die Möglichkeit, das ein Pilot komplett aus dem Cokpit
ausgesperrt werden kann, darf es nicht geben..

Beitrag melden
licorne 27.03.2015, 18:03
39. In der französischen Presse

spekulieren Ärzte schon über die bei manchen Jugendlichen höchst gefährlichen Auswirkungen von bestimmten Antidepressiva.

Beitrag melden
Seite 4 von 55
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!