Forum: Panorama
Co-Pilot steuerte die Unglücksmaschine in den letzten Minuten
Seite 3 von 91
Phonomatrix 26.03.2015, 12:56
20.

Nun muss man sich fragen, warum nicht die Seelsorge bei dem Piloten kurzfristig auf dem Handy angerufen hat. Völlig unverständlich.

Beitrag melden
mr.emikay 26.03.2015, 12:56
21.

@syracusa Es steht dort doch ganz eindeutig, dass der Co-Pilot, und nicht der Autopilot, die Maschine bewusst in den Sinkflug leitete

Beitrag melden
spon_2565215 26.03.2015, 12:56
22. Autopilot

Liesse sich nicht (in Zukunft) im Computersystem einer Maschine eine Fernsteuerung einbauen, um bei offensichtlich katastrophaler Fehlentscheidung im Cockpit die Computer von extern auszuschalten und das Flugzeug vom Tower aus notzulanden?
Bei PKW gibt es doch solche Versuche

Beitrag melden
_SethGecko_ 26.03.2015, 12:56
23.

Deutet doch ziemlich stark auf einen erweiterten Suizid hin. Schließlich hat der Copilot den Piloten wohl bewusst ausgesperrt, den Sinkflug eingeleitet und den Funkkontakt eingestellt.

Beitrag melden
Hoya 26.03.2015, 12:56
24. Was nicht heißt,

dass der Absturz vorsätzlich herbeigeführt wurde. Es gibt "normale" Gründe für einen bewusst eingeleiteten Sinkflug.

Beitrag melden
chopperreidhere 26.03.2015, 12:57
25. @9 teilzeitmutti

Wieso denn? Was kann den die Hansa dafür?

Beitrag melden
kanoprie 26.03.2015, 12:57
26. Damit steht nun auch die Frage im Raum,..

..ob die unzugängliche Absturzstelle von diesem Piloten eingegeben werden konnte.

Beitrag melden
hannesR 26.03.2015, 12:58
27. Jetzt wird das bisherige Schweigen der Behörden verständlich,

denn die vorzeitigen detaillosen Spekulationen der Medien behindern eine sichere Aufklärung immer. Leider wie üblich eine echte Behinderung und mehr als mangelhafte Rücksichtnahme für die Hinterbliebenen, die hiermit regelrecht gequält werden.
Noch schlimmer ist die verlogene Anteilnahme der Politiker, die als erstes mal die Rettungs- und Aufklärungsarbeit behindern, weil sie insgesamt dieses Unglück für sich persönlich ausnutzen.
Im übrigen ist das zudem noch eine gigantische Einladung für alle Terrorristen, die dieses öffentliche Getue in den Medien ausnutzen werden, nach dem Motto: jeder auch kleinere Bombenanschlag lohnt sich.

Beitrag melden
strixaluco 26.03.2015, 12:58
28. Bitte keine Schnellschlüsse

Dass jemand bewusst einen Sinkflug einleitet, sagt erst einmal gar nichts darüber aus, wieso er das getan hat. Es könnte auch irgendein technisches oder medizinisches Problem der Anlass dafür gewesen sein, dass dann später auch verhindert hätte, die aktion sinnvoll zuende zu bringen. Jemand, der nicht mehr ganz bei Sinnen ist, schiebt auch schnell irgendwelche Hebel (Tür) in die falsche Richtung.
Mit Rücksicht auf die Angehörigen bitte: In dubio pro reo! Die Piloten können sich gegen Vorwürfe nicht mehr wehren und in Anbetracht der extremen Zerstörung aller Beweismittel ist sicher fraglich, ob es da absolute Klarheit geben kann, gerade in Bezug auf medizinische Fragen!

Beitrag melden
hwdtrier 26.03.2015, 12:58
29. Früher war immer ein

Flugingenieur mit im Cockpit aber der war ja zu teuer.

Beitrag melden
Seite 3 von 91
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!