Forum: Panorama
Co-Pilot steuerte die Unglücksmaschine in den letzten Minuten
Seite 57 von 91
bieberh 26.03.2015, 15:18
560. hitzige

Kommentare helfen keinem weiter. Vielleicht schliessen wir enfach die Augen und trauern einen Moment um die Opfer und das Leid deren Angehöriger...

Beitrag melden
humter 26.03.2015, 15:18
561.

Sollte sich diese Theorie bestätigen, tut mir insbesondere die Familie des Co-Piloten leid, Medien wie Bild und co. werden sich mit Genuss auf das Thema stürzen und der Familie das Leben zur Hölle machen...

Beitrag melden
picard95 26.03.2015, 15:19
562. Fazit von der Pressekonferenz um 14:30

- Das fehlende Vieraugenprinzip soll laut Germanwings CEO nicht geändert werden, da es "keine europäische Fluggesellschaft macht".

Völlig hirnrissiger Kommentar. Wenn einer der Piloten rausgeht und vorher eine(r) vom Flugpersonal reingeht, damit niemals nur ein Crewmitglied im Cockpit ist, so würde es ohne Zusatzkosten zumindest eine höhere Wahrscheinlichkeit geben dass sowie wie bei diesem Flug nicht passiert.

Beitrag melden
eulenspiegel1979 26.03.2015, 15:19
563. Suizid ...

Zitat von peku32
Wenns Absicht gewesen sein soll, dann muss der Copilot einen guten Grund gehabt haben. Wer begeht schon Harakiri ohne guten Grund? Vielleicht war es doch ein Terroranschlag. Aus langer Weile hat der das bestimmt nicht gemacht.
... braucht keinen Grund. Harakiri ist nur das japanische Wort dafür. Nicht zu verwechseln mit Kamikaze. Wobei Harakiri eher aus verletztem Ehrgefühl heraus betrieben wurde. Suizid-gefährdete Menschen durchlaufen in der Regel einen langwierigen psychologischen Prozess. Oft begleitet von depressiven Phasen, was aber a) nicht immer zwingend sein muss und b) äußerlich nicht immer erkennbar ist. Zumal sich viele Suizid-gefährdete Menschen oder depressive Menschen bewusst nicht in Behandlung begeben. Möglicherweise hat er das gar nicht speziell für diesen Flug geplant sondern einfach auf die nächstbeste Gelegenheit gewartet. Die kam, als der Pilot pinkeln ging. Auffällig bei Selbstmorden ist in der Regel, dass man einen Abschiedsbrief findet. Eine Erklärung ... irgendwas in der Art. Oft ist es aber auch nur der Wunsch mit einem "Knall" zu gehen, z. B. bei fehlender sozialer Anerkennung. das psychologische Spektrum gibt hier einfach viel zu viel Spielraum für Mutmaßungen.

Gegen eine medizinischen Auslöser spricht meiner Meinung nach die Information, dass er die Tür von innen absichtlich verschlossen haben soll. Das spricht eher für Suizid oder Absicht aus einem anderen Beweggrund.

Mal sehen was die Hausdurchsuchung des Co-Piloten ans Tageslicht fördert.

Beitrag melden
Emuopa 26.03.2015, 15:21
564. Maximal narzisstischer Abgang

Wenn die Vorgänge tatsächlich so waren, wie es die Ermittler darstellen, so war dies für den Copiloten der maximal mögliche narzisstische Showdown mit entgrenztem Machterleben - eine Tendenz die in vielen Spielarten gerade bei jungen Männern auftreten kann - Selbstmordattentäter jeder Couleur gehören auch dazu. Die psychologischen Hintergründe sind vielschichtig und im vorliegenden Fall vielleicht nicht mehr vollständig zu ermitteln.
Ein Psychologe.

Beitrag melden
awoth 26.03.2015, 15:22
565. Oh mein Gott!

Wie fertig muss ein Mensch sein, wenn er wirklich sowas tut. Mir tun die Opfer unendlich leid, deren Angehörige ebenfalls, aber ich kann mir kaum vorstellen, in welcher seelischer Not der junge Kerl gewesen sein muss, wenn diese Berichte wirklich stimmen! PRÄVENTION ist hier das Zauberwort. Wovor hat er sich versteckt, womit konnte er nicht leben? Wieso hat das NIEMAND bemerkt?

Beitrag melden
f_bauer 26.03.2015, 15:22
566.

Zitat von hman2
Reine Spekulation: Aber auch eine simple Tür-Automatik kann ausfallen... Und wenn das passiert, während der Co gerade in einer Herzattacke zwischen Leben und Tod hängt (also noch atmet)...
Also, was alles hätte passieren müssen, damit es kein Selbstmord war:

Kapitän verlässt das Cockpit. Genau in dem Moment erleidet der Copilot einen medizinischen Notfall, von dem auf dem Band nichts zu hören ist (also die ruhigste Herzattacke aller Zeiten), der ihn aber irgendwie dazu bringt sofort ganz ruhig und kontrolliert einen Sinkflug einzuleiten (ohne weitere Kursänderung) und danach acht Minuten lang absolut nichts mehr zu tun. Exakt zu dem gleichen Zeitpunkt fällt auch der Türmechanismus aus.

Da fallen ja gleiche mehrere Weihnachts- und Osterfeste auf einen Tag. Das lustige: Die Leute, die an dieses Szenario glauben, beschuldigen hier _andere_ der wilden Spekulation.

Ockhams Rasierklinge sollte echt Schulstoff werden.

Beitrag melden
fgordon 26.03.2015, 15:22
567.

"Niemand kann hören, WER die Geräte bedient. Auch kein Staatswanwalt."

Das nicht aber man kennt doch die Unterhaltung vorher?

Pilot sagte sicher sowas "so ich geh mal auf's Klo"
Co-Pilot "Jojo mach mal"

Wie wahrscheinlich ist das denn dass dann der Pilot nicht gegangwn ist sondern der Co-Pilot?

Beitrag melden
Thomas Schnitzer 26.03.2015, 15:22
568.

Zitat von teilzeitmutti
man den Vertrauensschaden wieder gut machen, wenn es sich tatsächlich um einen erweiterten Suizid des Co-Piloten gehandelt hat?
Welchen Vertrauensschaden? Bei mir ist keiner entstanden. Ich vertraue jeder Mainstream-Airline deutlich mehr, als jedem beliebigen Autofahrer auf der Straße.

Sie übersehen da nämlich grundsätzlich etwas: Es gibt Leute, die fliegen seit Jahren mehr als einmal im Jahr, und die fliegen trotz aller Abstürze, Anschläge und sonstigen Problemen einfach weiter. Und es gibt sogar Leute, die fliegen nur einmal alle paar Jahre in den Urlaub und tun das, obwohl Abstürze seit Beginn der Luftfahrt dazu gehören.

Alles andere wäre kurzsichtiger Aktionismus, mit dem man sich höchstens kultureller Erfahrungen beraubt.

Beitrag melden
fairnes 26.03.2015, 15:22
569. @Frank zi

Wikipedia tolle Quelle kann nicht manipuliert werden na klar sie sind der Prof. und wie ich gerade nochmal gelesen habe was sie da von sich geben und mir unterstellen ist ihre reine fehlinterpretation meines Kommentars. von einem Todesfall oder Absturz des a380 habe ich nichts geschrieben.

wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Beitrag melden
Seite 57 von 91
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!