Forum: Panorama
Defekte Klimaanlagen: IC bleibt liegen - Passagiere kommen ins Krankenhaus
DPA

In Sachsen-Anhalt hat ein technischer Defekt einen Notarzteinsatz ausgelöst. Reisende saßen stunden lang in einem Intercity fest, manche mussten mit Leitern aus dem Zug befreit werden.

Seite 1 von 20
someoneunreal 18.07.2016, 07:19
1.

Und das bei den Preisen... Man sollte den Laden echt dicht machen!

Beitrag melden
P.T. 18.07.2016, 07:31
2. Uraltes Material

Ich hatte am Mi das Vergnügen die gleiche Zugverbindung Amsterdam-Berlin zu nutzen und war entsetzt, in welchem technischen Zustand sich die Wagen befanden. So erschein es beispielweise bei jeder Begegnung mit einem entgegenkommenden Zug so, als würden die Fenster durch den Zug fliegen, ganz schweigen von der grundsätzlichen Lärmkulisse im Wagen. Deutsche Bahn und Deutsce Bank - beides Unternehmen die völlig abgewirtschaftet haben.

Beitrag melden
Plasmabruzzler 18.07.2016, 07:39
3. Türen öffnen

"Mitarbeiter der Deutschen Bahn hatten zuvor bereits alle von den Gleisen abgewandten Türen des Zuges geöffnet, um frische Luft herein zu lassen." Na hoffentlich wird denen diese Tat nicht zum Verhängnis. Es hätte ja theoretisch jemand aus dem Zug fallen können usw. Aber wenigstens hatte jemand Mumm, etwas gegen die fehlende Luftzufuhr zu unternehmen!

Beitrag melden
Aha!11!eins 18.07.2016, 07:47
4.

Eine Evakuierung sei nicht möglich gewesen. Was ist wenn ein Feuer ausbricht, lässt man die Leute dann auch nicht raus?

Beitrag melden
goodcharlotte 18.07.2016, 07:48
5. Fenster öffnen

Warum baut man teure Zuege, vergisst jedoch eine Vorrichtung, die Fenster oeffnen zu können? Selbst in Regionalzuegen besteht dieses Problem mittlerweile. Bislang herrschte dort Dank normaler Lueftung noch ein angenehmes Klima, während es in IC und ICE schon immer muffig roch und kalt war.

Beitrag melden
Darjaan 18.07.2016, 07:55
6.

Ach, haben wir mal wieder "Wüstentemperaturen" von 25 Grad, dass die ICEs wieder ausfallen?
Diese Lachnummern von Zugkonstruktion fahren fehlerfrei offensichtlich nur in einem sehr schmalen Temperaturbereich zwischen 10 und 20 Grad.

Beitrag melden
rotangi 18.07.2016, 08:00
7. rotangi

Seit Jahren gibt es gerade mit diesen Zügen große Probleme. Der blanke Schrott, der da unterwegs ist. Klimaanlagen sind ständig im Eimer, die Loks sind auch total anfällig. Wann investiert die Bahn denn mal, wenn es doch auch um die Gesundheit der Reisenden geht, nicht nur um die Sicherheit? Sie machen es nicht, weil ein ausgebuchter Schrotthaufen profitabler ist als ein neu angeschaffter, dessen Abschreibung mitfinanziert werden muss. Erst, wenn es Tote gibt, dann ändert sich vielleicht etwas und dann will keiner verantwortlich sein. Jeder Fernbus hat eine Klimaanlage, jeder tschechische Zug hat eine, nur in High-Tech Germany funktioniert es nicht.

Beitrag melden
thorsten_hoppmann 18.07.2016, 08:11
8. Evakuierung

"Eine Evakuierung des Intercitys sei an dieser Stelle der Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Berlin jedoch nicht möglich gewesen." Mal eine Frage an die Bahn: Und wenn die Kiste brennt? Wenn ich einen stehenden Zug verlassen will, dann werde ich das tun!

Beitrag melden
eisbaerchen 18.07.2016, 08:12
9. Auch mir wieder

kürzlich passiert...Berlin - Hamburg. zwei Waggons (auch meiner mit Sitzplatzreservierung) Klimaanlage ausgefallen bei 35 C in Berlin...ganz toller Laden, die Bahn...Dieses Problem ist seit Jahren bekannt und wird nicht gefixt...da sind wir wirklich Entwicklungsland.

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!